Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste
Re: Welcher DOCSIS Standard wird bei CableMax1000 eingesetzt
Gehe zu Lösung
ChrisSa
Netz-Profi
Auf Grund anhaltender Probleme habe ich versucht zu verstehen ob die Limitierungen wirklich in meiner Infrastruktur liegen oder ob es evtl. der Router, das Modem oder gar Leitungsprobleme bis zum Modemsein könnten.

Mein Verständnis ist, dass für CableMax1000 ein DOCSIS 3.1 kompatibles Gerät benötigt wird und aus diesem Grund ja viele von einer Fritzbox 6490 auf 6591 upgraden müssen.

Wenn die Übersicht der in den jeweiligen DOCSIS Standards vorgesehenen Modulationsarten nicht falsch ist, dann wäre das für DOCSIS 3.1. 1024QAM (oder größer). Siehe Anlage.

Die bei Vodafone eingesetzten Modulationsarten wären demnach DOCSIS 3.0 - womit eine Fritzbox 6490 (die ja DOCSIS 3.0 kompatibel ist) weiterhin möglich sein sollte?

Kann das jemand mit mehr Netzwerk-Wissen als ich aufklären?

Welche Auswirkungen hat den ggf. die Verwendung eines, meines Wissens nicht für 1Gbyte/sec vorgesehenen Standards (DOCSIS 3.0) auf Performance und Stabilität?

P.S.: Das mit dem DOCSIS 3.1. steht sogar sehr deutlich in einem Vodafone Beitrag.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Plumper
Giga-Genie
Für Gbit benötigst du D3.1.
Siehe einfach die Vorgaben von VF/UM
Damit bleiben an freien Geräten, die in Deutschland verfügbar sind
seitens AVM die 6591 und 6660
sowie die Modems TC4400 und ein Arris (Modell fällt mir gerade nicht ein).

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
17 Antworten 17
Plumper
Giga-Genie
Für Gbit benötigst du D3.1.
Siehe einfach die Vorgaben von VF/UM
Damit bleiben an freien Geräten, die in Deutschland verfügbar sind
seitens AVM die 6591 und 6660
sowie die Modems TC4400 und ein Arris (Modell fällt mir gerade nicht ein).

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
ChrisSa
Netz-Profi
Plumper:
Für Gbit benötigst du D3.1.
Siehe einfach die Vorgaben von VF/UM

Damit bleiben an freien Geräten, die in Deutschland verfügbar sind
seitens AVM die 6591 und 6660
sowie die Modems TC4400 und ein Arris (Modell fällt mir gerade nicht ein).


Umso interessanter wäre dann eine Antwort auf die Frage: WELCHE MODULATIONSARTEN SIND FÜR DOCSIS 3.1 ERFORDERLICH. Die derzeit eingetzten - zumindest bei mir - sind jedenfalls welche die im DOCSIS 3.0 Standard bereits enthalten waren. Warum also ein Gerät Einsetzen müssen das einen Standard unterstützt der nicht genutzt wird (aber vermutlich erforderlich ist)
Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie
Hi,

die beiden Standards EuroDOCSIS 3.0 und DOCSIS 3.1 sind nicht zueinander kompatibel, aber mit DOCSIS 3.1 kann der verwendete Frequenzbereich bedeutend effektiver z. B. durch höhere Modulationsverfahren genutzt werden. Deshalb ist dieser für den Gigabit-Tarif zwingend erforderlich, auch um die stark belasteten EuroDOCSIS 3.0 Kanäle zu entlasten.

Grüße
Mehr anzeigen
ChrisSa
Netz-Profi
Peter12_:
Hi,

die beiden Standards EuroDOCSIS 3.0 und DOCSIS 3.1 sind nicht zueinander kompatibel, aber mit DOCSIS 3.1 kann der verwendete Frequenzbereich bedeutend effektiver z. B. durch höhere Modulationsverfahren genutzt werden. Deshalb ist dieser für den Gigabit-Tarif zwingend erforderlich, auch um die stark belasteten EuroDOCSIS 3.0 Kanäle zu entlasten.

Grüße



Nun die eigentliche Frage war was sind die Modulationsarten die im DOCSIS 3.1. Standard vorgesehen sind?

Wenn das 1024QAM, 2048QAM und 4096QAM sind um eine Überlastung der Kanäle zu vermeiden dann haben wir doch schon einen Ansatz warum die Performance stark schwankt bis zusammenbricht.

Jedenfalls waren, bei vielen die Probleme dahingehend genannt haben, die oben genannten Modulationsarten nicht eingestellt, sondern 16QAM, 64QAM, 2564QAM.

Und wenn das für DOCSIS 3.1. zwingend erforderlich ist (wie du schreibst) dann hat Vodafone meinen Anschluss noch nicht korrekt konfiguriert.
Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie
Hi,

laut Vodafone Kabel Helpdesk (https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/wiki/Frequenzraster_bei_Vodafone_BW/Hessen/NRW_(ehem._Unitymedia)) wird für den DOCSIS 3.1 Kanal 256QAM ,1024QAM und 4096QAM verwendet.

Welche Modulation konkret verwendet wird, hängt von den Störeinflüssen und Pegelwerten ab und wird zentral von der CMTS gesteuert.

Was für einen Kabelrouter setzt du aktuell ein und siehst du auf der Weboberfläche des Gerätes den DOCSIS 3.1 Kanal?
Mehr anzeigen
Anonym96070
Netzwerkforscher
Hab nur Theater mit der Vodafone Station.
Cable max1000 und nur 50k und wlan Abbrüche ohne Ende. 5 g ausgeschaltet und Kanäle zugewiesen. 4x angerufen und es passiert nichts. Von 400 UM die sehr stabil waren und null Probleme gegeben haben nun zu Cable Max und alles ist in der Steinzeit. Was konntet ihr in Erfahrung bringen was man machen kann?
Anonym96070
Netzwerkforscher
Docsis 3.1
Mehr anzeigen
ChrisSa
Netz-Profi
Peter12_:
Hi,

laut Vodafone Kabel Helpdesk (https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/wiki/Frequenzraster_bei_Vodafone_BW/Hessen/NRW_(ehem._Unityme...) wird für den DOCSIS 3.1 Kanal 256QAM ,1024QAM und 4096QAM verwendet.

Welche Modulation konkret verwendet wird, hängt von den Störeinflüssen und Pegelwerten ab und wird zentral von der CMTS gesteuert.

Was für einen Kabelrouter setzt du aktuell ein und siehst du auf der Weboberfläche des Gerätes den DOCSIS 3.1 Kanal?


Falsch gelesen. Sorry.
Mehr anzeigen
ChrisSa
Netz-Profi
CSa:
Peter12_:

Hi,



laut Vodafone Kabel Helpdesk (https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/wiki/Frequenzraster_bei_Vodafone_BW/Hessen/NRW_(ehem._Unityme...) wird für den DOCSIS 3.1 Kanal 256QAM ,1024QAM und 4096QAM verwendet.



Welche Modulation konkret verwendet wird, hängt von den Störeinflüssen und Pegelwerten ab und wird zentral von der CMTS gesteuert.



Was für einen Kabelrouter setzt du aktuell ein und siehst du auf der Weboberfläche des Gerätes den DOCSIS 3.1 Kanal?



Falsch gelesen. Sorry.


Wobei 256QAM ja bereits for DOCSIS 3.1 eingeführt wurde und somit die Potentiale von DOCSIS 3.1. die sich durch höhere Modulationsraten wie z.B. 1024QAM nicht genutzt werden.

Kann uns als Kunden aber letztendlich egal sein - wenn den die vereinbarten Bandbreite auch erreicht wird. Was leider doch bei einigen nicht der Fall zu sein scheint :unamused:
Mehr anzeigen