CallYa

CallYa Team unfähig. Falschaussagen über Falschaussagen.
Netzwerkforscher
Mir platzt nun entgültig der Kragen. Bei den ersten 4 Telefonaten habe ich es noch mit Humor genommen, aber jetzt ist Schluss. Nach dem in https://forum.vodafone.de/t5/CallYa/DSL-offline-Gratis-Traffic-auf-CallYa-buchen-in-5-Versuchen/td-p... geschilderten Ablauf ging es heute weiter und das CallyaTeam hat auf ganzer Linie versagt.

Die 50GB die ich dafür bekommen sollte, dass ich nun eine Woche ohne DSL und ohne Telefon da sitze lassen sich bei Callya Flex nicht aktivieren. Mit CallYa Flex kann das Team exakt garnichts machen.

Der Mitarbeiter den ich heute Nachmittag am Ohr hatte meinte pfiffig zu sein: Ich wurde auf Callya umgestellt, konnte dann auf center.vodafone.de die 50gb aktivieren und surfen. So weit, so gut. Ich wurde dann auch nochmal zurückgerufen und im Anschluss sollte ich wieder auf Callya Flex umgestellt werden. Die 50GB bleiben dann aber auf jeden Fall erhalten versicherte mir der Mitarbeiter. Nach diesem Rückruf lief es auch erstmal weiter, aber die Callya Flex App meinte weiterhin, dass ich lein FlexKunde bin. Dann ging auf einmal garnix mehr.

Erneut beim Support angerufen und da wurde mir gesagt, dass ich Callya Flex mit 0MB und 0min habe. Das wurde dann wieder aktiviert. Die 50gb sind aber futsch.

In den 8 Telefonaten seit gestern mit dem Vodafone DSL und Callya Service wurde ich nun bereits 4x angelogen. Was läuft da bei euch ab?
Zum Hohn wurden mir jetzt auch nochmal 9,99 berechnet - zusätzlich zu den 4, 99 die ich gestern bezahlt habe im den Traffic zu resetten. Komisch, dass sowas immer problemlos funktioniert, aber jeglicher Versuch dem Kunden etwas zukommen zu lassen in einem Disaster endet.

In o.g. Beitrag wurde ja noch nichts geschrieben, vielleicht schaut sich das hier mal jemand an. Es wäre weniger stressig gewesen, wenn ich einfach nichts gesagt hätte. Das ganze Thema hat mich jetzt mehrere Stunden am Telefon und hier im Forum gekostet.

Wer entschädigt mich für den Aufwand und die Kosten die mir durch die Lügen und Fehler des Supports entstanden sind?
Mehr anzeigen
4 Antworten 4
SuperUser

Bleibe im normalen CallYa (nicht Flex). Ein Wechsel beinhaltet immer ein Verlust der noch anderen Einheiten/Volumen. In welchen Tarif wurdest du denn gesteckt?


Der Flex ist ein Tarif, wie es der Name schon sagt - flexibel. Dort gibt es aber keine Optionen, sondern nur das Auffüllen der leeren Volumen bzw Einheiten.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Ja, das wäre eine Möglichkeit. Woher soll aber ich als Kunde das wissen? Hier liegt das Problem. Das Callya team weiß nicht was für Folgen ihre Aktion haben und die meisten wissen auch nicht, dass der Flextarif eben alle möglichen Einschränkung hat.
Wenn ich nochmal auf Callya ohne flex umgestellt werden sollte, dann brauch ich aber neben den 50gb auch ein Kontingent an Freiminuten. Darüber hinaus sollten mir die 9,99 erstattet werden, die mir gestern abend berechnet wurden um mich wieder als flex kunden zu führen inkl traffic/minuten.

Auch sollte mal eine große Schulung aller Mitarbeiter zum Flextarif stattfinden, denn von 9 Leuten die ich nun am Ohr hatte wusste nur einer, dass der Flextarif ein Problemkind ist und man da absolut nichts machen kann.
Mehr anzeigen
SuperUser
Habe etwas Geduld, bis sich ein(e) Moderator(in) hier oder in deinem anderen Thread mit einklinkt. Kann etwas dauern, da diese nicht 24/7 im Forum unterwegs sind.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Aktueller Stand... Wurde erneut auf Callya ohne Flex umgestellt um nun surfen zu können... Freilich muss ich nun aber dafür für jede Gesprächsminute bezahlen.
Ich bin mal gespannt, ob ich das Thema am Mittwoch abhaken kann (Telekom Techniker schaltet Port) oder noch irgendwas kommt
Mehr anzeigen