Antworten
Netzwerkforscher

Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

Hallo,

seit bereits über einem Jahr ist mein häuslicher Anschluss gestört und nach etwa 15 erfolglosen Störmeldungen in der Störhotline, wende ich mich mit dem Problem mal hier hin.

 

Produkt: Internet 32 Mbit + Telefon via Kabel
Modem: Thomson THG540 Leihgerät + eigene FritzBox 3490 dahinter.

 

Fehlerbeschreibung:

  • Sobald ein Down- oder Upload seine jeweilige Richtung auch nur ansatzweise auslastet (ab ~1,5 MiByte Down, ~90 KiByte Up) steigen die Latenzen massiv an, bis hin zum Verbindungsabbruch
  • Probleme treten bei jedem Gerät im Haushalt auf, unabhängig davon, welches Gerät gerade einen Down-/Upload tätigt, unabhängig davon ob das Gerät via Kabel oder WLAN verbunden ist und unabhängig davon ob die FritzBox zwischengeschaltet oder überbrückt (Gerät hängt direkt am Modem) wird.

Beginn und Dauer der Störung:

Irgendwann vor Dezember 2015, seither ununterbrochen und jederzeit reproduzierbar.

Downloads sind nur möglich, wenn diese auf unter 1,5 MiByte gedrosselt werden. Uploads sind allenfalls über Nacht möglich.

 

Ping-Log bei aktivem Download, die letzten 5 Pings zeigen die Latenzen nach Ende des Downloads:

 

Ping wird ausgeführt fr 8.8.8.8 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=348ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=329ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=366ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=276ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=312ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=381ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=335ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=354ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=390ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=288ms TTL=46
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=346ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=380ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=351ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=223ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=283ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=355ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=373ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=317ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=318ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=381ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=290ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=409ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=337ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=376ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=340ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=353ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=373ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=297ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=344ms TTL=46
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=286ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=336ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=335ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=326ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=358ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=365ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=314ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=374ms TTL=46
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=30ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=78ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=60ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=27ms TTL=46
Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=28ms TTL=46

Ping-Statistik fr 8.8.8.8:
    Pakete: Gesendet = 208, Empfangen = 180, Verloren = 28
    (13% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 27ms, Maximum = 409ms, Mittelwert = 214ms

Anmerkungen:

  • am Modem liegt's nicht, wurde erst Anfang des Jahres ausgetauscht.
  • an der FritzBox liegt's nicht, wurde erst Mitte des Jahres angeschafft.
  • an den Kabeln liegt's nicht, Problem besteht auch via WLAN.
  • Zwischen Modem und Straße befindet sich noch ein Verstärker, falls relevant.
  • Problem ist auch von außen nachvollziehbar via Ping aus dem Internet auf die externe IP. Lustigerweise teilte mir der Support in der Störhotline zuletzt mit, dass Vodafone's Technikabteilung "nicht die Technik besitzt" um einen Ping auf eine solche externe IP auszuführen. (Was jeder Chinese in einem Hongkongvorstadtkaff hinkriegt, bekommt der eigene Provider nicht hin. Smiley (überglücklich))

 

 

Moderatorin

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

Hallo BlankFX,

 

als erstes würde ich mir gern mal Deinen Anschluss und die bisherigen Störmeldungen ansehen, dafür benötige ich Deine Adresse und Kundennummer. Schreibe mir dazu bitte eine Privatnachricht und hier eine kurze Antwort, wenn die Daten unterwegs sind.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Netzwerkforscher

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

PN ist raus.
Moderatorin

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

Hallo BlankFX,

 

ich habe in den vorherigen Tickets noch einen Außendienstauftrag gesehen, hier solltest Du eine SMS bekommen haben mit der Bitte, dass Du Dich zur Terminvereinbarung meldest. Da Du Dich mehrere Tage nicht gemeldet hast, wurde der Auftrag dann geschlossen. Der Technikereinsatz wird aber vermutlich nicht nötig sein, denn die hohen Pings und Abbrüche werden eben von den Downloads verursacht. Da die Programme, die in einem der Tickets erwähnt wurden, sehr viele Download-Sessions aufbauen, wird das Modem und das Netz stark ausgelastet und zum Surfen bleibt nicht viel übrig. Hier können wir leider nichts zur Verbesserung des Ganzen tun.

 

Viele Grüße

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Netzwerkforscher

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

Hallo VF_Claudia,

 

diese Antwort ist weder fachlich korrekt (sprich: kompetent), noch zufriedenstellend.

 

Einerseits lassen sich die Anzahl der Verbindungen in Download-Managern problemlos reduzieren, andererseits ist es recht unwahrscheinlich, dass eine einzelne FTP- oder SSH-Verbindung (egal ob Down- oder Upload), ein einfacher Download via Browser "sehr viele Download-Sessions" aufbaut.

 

Das Problem tritt ausdrücklich bereits ab einer einzelnen Verbindung auf!

 

Und wenn mit 1-2 MiByte tatsächlich bereits "das Netz stark ausgelastet" wird - bei einer gebuchten 32 MBit-Leitung - dann frage ich mich wie VF am gleichen Anschluss und auf der gleichen Leitung 200 MBit anbietet.

 

Auch ist die Geschichte mit dem Außendienstauftrag schlicht unwahr.

Anfang des Jahres war ein Außendienstmitarbeiter schon einmal hier und hat das Modem gegen das o.g. Modell gewechselt. Danach war weder jemals ein Außendienstauftrag vereinbart worden, noch wurde jemals eine SMS an mich (oder jemand anderen im Haushalt) mit Bitte um Terminvereinbarung gesendet.

 

Allenfalls beziehst Du dich womöglich auf ein Ticket um den 31. Oktober herum, als ich eine der etlichen Störmeldungen veranlasst hatte, bei der aber ebenfalls kein Außendienstauftrag vereinbart wurde, ich jedoch am 31. Oktober eine SMS von VF erhielt mit dem Inhalt: "Grund für Ihre Störung ist eine zentrale Netzstörung. An der Behebung wird gearbeitet. Ein evtl. mit Ihnen vereinbarter Termin ist storniert. Ihr Vodafone-Team"

 

 

Ich hoffe, dass dennoch weiterhin versucht wird das Problem zu beheben.

Zu unserer Sicherheit werden wir aber ab diesem Monat jeder Rechnung mit Bezug auf die gestörte Internetverbindung widersprechen.

Moderatorin

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

[ Editiert ]

Hallo BlankFX,

 

tut mir Leid, dass Du mit meiner Antwort nicht einverstanden bist. Offenbar habe ich mich missverständlich ausgedrückt, es geht um die im Ticket vom 27.10. erwähnten Downloadtools. Bei JDownloader wird zum Beispiel hier beschrieben, wie die Anzahl der gleichzeitigen Sessions, die aufgebaut werden um einen Download schneller zu beenden, reduziert werden kann.

 

Zu dem Technikerauftrag, das Ticket wurde am 08.11. erstellt. Nach einer Prüfung durch das Second Level wurde die Selbstterminierung veranlasst, somit wurde am 09.11. gegen um 3 eine SMS mit der Bitte um Terminabsprache versandt.

 

Edit: Ich rate davon ab, die Rechnungsbeträge zurückzubuchen, da in dem Fall eine Sperre des Anschlusses droht.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Netzwerkforscher

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

Danke für den Hinweis darauf wie man in JDownloader die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen reduziert, nachdem ich in meinem letzten Beitrag bereits exakt auf genau dies hinwies.

Oder soll mir die Anleitung zeigen wie ich die maximale Anzahl gleichzeitiger Verbindungen von "1" (in Worten: Eins) noch weiter reduzieren kann?
Mangelhaftes Textverständnis...

 

Oder gilt diese Anleitung auch für die weiteren im Ticket hoffentlich auch notierten Programme wie einen einfachen Browser oder FTP-Client?

Nochmals: das Problem besteht bei *jedem* Down- oder Upload von stetig fließenden Daten. (Also keinen winzigen Datenpaketen wie sie beim einfachen Surfen anfallen.) Dabei ist es irrrelevant, ob der Download von einem Download-Manager ausgeführt wird, von einem FTP-Client oder vom kleinen Browser auf dem Handy

 

Bzgl. der imaginären Bitte um Terminabsprache; siehe hier.

Eine solche SMS existiert nicht.

 

Ich habe auch nie von irgendeiner Rückbuchung gesprochen, sondern von einem Widerspruch der Rechnungen.
Wie bereits gesagt; mangelhaftes Textverständnis...

Moderatorin

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

Hallo BlankFX,

 

zunächst einmal möchte ich Sie darum bitten, abschätzige Formulierungen in Zukunft zu unterlassen. Sollten Sie es nicht schaffen, auf persönliche Beleidigungen zu verzichten, gehe ich davon aus, dass Sie keinen weiteren Support von mir wünschen und schließe in Konsequenz diesen Beitrag. Zudem ist es auch wenig zielführend, wenn Sie Sich in unseren anderen Social Media-Kanälen über mich beschweren. Desweiteren hätte ich keinen Nutzen davon, Sie bezüglich der SMS zur Terminabsprache anzulügen oder ähnliches. Ich kann Ihnen nur mitteilen, was ich in unseren Systemen sehe.

 

Sollten Sie nun also an der Weiterführung dieses Beitrages interessiert sein, kann ich Ihnen erneut einen Technikerbesuch anbieten. Sofern dieser vor Ort feststellt, dass die Ursache für die Einschränkung nicht in unserem Netzbereich liegt, können für Sie Kosten i.H.v. 99,50€ anfallen.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Netzwerkforscher

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

[ Editiert ]

Hallo,

 

es ist immer wieder schade, wenn Leute scharfe Kritik direkt als persönliche Beleidigung hinnehmen.

Wie soll man sich denn verbessern können, wenn man jede Kritik an der eigenen Kompetenz direkt als persönliche Beleidigung einstuft?

 

Allerdings möchte ich mich dafür entschuldigen, falls das Wort "unwahr" in meinem letzten Beitrag den Eindruck weckte, ich wollte hier jemandem eine Lüge unterstellen. Dem war wirklich nicht so, aber auch ich kann nur berichten was ich in "unseren Systemen" sehe, und da existiert keine solche SMS.

 

Wie auch immer, fangen wir mal neu an; ich habe heute abermals mehrere Messungen durchgeführt.

Bei einem reinen Download (eine einzige Verbindung) sieht es so aus.

Bei einem Download mit einem parallelen Upload via FTP (jeweils nur eine einzelne Verbindungen) sieht es dann so aus, wobei im Screenshot nur der Upload eingeblendet ist. Der Download ist der selbe wie im ersten Bild.

 

Eine weitere Messung via SmartPhone und einem Download (ebenfalls Einzelverbindung) ließ die Latenzen am SmartPhone (ebenfalls Ping auf 8.8.8.8 und verbunden via 5 GHz-WLAN bei 600 Mbit effektive Signalstärke) zumindest auf über 100 bis 300ms steigen.

 

Daher erstmal die Frage wo VF denn überhaupt seine qualitativen Selbstansprüche bei der Leistungserbringung beim Kunden sieht. Liegen solche Messwerte im Rahmen, in dem VF sagt: "Das muss dem Kunden genügen!" oder sieht VF es bei diesen Messwerten ähnlich wie ich, dass auch bei einem Download noch Low-Latency-Programme (also Gaming, Remote-Desktop, einfaches Surfen und dergleichen) noch möglich sein müssen?

 

Die Frage stelle ich, weil ich überlege, ob ich an einen Kabel-Anschluss nicht vielleicht zu hohe Ansprüche stelle, weil ich an meinem letzten Anschluss - VDSL vom "Sauerstoff"-Anbieter - bei vollständig ankommenden 50 Mbit und bei Downloads von 6,2 MiByte gleichzeitig Uploads von 1,2 MiByte erreichen konnte, während sich die Latenzen allenfalls mal auf 40ms erhöhten.

 

Dass ich mit den aktuell gebuchten 32 Mbit nicht diese Bandbreiten erreiche, ist natürlich selbstverständlich. Es geht mir bei dem Vergleich allein um die Latenzen.

Netzwerkforscher

Re: Verbindungsabbrüche bei jedem Down- und Upload

[ Editiert ]

Nach 5 Tagen keine Reaktion. Irgendein VF_ noch da? 

Du befindest Dich im Community Archiv. Hier können Beiträge nicht mehr kommentiert werden. Helfen Dir die vorhandenen Infos nicht, benutz einfach die Suchfunktion.

Du bist neu in unserer Community?

Dann schau doch mal in unseren „Willkommensbeitrag“.