Antworten
Daten-Fan

Wiederkehrende Lags und Paketverluste während bestimmter Zeiträume

[ Editiert ]

Sehr geehrter Mitarbeiter, sehr geehrte Mitarbeiterin von Vodafone, liebe Community,

 

seit meinem Wechsel von Telekom (DSL) zu Vodafone (Kabel) ist meine Internetverbindung leider unzuverlässig geworden. Die im Folgenden beschriebenen Probleme traten direkt nach dem Wechsel auf, sind seitdem täglich präsent und traten zuvor noch nie auf.

 

Mein Tarif: Red Internet & Phone Young 100 Cable (Vertragsbeginn: Anfang Januar diesen Jahres)

Mein Modem: FAST5460 Wireless Voice Gateway Firmware Version 6.0.1.49-IMS-KDG (Leihgerät von Vodafone)

Mein Wohnort: Hannover Nordstadt (ungefähr 52°23'31.7"N 9°43'04.8"E)

 

Verstärkt in den Abendstunden treten folgende Probleme auf:

  1. PC Spiele fangen an zu laggen. Es wird zwar keine hohe Latenz angezeigt (sie bleibt bei ca. 60ms), jedoch sind unregelmäßige Verzögerungen eindeutig spürbar. Komplette Verbindungsabbrüche gab es bisher keine.
  2. Twitch Streams fangen an zu laggen bzw. müssen unerträglich oft (ca. alle 15 sec) nachgebuffert werden. Zeitweise ist es so schlimm, dass Twitch meint „die Übertragung wurde beendet“ (obwohl der Streamer noch online ist). Ein Herunterregeln der Qualität hilft nicht: Auch bei einer Auflösung von nur 480p tritt das Problem auf.
  3. Netflix regelt die Qualität der gerade laufenden Serie herunter. Manchmal muss gebuffert werden oder die Verbindung bricht sogar komplett ab. Ein Neuladen hilft nicht.

Es gibt jedoch auch Zeiträume, in denen keines dieser Probleme auftritt!

 

Alle diese Probleme treten bei allen vorhandenen Geräten auf. Diese sind u.a. mein Desktop-PC, der Desktop-PC meines Mitbewohners sowie ein Amazon Fire-TV Kasten.

 

 

 

Zur besseren Diagnose habe ich mithilfe von PingPlotter (https://www.pingplotter.com/) einige Aufzeichnungen gemacht:

 

  1. Im Anhang „06.02. 2213 to 2245 ipv4 google.com.png“ wurde die bei PingPlotter voreingestellte Internetseite „ipv4:www.google.com“ angesteuert. Zu sehen ist ein Zeitfenster von 30 Minuten am 06.02.18 ab ca. 22:13 Uhr.

Während das „Grundniveau“ der Latenz (schwarze Linie in unteren Teil des Bildes) sich um 40 ms herum bewegt, gibt es die allermeiste Zeit deutliche Sprünge auf 100 ms bzw. häufig sogar auf über 250 ms.

Ab 22:29 Uhr treten Paketverluste auf! Paketverluste dieser Größenordnung seien ein klares Zeichen eines vorliegenden Problems laut PingPlotter support (https://www.pingplotter.com/fix-your-network/interpret-results.html). Die Paketverluste sind angegeben als 3,4 % der im angezeigten Zeitraum gesendeten Pakete (abzulesen in der letzten Zeile des oberen Teils des Bildes, Hob 15, in der Spalte „PL%“). Bezogen nur auf den Zeitraum vom 22:29 Uhr bis 22:42 Uhr sind es ca. 8 % aller gesendeten Pakete.

Genau zu diesem Zeitraum traten Lags bei Twitch auf! (Twitch läuft auf dem fire-TV, während PingPlotter auf meinem Desktop-PC läuft).

 

Es ist noch zu bemerken, dass kurz nach dem aufgezeichneten Zeitraum (ab ca. 22:45 Uhr) keine Paketverluste mehr auftraten und Twitch auch wieder problemlos lief.

 

  1. Im Anhang „06.02. 2213 to 2245 ipv6 google.com.png“ wurde die bei PingPlotter voreingestellte Internetseite „ipv6:www.google.com“ angesteuert (Unterschied: ipv6 statt ivp4). Zu sehen ist derselbe Zeitraum.

Hier traten Paketverluste schon weit früher auf. Insgesamt betrugen die Paketverlust hier ganze 9,8 %!

 

  1. In Anhang „06.02. 2213 to 2245 WOW server.png“ wurde ein Spielserver von dem Blizzard-Spiel World of Warcraft angesteuert. Wieder ist derselbe Zeitraum zu sehen. Auch hier gibt es Paketverluste, und zwar im selben Zeitraum wie bei der Ansteuerung von google.com über ivp4.

 

Paketverluste und springende Latenz traten auch die der Ansteuerung aller weiteren ausprobierten Web-Adressen auf. Diese umfassen u.a. Twitch.de, www.uni-hannover.de (ich schätze diese Website wird über einen sehr lokalen Server betrieben), Blizzards Heroes-of-the-Storm Spielserver, sowie www.pingplotter.com.

 

Anbei finden Sie auch Aufzeichnungen von der Ansteuerung von „ipv6 google.com“ und dem WOW Spielserver über längere Zeitfenster, siehe „06.02. 2050 to 2350 ipv6 google.com.png“ und „06.02. 2050 to 2350 WOW server.png“. Die Zeiträume mit Paketverlusten sind z.B. bei ivp4:google.com dieselben wie bei dem WOW Spielserver, während ivp6:google.com einen längeren Zeitraum mit Paketverlusten zeigt als die anderen angesteuerten Web-Adressen.

 

Das Muster [ Paketverluste bei ivp4 Adressen <--> Lags bei Twitch ] war über den gesamten bisher aufgezeichneten Zeitraum zu beobachten.

 

Um eine Sache vorwegzunehmen: Mir ist bewusst, dass bei Hob 1 (mein eigener Rechner) auch Paketverluste angezeigt werden. Ich möchte jedoch betonen, dass dies auch dann der Fall ist, wenn keinerlei Internet-Probleme auftreten. Siehe Anhang „Zeitraum ohne bemerkte Internetprobleme (immernoch springende Latenz).png“ (hier wurde www.uni-hannover.de angesteuert). Laut einem Forenbeitrag auf dem PingPlotter Supportforum sind solche angezeigten lokalen Paketverluste nicht zwingend ein Hinweis auf ein Problem. (https://www.pingman.com/forums/ubbthreads.php/topics/2976/Packet_Loss_at_first_hop._Plea)

 

 

Gerne sende ich Ihnen Aufzeichnungen von der Austeuerung einer von Ihnen vorgegebenen Adresse.

 

 

Die aktuell vorhandenen Internet-Probleme sind nicht hinnehmbar, weder für mich noch für die weiteren zwei Mitglieder der 3er Studenten WG in der ich wohne. Ich bitte um einen produktiven Beitrag seitens Vodafone zur Behebung des Problems. Ich unterstütze sie wo ich kann.

 

Mit freundlichen Grüßen,
Martin Quensen.

 

 

Anhänge:

"06.02. 2050 to 2350 ipv6 google.com.png"

06.02. 2050 to 2350 ipv6 google.com.png

 

"06.02. 2050 to 2350 WOW server.png"

06.02. 2050 to 2350 WOW server.png

 

"06.02. 2213 to 2245 ipv4 google.com.png"

06.02. 2213 to 2245 ipv4 google.com.png

 

"06.02. 2213 to 2245 ipv6 google.com.png"

06.02. 2213 to 2245 ipv6 google.com.png

 

"06.02. 2213 to 2245 WOW server.png"

06.02. 2213 to 2245 WOW server.png

 

"Zeitraum ohne bemerkte Internetprobleme (immernoch springende Latenz).png"

Zeitraum ohne bemerkte Internetprobleme (immernoch springende Latenz).png

Moderator

Re: Wiederkehrende Lags und Paketverluste während bestimmter Zeiträume

[ Editiert ]

Hi Martin,

 

ich gehe der Sache gerne auf den Grund. Sende mir dazu Deine Kundendaten (Name, Anschrift, Kundennummer) in einer privaten Nachricht und gib dann hier Bescheid, dass Du die Daten übermittelt hast.

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Daten-Fan

Re: Wiederkehrende Lags und Paketverluste während bestimmter Zeiträume

Hallo Wallace,

 

ich habe Dir die angefragten Daten gesendet. Danke für Deine Hilfe.

 

LG Martin

Highlighted
Moderator

Re: Wiederkehrende Lags und Paketverluste während bestimmter Zeiträume

Hi Martin,

 

die von Dir genannten Probleme hängen mit einer Überlastung unserer Downstreams zusammen. Um eine Entlastung herbeizuführen laufen bereits Ausbauarbeiten, welche im April 18 abgeschlossen sein sollen.

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Du befindest Dich im Community Archiv. Hier können Beiträge nicht mehr kommentiert werden. Helfen Dir die vorhandenen Infos nicht, benutz einfach die Suchfunktion.

Du bist neu in unserer Community?

Dann schau doch mal in unseren „Willkommensbeitrag“.