CallYa

Siehe neueste

1 Cent Beträge verschwinden vom Guthaben ... nach Benachrichtigungs-SMS von Vodafone

0815_2
Digitalisierer

@BlackestHeart 

ich denke Dir fehlen Kenntnisse zu Rechtschreibung als auch zu den Umgangsformen.

Bei allem Verständnis, dass einem manche Rückmeldungen den Kamm schwellen lassen, so kann man trotzdem ordentliche Kommunikation führen und nicht mit wüsten Beschimpfungen und Drohungen reagieren.

Es ist schön, dass sich die fleißigen Moderatoren hier im Forum um die Anliegen der Nutzer kümmern. Sie helfen wo sie können, was eigentlich die Aufgabe der Kundenbetreuung wäre. Zum Dank dafür werden sie beleidigt und bedroht???

Ich denke Du solltest Deine Kommunikationsformen überdenken oder eine andere Spielwiese suchen.

Der Kunde ist König - ja. Dann muss er sich aber auch wie ein König benehmen: mit Würde und Anstand. Anderfalls ist er nur Tyrann!

(2)
Mehr anzeigen
RdLr
Smart-Analyzer

Hallo Community, hallo sehr geschätzte Moderatoren,

 

auch ich darf mich dem erlauchten Kreis der "sehr wenigen" von diesem Phänomen Betroffenen zugehörig fühlen:
Tarif: Callya Classic, keine Internet-Option, mobile Datennutzung nahezu (und mittlerweile auch LTE) permanent abgeschaltet.
Und in der Tat: Auch bei mir verschwand der ein oder andere Cent; insgesamt aber so wenige, dass ich auf eine Erstattung verzichte!

 

Nicht verzichten möchte ich allerdings auf einen Kommentar zu dieser "unendlichen Geschichte":

 

Mittlerweile dürfte jedem hier Beteiligten klar sein, das der Umstand, dass dem Konto eines LTE-Nutzers mit vollständig volumenbezogenem Tarif bei abgeschalteter Mobildatennutzung nichtsdestotrotz immer wieder Cent-Beträge belastet werden, nicht als das eigentliche Problem verstanden werden darf, sondern wohl vielmehr als potentieller Indikator dafür zu sehen ist, dass die angewandte Heuristik, die darüber entscheidet ob ein LTE Paket dem Nutzer oder dem LTE-System selbst zuzurechnen ist, mitunter Falsch-Zuordnungen (zu Ungunsten des Nutzers) vornimmt. Träfe das so tatsächlich zu, ließe sich die Behauptung, von diesem Phänomen seien nur sehr wenige Nutzer betroffen, so ohne weiteres wohl kaum noch aufrecht erhalten: Denn betroffen wären dann wohl auch all jene Nutzer mit volumenbegrenztem Flat-Tarif, die das Ihnen zugeordnete Daten-Volumen vollständig verbrauchen, insofern dann wohl unterstellt werden dürfte, dass der vollständige Verbrauch (aufgrund der ihnen fälschlich zugeordneten Systempakete) zu früh indiziert würde (und damit schon "gedrosselt" würde, obwohl es eigentlich noch gar nicht angezeigt wäre). So gesehen, dürfte man wohl auch unterstellen, dass die Bundesnetzagentur - wäre Sie denn dazu aufgefordert, anders als 2016 zum Problem "Geisterroaming" - hier wohl eher nicht zu der Einschätzung gelangen dürfte, dass es sich „um (noch) kein Massenphänomen handelt“, sondern eher zum Gegenteil. War doch die Begründung damals (burschikos verkürzt): "Wer kann denn heutzutage (2016) schon LTE nutzen?"; die entsprechende Frage heute (2020) würde selbstverständlich lauten: "Wer nutzt es eigentlich nicht?"

 

Vor diesem denkbaren Hintergrund empfinde ich den Umstand, dass Vodafone nach nun mittlerweile nahezu anderthalb Jahren immer noch keine stabile Lösung präsentieren kann, als geradezu "atemberaubend".

 

Immerhin darf man die sporadischen "Aussetzer" der 1-Cent-Abbuchungen, die von einigen Betroffenen (und auch von mir) in den letzten Wochen beobachtet wurden, wohl als deutlichen Beleg dafür werten, dass Vodafone sich dem Problem mittlerweile mit der gebotenen Ernsthaftigkeit zugewandt hat.

 

Hoffen wir also weiterhin, dass das angestoßene "Heuristik-Tuning" in absehbarer Zeit zu einer für alle Beteiligten (Provider eingeschlossen) zufriedenstellenden Lösung führt und wir (das uns vertraglich zugesagte) LTE dann wieder einschalten können, ohne dass noch Cent für Cent "aus der Leitung tropft".

 

Es wäre dafür nun wirklich allerhöchste Zeit!

 

Freundliche Grüße

 

RdLr

(2)
Mehr anzeigen
KerstinV
Moderatorin

Hallo RdLr,

wir sind dran und versuchen die Ursache zu finden und abzustellen. Vielen Dank auch für Deine Geduld!

Allen ein frohes Weihnachtsfest Smiley (fröhlich)

Viele Grüße, KerstinV

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

(1)
Mehr anzeigen
kia2003
Smart-Analyzer

Hallo KerstinV

Auch bei mir werden immer noch 1cent Beträge abgebucht,

obwohl ich nun schon auf 3G umgestellt habe und mobile Daten deaktiviert sind.

Es betrifft also nicht nur die 4G Nutzung.

Mein Tarif ist Call Ya Classic.

Trotzdem vielen Dank für Deine Bemühungen.

 

(1)
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@kia2003  schrieb:

Hallo KerstinV

Auch bei mir werden immer noch 1cent Beträge abgebucht,

obwohl ich nun schon auf 3G umgestellt habe und mobile Daten deaktiviert sind.

Es betrifft also nicht nur die 4G Nutzung.

Mein Tarif ist Call Ya Classic.

Trotzdem vielen Dank für Deine Bemühungen.


Es betrifft definitiv nur die 4G-Nutzung - im 3G-Netz wird VoLTE nicht genutzt, da braucht es dann auch keinen Handshake (der die Kosten verursacht). Oder hast du VoWiFi / WLAN-Calling aktiviert? Weil für WLAN-Calling sieht die Sache wieder anders aus...

(1)
Mehr anzeigen
BattleAngel99
Netzwerkforscher

@reneromann  schrieb:

@kia2003  schrieb:

Hallo KerstinV

Auch bei mir werden immer noch 1cent Beträge abgebucht,

obwohl ich nun schon auf 3G umgestellt habe und mobile Daten deaktiviert sind.

Es betrifft also nicht nur die 4G Nutzung.

Mein Tarif ist Call Ya Classic.

Trotzdem vielen Dank für Deine Bemühungen.


Es betrifft definitiv nur die 4G-Nutzung - im 3G-Netz wird VoLTE nicht genutzt, da braucht es dann auch keinen Handshake (der die Kosten verursacht). Oder hast du VoWiFi / WLAN-Calling aktiviert? Weil für WLAN-Calling sieht die Sache wieder anders aus...


Ich denke, @kia2003 konnte hier bloß den Effekt beobachten, dass die Mini-Abbuchungen zeitlich etwas verzögert auftreten können und es somit den Anschein erwecken kann, dass sie noch aktiv geschehen Smiley (fröhlich)

 

Frohe Weihnachten! Herz

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian

(1)
Mehr anzeigen
kia2003
Smart-Analyzer

Hallo,

Danke für den Hinweis.

Aber ich habe weder VoWIFi noch Wlan Calling.

Die Umstellung auf 3G erfolgte bereits vor 2 Wochen.

Dennoch werden in Abständen von 3-4 Tagen 1cent Beträge abgebucht.

viele Grüsse   Kia 2003

 

(1)
Mehr anzeigen
moto2009x
Netzwerkforscher

Ich möchte mich auch mal einklinken :

1.)

Ich finde es ebenfalls sehr erfreulich, dass der Ton (bis auf eine oder zwei Ausnahmen) sehr sachlich und freundlich in diesen Beitrag ist, obwohl die vodafone "Technikabteilung" seit ca. 1,5 Jahren keine Lösung finden (will).

Hut ab, so ziviliesiert liest man selten was im Internet, ein großes Dankeschön an alle Smiley (fröhlich)

 

2.)

Ich finde es eben nicht unerheblich, dass dieses Problem nicht gelöst werden (soll)

Ich sage es mal so - Meine ganz persönliche Meinung dazu ist :

Ich denke dass vodafone dieses Problem nicht lösen will oder nicht kann. Es wird immer mal wieder von den sehr netten Moderatoren gesagt, dass man dran ist und sich was tut etc - aber anscheinend diese Moderatoren nicht sagen dürfen, dass dieses LTE Problem nicht gelöst werden wird. Wirtschaftlich gesehen kann man es auch verstehen, denn warum sollte vodafone auf diese kleinen 1-2 Centbeträge verzichten? Wenn sich mal jemand dazu meldet, dann bekommt derjenige den Betrag erstattet, alle anderen eben nicht. Wieso sollte vodafone auf diese kleinen Beträge  verzichten? Aufgefallen ist es bis jetzt nur wenigen, aber niemand von uns kann sich vorstellen, wieviel "Kunden" davon tatsächlich betroffen sind. Sind es vielleicht 100.000 Kunden ? Wenn jeder von denen im Monat 0,25 € verliert, macht das im Monat schon 25.000 € - warum sollte vodafone Geld in die Hand nehmen um dann diese "Einnahmequelle" stilllegen? Ich glaube eher, dann vodafone und die anderen Anbieter diese Einnahmequelle so lange am Leben erhalten, wie möglich.

Bei den ausländischen LTE Ghost Roaming fallen natürlich mehr Gebühren an (Zwar Überwiegend für die ausländischen Provider, aber es sind trotzdem ungerechtfertigte Gebühren) 

Ich bewundere diejenigen, die tatsächlich glauben, dass vodafone dieses Problem angeht, es ist auf der einen Seite tatsächlich bewundernswert, dass diejenigen an das Gute glauben, aber auf der anderen Seite muss man den Fakten ins Gesicht schauen. Seit 2015 ist es bekannt, hier im Inland seit mindestens 2019 und wir haben bald das Jahr 2021... Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt irgendwann kann man da sagen, oder? 

 

3.)

Ich denke jeder hat auch gemerkt, dass CallYa Kunden nicht gewünscht sind und stattdessen lieber in normale Verträge geführt werden sollen. VoLTE für CallYa wurde zwar versprochen, aber die Umsetztung zieht sich in die länge, sehr in die länge, vieleicht mit Absicht? Außerdem sind CallYa Kunden nicht diejenigen, die Geld in die Kasse spülen, dass ist denke ich auch jedem klar. Kann man es vodafone verübeln, dass man sich um die Anliegen von CallYa Kunden nicht kümmern kann oder darf? Nichts gegen die Moderatoren, die ihr Bestes geben, aber vielleicht in das von oben so beschlossen und die Mitarbeiter dürfen sich gar nicht so sehr um die Anliegen kümmern. Ich finde es an dieser Stelle trotzdem ganz super, dann so viel geholfen werden kann.

Aber wenn man tatsächlich auf Hilfe bei Problemen angewiesen ist, dann soll man dafür eben bezahlen und einen Vertrag machen. So sehe ich es persönlich ähnlich. Prepaid ist für die Leute gedacht, die wenig bezahlen wollen, volle Kostenkontrolle haben wollen und keine Probleme verursachen. Wenn dann doch Probleme auftauchen, dann haben die Pech gehabt. Man bekommt das, wofür man bezahlt, ein alter weiser Spruch, der oft richtig ist. Falls eine solche Einstellung existiert - kann ich es vodafone ebenfalls nicht verdenken. Prepaid Kunden sind einfach Kunden 2ter oder 3ter Klasse, weil sie nicht genügend Gewinn für das Unternehmen erwirtschaften.  

 

4.)

Ich habe dazu auch etwas kleines persönliches beizutragen :

Ich habe jetzt den Tarif CallYa Classic gebucht, vorher nur Talk&SMS. Es ist eine Zweitkarte in meinem Handy, damit ich geschäftlich/beruflich telefonisch erreichbar sein kann ohne meine Private Nummer auszugeben. Deshalb bin ich auf eine gute Qualität also VoLTE angewiesen. Nun habe ich 0,01 € Guthaben drauf, kann mich aber überhaupt nicht ins LTE Netz einwählen (egal ob mobile Daten deaktiviert oder aktiviert sind) 

Mein Handy ist so eingerichtet, dass es sich NUR mit LTE verbindet. Das klappt bei Vodafone aber überhaupt nicht. Es loggt sich ganz kurz ins LTE Netz ein und dann steht da sofort "Dienst nicht verfügbar".

Stelle ich aber auf 3G oder 2G um, so ist das sofort möglich und ich kann auch angerufen werden.

 

a)

Da man leider immernoch nicht weiß, ob man für LTE freigeschaltet ist (Sorry, aber ein wirkliches Armutszeugnis für vodafone) kann es natürlich daran liegen - das kläre ich in einen anderen Forumsbeitrag ab.

 

b)

Wenn es aber nicht daran liegt, dann ist die Vermutung sehr naheliegend, dass das einbuchen ins LTE Netz Kosten verursacht (hier 1-2 Cent) und diese nicht abgebucht werden können und ich deshalb rausfliege?

Diejenigen, die das LTE Problem haben, hatten immer genügend Guthaben drauf, hat man jemand das ausprobiert mit keinen Guthaben? Kann sich das Handy dann überhaupt ins LTE Netz einwählen? Das wäre doch eine super Idee?

 

 

Mehr anzeigen
moto2009x
Netzwerkforscher

update :

Ich habe jetzt 0,00 € Guthaben, somit wurde mir 1 Cent abgezogen, obwohl ich nicht mal im LTE Netz bleiben kann. Stelle ich auf 3G/LTE um, so bleibt das Handy im LTE Netz, schaltet sich aber sofort auf 3G sobald ein Anruf rein kommt. VoLTE ist somit immernoch nicht freigeschaltet.

Da es mir alles zu lange dauert und vodafone es nicht geschafft hat die callya "Kunden" für VoLTE freizuschalten habe ich mit eine o2 Karte bestellt. Was soll ich sagen? Hat sofort funktioniert und ich habe jetzt dauerhaft LTE und VoLTE... Vielleicht ist es genau das, was vodafone bezwecken will, dass die callya "Kunden" weglaufen?

 

Mehr anzeigen
moto2009x
Netzwerkforscher

update 05.01.2020 :

Bei mir wurde am 01.01.2021 VoLTE freigeschaltet und funktionierte auch ohne Guthaben.

Heute habe ich Guthaben aufgeladen, keine mobile Daten, kein Datenpaket. Handy ist auf nur LTE eingestellt und ohne Datenverbindung.

Jetzt habe ich gemerkt, dass wieder 0,01 € abgebucht wurden und das Guthaben sinkt. Ich werde das weiter beobachten, ob sich ein Muster feststellen lässt. Also ob es mit einer Einwahl ins LTE Netz zu tun hat oder was anderes.

Hat jemand einen Tipp, wie ich ein EVN oder zumindest die Gründe für das Abbuchen bei vodafone beantragen / herausfinden kann?

Es scheint so, als ob sich somit leider nichts geändert hat.

Bei Kunden mit Guthaben werden Beträge abgebucht, bei Kunden ohne Guthaben wiederrum nicht. Auf die Funktionalität hat das keinen Einfluß. Schon komisch irgendwie.

Mehr anzeigen