CallYa

PayPal wurde von Vodafone gekündigt
Highlighted
Smart-Analyzer

Heute kam eine E-Mail von PayPal:

"Vodafone GmbH hat eine Abbuchungsvereinbarung mit Ihnen gekündigt." Ich wüsste nicht warum, die Abbuchungen haben immer problemlos geklappt.

 

Ich habe einen CallYa Talk & SMS Tarif mit 800 MB monatlichen Datenpaket.

 

Vorher wurde automatisch von PayPal abgebucht, wenn mein Guthaben unter 5 EUR war, das würde ich gerne wieder so einrichten.

 

Auf der Seite "CallYa Komfort-Aufladung" kann ich aber nur ein Verfahren mit Sofortüberweisung über KlarNa wählen, das will ich aus Sicherheitsgründen nicht (man muss da die Login Daten seiner Bank und eine TAN eingeben).

 

Ich würde gerne entweder eine automatische Komfort-Aufladung mit:

1. PayPal Abbuchung (also das alte Verfahren wieder aktivieren)

 

oder

 

2. eine normales SEPA Lastschriftverfahren

 

Ist das irgendwie möglich?

 

Vielen Dank!

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
SuperUser
Das Thema kann schon öfters hier vor. Ändere einmalig die Zahlung auf Kreditkarte, speichere an und danach kannst du wieder über PayPal zahlen.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke, aber wie geht das bei CallYa Komfort-Aufladung?

Da wird mir als Zahlungsmöglichkeit nur KlarNa angezeigt, und das möchte ich aus Sicherheitsgründen nicht, weil ich meine Bank-Zugangsdaten/TAN nicht auf bank-fremden Webseiten eingebe.

Kreditkarte und PayPal sind bei CallYa Komfort-Aufladung scheinbar nicht möglich.

Mehr anzeigen
SuperUser
Leider ist die Komfortaufladung aktuell nur mit Sofortüberweisung möglich. Ich hege immernoch die Hoffnung, dass andere Zahlungsmethoden auch irgendwann möglich sein werden.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Sofortüberweisung ist aus Sicherheitsgründen für mich keine Option.

 

Schade, dann muss ich wohl zu einem anderen Provider wechseln.

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo @farrol,

 

wir haben bei PayPal nichts gekündigt. Der Dienst kann nach wie vor genutzt werden. Ich sehe in Deinem Kundenkonto nur, dass eine Buchung vom 20. Juli 2019 abgebrochen wurde. Der Betrag geht zurück auf´s Bankkonto.

 

Freundliche Grüße

Ramona

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Doch, laut PayPa:l "Vodafone GmbH hat eine Abbuchungsvereinbarung mit Ihnen gekündigt.", das kann ich auch im PP Konto einsehen, die VF Abbuchung ist inaktiv.

 

Bisher wurde damit immer von VF abgebucht, wenn mein Guthaben unter den Preis für meine monatliche Option gefallen ist. Also eine Komfortaufladung, oder?

 

Die Buchung vom 20. Juli 2019 war nur ein Test von mir, PayPal wird mir für einmalige Zahlungen weiterhin angeboten. Ich habe den Vorgang dann abgebrochen.

 

Ich möchte aber automatisch über PayPal zahlen, sobald mein Guthaben zu niedrig ist.

 

Bei Komfortaufladung gibt es aber inzwischen nur noch die unsägliche Option "KlarNa Sofort", die unsicher ist und laut AGB meiner Bank auch nicht erlaubt.

Mehr anzeigen
SuperUser

@farrol  schrieb:

[...]

Ich möchte aber automatisch über PayPal zahlen, sobald mein Guthaben zu niedrig ist.

 

Bei Komfortaufladung gibt es aber inzwischen nur noch die unsägliche Option "KlarNa Sofort", die unsicher ist und laut AGB meiner Bank auch nicht erlaubt.


Automatisch wie bei der Komfortaufladung wird es nicht funktionieren. Hier ist aktuell nur Klarna/Sofortübrweisung nutzbar.

 

Deine Bank darf dies per AGB gar nicht mehr ausschließen, da es eine EU-Richtlinie (Stichwort PSD2) genau hierfür gibt, dass Drittanbietern, sofern der Kunde dem zugestimmt hat, auch auf die Bankdaten des Kunden zugreifen darf. 

https://blog.gls.de/aus-der-bank/psd2-eu-zahlungsdiensterichtlinie/

 

Du dürftest normalerweise schon Post von deiner Bank diesbezüglich bekommen haben.

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo @farrol,

 

ich habe mir gerade unser Testhandy geholt. In dieser APP wird, wie immer, die Aufbuchung per VISA, mastercard; PayPal und Klarna angezeigt.

 

Wie ich schon geschrieben haben, wir haben nix gekündigt. Vielleicht startest Du die APP neu oder wendest Dich gleich an PayPal.

Tut mir leid, wenn ich nicht helfen kann.

 

Freundliche Grüße

Ramona

Mehr anzeigen
SuperUser
Dass die Komfortaufladung über PayPal funktionieren soll habe ich noch nie gehört.
Bei PayPal-Zahlungen muss man doch auch jede Zahlung autorisieren?!
Man kann als kleinen Workaround die Online-Banking-PIN nach der Nutzung von klarna ändern. Bzw. vorher ändern und nach der Aktion wieder zurück.
Ich möchte betonen dass ich es auch nicht gut finde dass man die Einzugsermächtigung nicht auf einem anderen Weg erteilen kann.
Mehr anzeigen