Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

Mobilfunk: Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G im Gebiet 88212 Ravensburg

Kabel: Ausfall Internet und Telefon im Raum Berlin in den Abendstunden

Mein Vodafone App:  Log In aktuell nicht möglich
Mein Vodafone App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste
one way audio bei Homebox 3 (Fritzbox 6490)
Highlighted
Netzwerkforscher
Kabel Internet & Telefonie 100 mit Fritzbox 6490 (Firmware 6.22)
passive Versorgung (ohne Hausanschlussverstärker, war lt. Cableway-Techniker bei der Inbetriebnahme des vorherigen DOCSIS 2.0 Modems 2009 nicht notwendig)

Hallo,
im März stellten wir auf DOCSIS 3.0 incl. Fritzbox 6490 um, portierten Rufnummern rein (von einem bestens funktionierenden Telekom ALL-IP-Anschluss) und nutzen seitdem den Anschluss auch zum Telefonieren. Seitdem haben wir jedoch das Problem, dass immer wieder "one way audio" bei Telefonaten ein- oder ausgehend auftritt. Dann ist immer der Audioweg KDG ins Festnetz tot. Festnetz zu KDG funktioniert. Manchmal reicht es, das Telefongespräch 2, 3 oder 4x neu aufzubauen. Heute z. B. tritt der Fehler ständig auf.

Das Problem ist unabhängig, wie die Telefone an der Fritzbox angeschlossen sind (analog, DECT oder IP).

One Way Audio ist in der VoIP-Welt ja meist ein Problem bei NAT und Firewall, aber VOR der Fritzbox kann ich ja gar nichts ändern ...

Kennt jemand das Problem?



Mehr anzeigen
19 Antworten 19
Highlighted
SuperUser
Du sagst Du hast keinen Hausanschlussverstärker?

In was für einem Objekt wohnst Du?
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
EFH (Einfamilienhaus) mit genügend Pegel am HÜP (Hausübergabepunkt).
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Hallo,
wie sind denn die Pegelwerte von der Homebox?
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Meine Meinung:...


Es war noch nie erlaubt ohne HAV ein Modem (Rückkanal) bei KD zu betreiben.
Da dann dein Modem recht schlecht vom KD Netz entkoppelt ist...

Also, meiner Meinung nach muss du einen Technikerauftrag erhalten der bei Dir entsprechend die Hausanlage aufrüstet.

Du musst mindestens einen Potentialausgleich und eine Steckdose bereit stellen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Gladiator schrieb:
Hallo,
wie sind denn die Pegelwerte von der Homebox?


Empfangsrichtung
Kanal 1 2 3 4 5 6 7 8
Kanal ID 4 8 7 6 5 3 2 1
Frequenz 690 722 714 706 698 682 674 666
Modulation QAM256 QAM64 QAM64 QAM64 QAM64 QAM256 QAM256 QAM256
Power Level 53.3 46.8 47.0 48.3 47.8 54.0 54.8 55.1
MSE 34.3 29.3 29.3 30.1 29.7 34.4 34.3 35.0

Senderichtung
Kanal 1 2 3
Kanal ID 10 12 11
Frequenz 57.0 45.8 63.4
Modulation QAM16 QAM16 QAM16
Multiplex-Verfahren TDMA/ATDMA ATDMA ATDMA
Power Level 110.0 107.5 111.0
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
seelo2010 schrieb:
Meine Meinung:...
Es war noch nie erlaubt ohne HAV ein Modem (Rückkanal) bei KD zu betreiben.
Da dann dein Modem recht schlecht vom KD Netz entkoppelt ist...


Es wurde aber 2009 (damals noch mit DOCSIS 2.0-Modem) so vom KDG-Subdienstleister (Cableway) in Betrieb genommen und dokumentiert.

Bei einer aktuellen Installation woanders (200er Anschluss), wurde HAV, Erdung und Dose gesetzt. Der Techniker meinte, dass meine beschriebene passive Anschaltung zwar selten sei, aber auch nicht ungewöhnlich. Würde man im DOCSS 3.0-Zeitalter nicht mehr machen.
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Wie geschrieben, ich würde es nicht machen.
Ich denn überhaupt eine Die zwischen HÜP und Modem gesetzt worden?

Also deine Pegel passen NICHT, da muss umgerüstet werden!

Du hast ja keine Schuld das bei Dir damals kein HAV gesetzt wurde, ich kann das nicht nachvollziehen. Dabei spielt es auch keine Rolle ob Docsis 2 oder 3. Die Pegel sind die selben, auch ist die Technik die selbe.

Ist bei Dir ein Potentialausgleich und Steckdose für eine Umrüstung vorhanden?
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
seelo2010 schrieb:
Ist bei Dir ein Potentialausgleich und Steckdose für eine Umrüstung vorhanden?


Nein, kein Potentialausgleich, keine Dose. Techniker hat Koaxleitung aus dem HÜP mit F-Stecker versehen und direkt damals das Thomson-Modem angeschlossen.
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Mal abwarten was das Team dazu sagt,....

Für meinen Geschmack ist das sehr unüblich, mag aber durchaus Ok sein.

Andererseits gibt es hunderte Haushalte wo es im Prinzip her gleich ist, da macht sich KD aber die Arbeit und baut es entsprechend auf.
Mehr anzeigen