Archiv_TV-Geräte

Siehe neueste
Benötigte dB (Signalpegel) für HD-Empfang
Gehe zu Lösung
Th3H4cK3r
Netzwerkforscher

Hallo und guten Abend liebe Coomunity und Moderatoren,

 

ich habe einen Frage bzgl. der geplanten Netzumstellung / Analog Abschaltung am 19.09.18.

Ich habe zur Zeit noch einen Fernseher, mit dem ich analog Fernsehen schaue. Hier treten soweit auch keine Störungen auf. Bei meinem anderen Gerät (auf der selben Etage), womit ich HD-Sender empfange, habe ich teilweise (Tageszeit unabhängig) Bildverzerrungen (Würfel). Da ich den "Vodafone" Receiver (Humax HDR-4????) benutze, konnte ich folgende Signalpegel auslesen: Tuner 1, 2 & 3 49dB und Tuner 4 47dB (alle mit Modulation QAM 256). Diese Werte sind auch bei anderen Sendern fast deckungsgleich (getesteter Sender: SAT.1 HD). Meines Erachtens nach sind diese Pegel zu niedrig...? An meinem Kabelrouter (eigene FritzBox 6490 Cable) liegen durchschnittlich 37 dB an (nur zur Info und hier ist alles Top!).

Sind die Signalpegel so i.O. oder muss ich evtl. noch etwas unternehmen? Ich würde dann nämlich gerne "gutes" HD-TV empfangen (möglichst ohne Aussetzer oder Kästchen im Bild, wie ist jetzt teilweise ist und auch beide TVs gleichzeitg nutzen) Smiley (fröhlich) und ggf. nötige Umbaumaßnahmen vor der Um-/Abschaltung erledigt haben.

 

Information noch zur Verkabelung im Haus:

Hausanschluss-HÜP (außen) mit eingebauten 75 Ohm Abschlusswiderstand. Von da aus gehts rein ins EG zur MMD und dann nochmal runter in den Keller zum Hausanschlussverstärker Teleste DH1660 (beide Geräte damals von einem KD-Techniker verbaut worden) und wieder hoch zur MMD.

Hier hängt ein Fernseher vom Wohnzimmer und mein Router dran. Von dieser Dose aus hat (wahrscheinlich) mein Vater mal ein Kabel außen am Haus (mit 100dB Schirmung) auf den Dachboden hochgezogen und von da aus mit einem weiteren Coax-Kabel (wesentlich dünneres Kabel, wahrscheinlich nur 50dB und nicht mit Folie geschirmt, ca. 5m wieder runter ins Schlafzimmer verlängert (mit 2 IEC-Antennensteckern verbunden; Gesamtlänge der (2) Kabel geschätzt auf ca. 20m).

In dem Schlafzimmer ist eine BZT fd2-10ur AntennenDURCHGANGSdose (Bild im Anhang) verbaut (warum auch immer eine Durchgangsdose verwendet wurde). Schlussendlich steckt an dieser Dose ein T-Stück, wo ein Kabel rüber in eine weitere Antennendose geht (was für eine weiß ich leider nicht, müsste ich schauen), wodran der Receiver hängt (Bild mit Werten im Anhang). Am anderen Ausgang des T-Stücks hängt noch der "analoge" Fernseher. 

 

Für evtl. Ratschläge o.Ä. wäre ich dankbar. 

Vielen Dank!

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Peter165
SuperUser

@Th3H4cK3r: Für meine Begriffe eine abenteuerlicher Kabelanlage im Haus.

 

Die dB(µV) Werte, viel zu niedrig, demzufolge auch der BER nicht optimal, E-6 wäre noch akzeptabel.

Humax, ich würd sagen die angezeigten Werte dürfte noch nach unten korrigiert werden, der zeigt gerne mal etwas mehr an.

Die FritzBox, ich denk mal an einem anderen Anschluß in Haus, es gilt was @reneromann schrieb, der MSE Wert hat nichts mit dem Pegel für TV Empfang zu zun. Die Fritzbox zeigt über "Power Level [dBmV] den Pegel an, muß man da mit 60 addieren um auf den mit dem Humax vergleichbaren Wert in dB(µV) zu kommen.

Für QAM256 Kanäle sind mindestens 55dB(µV) notwendig.

 

Durchgangsdose, ja durchaus normal diese als Abschluß zu verwenden, ein T-Stück dämpft nochmals.

Laß die Anlage von dem Fachman deines Vertrauens in Ordnung bringen, alles andere bring wohl nicht viel.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.26

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
reneromann
SuperUser
Du solltest zwischen dem Signalpegel (sollte wirklich bei ca. 60 dBuV liegen, also knapp 10 dB mehr als bei dir) und der SNR (die 37 dB der FritzBox, bei QAM256 sollten es mehr als 32 dB sein) unterscheiden.
Mehr anzeigen
Peter165
SuperUser

@Th3H4cK3r: Für meine Begriffe eine abenteuerlicher Kabelanlage im Haus.

 

Die dB(µV) Werte, viel zu niedrig, demzufolge auch der BER nicht optimal, E-6 wäre noch akzeptabel.

Humax, ich würd sagen die angezeigten Werte dürfte noch nach unten korrigiert werden, der zeigt gerne mal etwas mehr an.

Die FritzBox, ich denk mal an einem anderen Anschluß in Haus, es gilt was @reneromann schrieb, der MSE Wert hat nichts mit dem Pegel für TV Empfang zu zun. Die Fritzbox zeigt über "Power Level [dBmV] den Pegel an, muß man da mit 60 addieren um auf den mit dem Humax vergleichbaren Wert in dB(µV) zu kommen.

Für QAM256 Kanäle sind mindestens 55dB(µV) notwendig.

 

Durchgangsdose, ja durchaus normal diese als Abschluß zu verwenden, ein T-Stück dämpft nochmals.

Laß die Anlage von dem Fachman deines Vertrauens in Ordnung bringen, alles andere bring wohl nicht viel.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.26
Mehr anzeigen
Th3H4cK3r
Netzwerkforscher

Hallo @Peter165Peter165 und @reneromann,

 

vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Ich habe jetzt nochmal ein bisschen rum probiert und denke, dass ich jetzt einen guten dB(µV) habe, mit dem man "arbeiten" kann (siehe Anhang). Testweise hatte ich auch nochmal das eine Kabel, welches rüber ins andere Zimmer geht nicht an das T-Stück angeschlossen, sondern direkt an die Durchgangsdose (ist dafür ja schließlich eigentlich konzipiert). Hier hatte ich dann aber Werte >73 (auch im Anhang). Also das scheint nicht zu funktionieren...warum auch immer Ohne T-Stück ist es nochmal 2-3 dB(µV) besser, aber so kann ich mich auch erstmal begnügen. Nach der Durchgangsdose kommt dann nochmal eine Durchgangsdose, wo der Receiver dran hängt. Auch hier herscht bei mit totale Verwirrung, warum das so installiert wurde (eigentlich müsste da ja eine Enddose hinter).

 

Mal schauen wie es ist, wenn der 2 TV mit angeschlossen ist und dann 2 Geräte gleichzeitig HD empfangen...ob dann eine Verschlechterung eintritt. Ansonsten muss da anscheinen wirklich mal der Profi ran.

 

Danke euch!

Peter165
SuperUser

Hallo Th3H4cK3r,

 

ob nun ne Enddose oder ne Durchgangsdose mit Abschlußwiderstand bleibt sich gleich, in der Enddose ist der Abschlußwiderstand bereits verbaut.

 

Pegelwerte, auch wenns nicht optimal ist, das Bild von 18:15 Uhr hat die besten Werte.

Neben den Pegeln ist auch der BER zu beachten, E-7 sollte da schon angezeigt werden, da kann der Pegel durchaus nicht so optimal sein wenn du keine Bildstörungen hast.

<73dB(µV), da ist der Pegel zu hoch.

 

Du hattest das Bild mit der FD2-10UR gezeigt, so wie das da aussieht mit dem Antennenkabel, absolut nicht gut.

Da sind ca. 1cm Antennenkabel zu sehen ohne Abschirmung!

Sprich wenn da was einstrahlt, kannste Störungen haben.

Die Abschirmung muß Kontakt mit der Abdeckung, die wie im Bild mit dem Abschlußwiderstand Kontakt hat, haben.

Ich denk, da sollte wirklich mal ein Profi ran.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.26
Mehr anzeigen
Peter165
SuperUser

@Th3H4cK3r: Fast vergessen, aber für meine Begriffe nicht unwichtig.

Anzahl der gefundenen TV/Radio Sender.

Keine Ahnung wo du wohnst, aber irgendwas scheint da nicht zu passen. Bei beiden ein bißchen wenig Sender.

https://helpdesk.kdgforum.de/sendb/belegung.html

Bundesland/Wohnort raussuchen, kannst ja selber vergleichen.

 

Oder: https://helpdesk.kdgforum.de/sendb/prliste.html

Wie oben Wohnort raussuchen, dann Anhand der Programmplätze vergleichen.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.26
Mehr anzeigen
Th3H4cK3r
Netzwerkforscher

Die Anzahl der TV-/Radiosender entspricht schon in etwa der, die gefunden werden.

Danke für die Seite. Die ist schon ganz hilfreich Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen
Peter165
SuperUser

@Th3H4cK3r@  schrieb:

Die Anzahl der TV-/Radiosender entspricht schon in etwa der, die gefunden werden.


Gut, wenn dir das reicht, dann ist das so in Ordnung.

 

Du haste einen Post als Lösung markiert, ist dein Problem gelöst?

Wenn ja, kann hier dicht gemacht werden?

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.26
Mehr anzeigen