Archiv_TV-Geräte

Siehe neueste
Unser Recorder/Receiver RCI88-1000KD stürzt laufend ab
JML1860
Netzwerkforscher
Nachdem der Recorder zuvor problemlos gelaufen ist, haben wir seit einigen Tagen das Problem, dass er während des Betriebs immer wieder einfach abstürzt. Der Absturz äußert sich so, dass zwar das Programm, das gerade eingeschalten war, weiterläuft, der Recorder aber keinerlei Befehle mehr entgegennimmt, weder von der Fernbedienung noch über das Frontpanel selbst. Man kann also weder das Programm wechseln, das Menü oder das Gerät ein-/ausschalten etc.

Unsere Recherche im Internet hat ergeben, dass es mit Geräten von Sagemcom immer wieder diese oder ähnliche Probleme gab.

Da, soweit wir es verstanden haben, evtl. die Signalstärken eine Rolle spielen können, haben wir Fotos von den entsprechenden Signalmessungen gemacht.

Wir sind ca. ein halbes Jahr Kunde bei KD und wir hoffen, dass es sich nicht als Fehler herausstellt, den Anbieter (mit dem wir zuvor sehr zufrieden waren, er konnte aber keine 100Mbit-Leitung liefern) gewechselt zu haben.

Wir wären für eine schnelle Hilfe dankbar, da es so keinen Spaß mehr macht fernzusehen...

34 Antworten 34
JML1860
Netzwerkforscher
Screenshot Nr. 2
Mehr anzeigen
JML1860
Netzwerkforscher
Screenshot Nr. 3
Mehr anzeigen
DYCE
SuperUser
Hallo,

von den Empfangswerten sieht es so schlecht nicht aus, außer bei den VoD-Frequenzen (Select Video). Da dürfte es ruhig etwas mehr sein...

Dies sollte aber keinen Einfluss auf die Hardware (Sagemcom) an sich haben...

Hast Du mal versucht per Soft-Reset dem DVR einen Denkanstoss zu geben? Dazu 10 Sekunden lang die Stand-By-Taste am Gerät selbst gedrückt halten, bis der DVR neu startet (sofern der DVR auf die Front-Panel-Tasten reagiert)...

Wenn es nicht klappt mal über den Kippschalter auf der Rückseite versuchen (stromlos machen)...

Sollten beide Wege nicht helfen, bliebe noch der Front-Panel-Reset. Die Anleitung würde ich dir dann geben falls die genannten Wege nichts bringen sollten...

MFG
Mehr anzeigen
JML1860
Netzwerkforscher
Servus Ingmar!

Also, wir haben Folgendes schon versucht:

Softreset mit der Standby-Taste
Hardreset mit dem Kippschalter / alternativ auch Netzstecker gezogen
Zurücksetzen auf Werkeinstellung (ohne Löschen der Aufnahmen) über das Menü

Den Front-Panel-Reset wollen wir nicht machen, wenn es nicht unbedingt nötig ist, da wir für unsere Kinder eine Menge Sendungen aufgenommen haben, die zu einem Großteil noch nicht angeschaut wurden. Auch der eine oder andere Tatort für uns Erwachsene will noch "verkonsumiert" werden. Es wäre verdammt ärgerlich, wenn die Aufnahmen nach einem Reset (der dann unserer Befürchtung nach auch nix bringen würde) alle weg wären, nachdem man "freundlicherweise" die Aufnahmen auch nicht extern sichern kann.

Nach unserem Eindruck ist es so, dass bis zum Laden aller Infos nach dem Einschalten alles noch paletti ist und der Absturz dann früher oder später kommt, sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist. Ist aber nur ein Eindruck.

VOD nutzen wir nicht.
Mehr anzeigen
DYCE
SuperUser
Da hast Du ja schon einiges ausprobiert was ich dir auch nur raten könnte... Auch wenn ich das zurücksetzen in den Lieferzustand weg gelassen habe. Dies wäre auch eine Möglichkeit gewesen...

Wenn Du den FPR nicht machen möchtest aufgrund noch nicht gesehener Aufnahmen kann ich dies verstehen. Und ja, die Aufnahmen wären dann verloren.
Allerdings wenn der FPR auch nichts bringt, bliebe nur noch der Tausch, und dann wären die Aufnahmen auch weg (da eben kein kopieren möglich ist)...

Sofern es für dich machbar und erträglich ist, schaue die Aufnahmen noch an, versuch dann bitte den FPR (dies würden dir die KD-MA hier und an der Technik-Hotline auch raten).

Bringt dies nix, bleibt eben nur noch der Tausch...

MFG
Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Stimmt VoD ist ein bßchen wenig, min. 50dB(µV) sollten es schon sein.
Solange der BER bei E-7 bleibt, ist das weniger tragisch.

Was mich interessiert, das erste Foto mit der Signalprüfung, welche Frequenz ist da gemeint? 442 Mhz?

@JML1860: Kannst du mal die Werte von 114,122, 538, 610, 626 und 658 Mhz posten.
Es reicht Frequenz mit dem dB(µV) Wert und dem BER Wert.
Der Abfall auf 47dB(µV) bei 730 Mhz ist mir doch ein bißchen heftig.
Ich könnt mir gut vorstellen auf hohen Frequenzen ist da die Signalstärke auch zu gering.

Sagemcom und Kippschalter, ich rate dringend davon ab, bekanntlich hat der Sagemcom Probleme mit Aufnahmen, welche durch so eine Maßnahmen fast provoziert werden.
Dann lieber den Gedanken mit der Standby-Taste.

Allerdings, wenn das Teil mal läuft, dann den Lieferzustand (ohne löschen der Aufnahmen) versuchen, mit Neueinrichtung der Favoritenliste und einiger Einstellungen.
Mehr anzeigen
DYCE
SuperUser
@ Peter165:

Schon richtig, das der Kippschalter nur bedingt sinnvoll ist. Allerdings immer noch eine Möglichkeit...

Und Lieferzustand hat der TE schon gemacht, nur leider ohne Erfolg...

Richtig ist auch das es auffällig ist mit je höher die Frequenz desto weniger db... Zumindest eine weitere Baustelle...

MFG
Mehr anzeigen
JML1860
Netzwerkforscher
So, wieder zurück. Danke schon mal für Eure Mühen!

Also hier die Daten für die genannten Frequenzen:

114 = 59 dB 1.0 x E-7
122 = 54 dB 1.0 x E-7
538 = 58 dB 1.0 x E-7
610 = 53-54 dB 1.0 x E-7
626 = 58 dB 1.0 x E-7
658 = 57 dB schwankend zwischen 1.0 und 6.0 x E-7

Gemeint war auf dem Foto die 442.
Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Danke für die Werte.
Entgegen meinem Gedanken, passt das zu den Werten vom TV Signal-Menü.

Bestens sind die allerdings nicht aber immer noch in der Norm. Von daher sollte das keinen Einfluß auf den Sagemcom haben.
Merkwürdig ist trotzdem der VoD Kanal. Der sollte eigentlich in dem Bereich von 122 und 610 Mhz liegen.

Welcher Energiemodus ist eingestellt?
Mehr anzeigen