Menu Toggle

Einschränkung Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G PLZ 0309x, 03205, 0322x, 03246, 1590x-1592x

Es kommt zu Einschränkungen bei der Mobilen Telefonie und Daten 2G/3G/4G im PLZ-Gebiet 0309x, 03205, 0322x, 03246, 1590x-1592x, Burg Spreew, Calau, Crinitz, Gollmitz, Laasow, Lübbenau, Terpt, Vetschau, Zinnitz.

Wir melden uns, sobald uns Neuigkeiten dazu vorliegen.

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Weder Internet noch Fernsehen funktionieren richtig (Red Internet & Phone 100 Cable + GigaTV
Daten-Fan

Hallo,

 

ich und meine Mutter sind nun seit mehreren Jahren bei Kabel Deutschland Kunde gewesen. Auch im Rahmen des Umzugs, in dem wir den Tarif gewechselt haben, sind wir Kunde geblieben, was nun bei Vodafone Kabel Deutschland ist. Von unserer Internet Leitung (Red Internet & Phone 100 Cable + GigaTV) kommen von den 100.000 Mbit/s in den Stoßzeiten unter der Woche teilweise unter 10% an. Hier wurden nun bereits 2 Tickets beim technischen Support durchgegeben und scheinbar wurde sich nicht bemüht das Problem zu beheben!
Beim ersten Ticket sollte uns ein Techniker anrufen um einen Termin abzumachen, in dem er Vorort bei uns die Leitung prüft. Wir haben auf keine Weise Meldung erhalten und gestern hieß es nach einem Anruf, dass das Ticket geschlossen sei und wir angeblich 90% unserer Leitung erhalten würden.
Daraufhin habe ich mit dem technischen Support meine Leitung unter Anleitung des Technikers mit einem Speedtest von speedtest.net geprüft. Es kamen gegen 18:30 Uhr 45.000 Mbit/s bei uns an! Daraufhin wurde dies notiert und der Techniker hat ein zweites Ticket aufgemacht. Ich habe nun bereits mehrmals durchgegeben, dass das Problem zu den Stoßzeiten (Montag bis Freitag von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr) auftritt und kontinuierlich bis 23:00 Uhr schlimmer wird, wo wir teilweise auch bei Speedtests unter 10% erhalten haben! Der Test des Technikers ergab, dass 90% der Leitung ankommen würde, was scheinbar nicht stimmen kann, da absolut alles was mit Internet zu tun hat um die Uhrzeiten extrem langsamer wird! In der SMS die ich diesbezüglich erhalten hatte stand, dass das Problem bei uns liegen müsste. Also habe ich wie so oft von den Technikern vorgeschlagen unser Modem aus dem Altvertrag (das Neue WLAN-Kabelmodem haben wir NIE erhalten) neugestartet und danach auf Werkseinstellungen gesetzt, da der Neustart nicht aushalf. Danach hat sich das Modem konstant neugestartet und scheint eine Störung aufzuweisen.
Ein weiterer Anruf beim technischen Support führte zu einer Person, die sich das Problem angehört hat und dann kurz angebunden sagte, dass das Modem defekt sei (ohne vorher einen datillierten Zustand erfahren zu wollen) und ein neues Modem bestellt werden muss. Dazu gab es nicht die Möglichkeit das neue Modem per Express oder ähnliches schnellstmöglich an uns zu schicken obwohl wir mehrmach angegeben haben das wir stark auf das Internet angewiesen sind! In keiner Weise war man uns zuvorkommend sondern scheint jedes mal den Weg des geringstens Aufwandes gewählt zu haben.
Den Receiver den wir zeitnah zum Tarifwechsel erhalten haben funktoniert auch nicht richtig. Er kam an, wurde angeschlossen und konnte sich (vorerst) mit unserem WLAN verbinden um dann ein Update zu laden. Dies führte dazu, dass das Gerät auf einmal in einer Dauerschleife hing um ein Netz zu finden und wir auf keiner Weise aus dieser Schleife herauskommen. Selbst ein kompletter Neustart (vom Stromnetz abgenommen und wieder rangesteckt) hat das Problem nicht behoben.
Die einzige Hilfe die wir wirklich erhalten haben kam über den Support auf der vertraglichen Ebene. Hier wurden wir aufgeklärt, dass eine Sonderkündigung über Kulanz noch möglich sei, weshalb wir dies gerne machen würden zum 22.12.2017. Hierfür hat meine Mutter (Vertragsinhaberin) bereits eine Beschwerde mit Sonderkündigung über Kulanz eingereicht.
Gibt es in diesem Fall wirklich noch die Möglichkeit alles über die Kulanz zu regeln?

 

Nichts was wir vertraglich gewechselt haben funktioniert. Der technische Support war nicht hilfreich und auf der vertraglichen Ebene hieß es oft, dass man es nicht wüsste.

Wir sind beruflich auf das Internet angewiesen. Meine Mutter muss regelmäßig in Ihr E-Mail Fach gucken und ich muss als Auszubildender diverse Projektarbeiten bearbeiten, welche hauptsächlich über den schulischen Server (prowim) laufen. Hier werde ich bei zu hohem Ping rausgeworfen (ab 20:00 Uhr öfters über 100 ms) und die Dateien sind leider größer als nur 50 MB in der Regel. So funktioniert nichts.

Ich bitte wirklich darum uns hierbei zu helfen, weil wir überhaupt nicht mehr wissen was wir hier machen können. 

 

Über eine schnelle Antwort bezüglich der Kulanz oder generell eine Lösung für das Problem wären wir sehr dankbar.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sven Langels

 


Edit: Board angepasst.

2 Antworten 2
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Hallo @Langolini,

 

was da so im einzelnen nicht funktioniert wäre halt schön, dies ohne langatmige Ausschmückungen zu erkennen.

Allerdings halte ich die Aussage des Kundendienstmitarbeiters zur "Sonderkündigung aus Kulanz" für einen ausgemachten Unsinn. Ich könnte mir allenfalls vorstellen, dass ein Widerruf des Tarifwechsels denkbar wäre, aber auch da bin ich eher skeptisch, was die Widerrufsfrist angeht. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo Sven,

 

entschuldige bitte die lange Wartezeit, wir sind zur Zeit leider ziemlich im Verzug. Gibt es inzwischen einen neuen Stand? Habt Ihr etwas zu Eurer Beschwerde gehört?

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Top Autoren