Menu Toggle

Aktuell Einschränkungen

Behoben !!! - Mobilfunk: Mobile Daten & Sprache 3G im Bereich Emden, Wildeshausen, Edewecht, Borkum und weitere. 

 

Nähere Informationen findet Ihr im Eilmeldungsboard              

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste
Störungen Internet Upload beim Streamen hoher Packetloss
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Forum-Checker

Moin,

ich bin mittlerweile so verzweifelt und enttäuscht von Vodafone, versuche es dennoch auf diesem Wege noch einmal.

Sowohl in Kurzform, als auch in detaillierter Ausführung.

Am 01.09.17 habe ich bei Vodafone Kabel Deutschland einen Vertrag geschlossen. 200mbps Down- und 12mbps Upload. So weit so gut. Die ersten Wochen verliefen zunächst problemlos. Ab und zu gab es Störungen, vor allem in den beliebten Abendstunden, jedoch hielt es sich noch in Grenzen.

Im Januar wurde es dann immer schlimmer und schlimmer. Einbrüche beim Upload auf wenige kbps, Paketverluste (packet loss) von bis zu 100% und das alle paar Minuten.

Ich rief den Support via Telefon an, die Leute aus dem Kundencenter waren total überfordert mit meinem Problem, ich solle auf anderen Geräten testen, mich direkt via LAN verbinden, sie könnten keine Probleme per Ferndiagnose sehen es würde an meinen Geräten / Kabeln liegen. Daraufhin erzählte ich, dass ich aus der IT-Branche käme und nicht zum ersten Mal das Internet verwende. Daraufhin wurde mir gesagt, dass man sehen kann, dass bis zum 30.06 Segmentierungsarbeiten bei mir vorliegen und man mir bis zum diesem Zeitpunkt nicht helfen könne. Damit war das Telefonat dann auch beendet.

Ich also ein zweites Mal angerufen, mit so einer Antwort konnte man mich doch nicht einfach so abwimmeln wollen?

Die Frau beim zweiten Gespräch fragte mich ganz pampig, warum ich noch einmal anriefe, der Herr beim ersten Gespräch habe mir doch bereits alles Relevante gesagt. Zweites Gespräch beendet.

Nun ja dachte ich mir, schaue ich einmal im Internet, ob Kunden schon ähnliche Probleme hatten. Natürlich traf ich auch diverse Beiträge und Leuten wurde über den Facebook Chat tatsächlich geholfen. Also wandte ich mich an Vodafone 24h Service bei Facebook (20.02.1.

Mir wurde gesagt, dass der Packetloss den ich hatte nichts mit den Segmentierungsarbeiten zu tun hätte, und es einen Rückwegstörer gäbe. Es wurde ein Ticket eröffnet, dieses wurde einige Tage später einfach wieder geschlossen. Keine Verbesserung in Sicht. Ich also wieder hingeschrieben am 24.02.18. Das Ticket wäre geschlossen worden, da der Rückwegstörer während der Eingrenzung verschwunden war. Die Werte an meinem Anschluss seien aber nicht gut, weshalb sie nun doch einen Techniker vorbeischicken wollen. 2 Tage später war der Techniker auch bei mir, hat mir gesagt, dass LTE Einstrahlungen bei mir vorliegen würden. Man müsste jetzt gucken, wo die Probleme verursacht werden (bis hin zum Verteiler an der Straße). Ticket wieder geschlossen. Ich wieder hingeschrieben, dass ich einen Termin mit dem Hausmeister organisiert habe, um an den Verteiler zu kommen. Neues Ticket auf, neuer Techniker zu mir (02.03.1. Als der Techniker eintraf, sagte er zu mir, dass er bereits ganze sechs Male in meinem Wohnblock gewesen sei und man hier nichts machen könne. Er hat trotzdem noch einmal die Werte genommen, die schon schlecht beim Verteiler ankamen und konnte diese nicht beheben. Einige Tage später (12.03.1 traf ich den Hausmeister der mir erzählte, dass an der Straße eine Störung behoben werden konnte und ich bei mir mal nachschauen solle. Meine Probleme lagen allerdings immer noch vor. Ich also erneut hingeschrieben. Der Straßenverteiler sehe gut aus, das Problem müsse zwischen diesem und dem Haus liegen. Er könne weiterhin permanent Fehler bei mir sehen und müsste leider erneut einen Techniker vorbei schicken. Am 20.03.18 kam eine SMS, dass kein Vor-Ort-Termin nötig wäre, das Probleme könne so gelöst werden. Am 21.03.18 wurde das Ticket dann wieder geschlossen.  Ich also erneut hingeschrieben. Mir wurde gesagt, dass ein Techniker draußen vor Ort gewesen sei und, dass der Fehler doch woanders herkommen muss. Nachdem ich bis zum 07.04.18 nicht gehört hatte schrieb ich erneut hin. Ich bekam die Antwort, dass der Fehler einem Rückwegstörer zugeordnet werden konnte, obwohl aus meinem Modemwerten ersichtlich sei, dass kein Zusammenhang dazu bestehen würde. Es wurde mir also ein erneuter Techniker Termin vorgeschlagen. Ich musste mir also zum dritten Mal von der Arbeit frei nehmen. Der nächste Techniker, der am 14.04.18 bei mir eintraf, tauschte das Modem gegen ein älteres, weniger störanfälliges Modem aus. Das einzige was sich änderte, war, dass ich nur noch 100mbps via WLAN hatte. Die Probleme blieben jedoch. Ich fing an mich damit abzufinden, Streaming war wohl nicht möglich und gab auf wöchentlich erneut hinzuschreiben. Es kam sowieso nichts bei rum.

Im Juli fing es schließlich an immer häufiger nicht nur im Upload sondern auch im Download totale Einbrüche zu geben. Da ich beruflich von zu Hause aus Bereitschaft hatte, war ich auf dauerhaft stabiles Internet zwingend angewiesen.

Am 08.07.18 schrieb ich also erneut hin. Es wurde ein weiterer Techniker Termin abgemacht, da meine Pegelwerte von der Ferndiagnose her nicht gut aussahen. Am 13.07.18 wurde das Ticket wieder geschlossen. Die Störung sei behoben. Ich also erneut hingeschrieben, da die Störung natürlich nicht behoben war. Die Probleme wurden immer häufiger und immer stärker. Mir wurde gesagt, dass die zentrale Störung behoben wurde. Meine Leitungswerte aber nach wie vor nicht in Ordnung seien. Zudem hatte ich auch mittlerweile beim Fernsehen über Kabel Deutschland im Sekundentakt Störungen in Form von Pixeln und Tonstörungen während des WM-Finales. Neues Ticket also wieder auf, Techniker am 16.07.18 bei mir eingetroffen. Dieser tauschte die Dose aus, konnte dadurch die Fehler beim Fernsehen beheben. Er sagte mir jedoch, dass die Probleme mit dem Internet nur durch einen kompletten Austausch der Leitung behoben werden könne.

Zum 01.09.18 werde ich nun umziehen. Ein großer Grund dafür ist auch die schlechte Internetverbindung mit der ich mich hier herumschlagen muss und auf die ich beruflich angewiesen bin.

Da bei der neuen Wohnung die Kabel Deutschland Anschlüsse nicht mehr verfügbar sind, war es mir möglich, mit einer Kündigungsfrist, beginnend ab Umzug, aus dem Vertrag frühzeitig entlassen zu werden und 3 Monate weiterzuzahlen, obwohl ich die Leitung nicht mehr beanspruche (ich weiß, dass es alles rechtens ist, jedoch finde ich das nach der ganzen Tortur mehr als ungerecht).

Ich habe nun noch 6 Wochen zu überbrücken, habe trotz der ganzen Störungen keine Entschädigung erhalten und muss noch weitere 3 Monate bezahlen.

Bei meinen Messungen eben gerade hatte ich einen Download von 1,5 bzw. 3,1mbps, weshalb es gerade wieder unmöglich ist das Internet zu nutzen.

Deshalb noch einmal die Frage hier: Wenn es nicht möglich ist, seit einem halben Jahr, meine Probleme zu beheben, ich in 6 Wochen sowieso nicht mehr hier wohne, kann man mich nicht dann frühzeitig aus dem Vertrag gehen lassen oder mich in irgendeiner Form für den verursachten Aufwand entschädigen? Die Kosten für 3 weitere Techniker liegen doch weit über meinem Beitrag?

Bei meiner zukünftigen Wahl eines Telefon-, Internet- oder Fernsehanbieters werde ich mir definitiv zweimal überlegen ob ich weiterhin bei Vodafone bleibe.

 

Viele Grüße

Ihr Kunde

 

 

Kurzform:

- 1 Problem seit Februar

- 11 geöffnete Tickets

- 6 Techniker besuche, davon 4 bei mir zu Hause

- 0 gelöste Probleme

- 1 Haufen Stress

 

Edit: @rounix Beitrag in passendes Board verschoben

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Moderator

Hi rounix,

 

tut mir leid, wie das verlaufen ist. Im Endeffekt kann ich mich dafür nur entschuldigen. Ich habe dazu mal ein bisschen recherchiert und gesehen, dass Du ja mit unseren Kollegen auf Facebook schon Kontakt hattest und alles weitere geklärt hast.

 

Da das Thema dann ja durch die vorzeitige Kündigung geklärt ist, mach ich direkt ein Haken an das Thema.

 

LG

 

Tobias

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Highlighted
Moderator

Hi rounix,

 

tut mir leid, wie das verlaufen ist. Im Endeffekt kann ich mich dafür nur entschuldigen. Ich habe dazu mal ein bisschen recherchiert und gesehen, dass Du ja mit unseren Kollegen auf Facebook schon Kontakt hattest und alles weitere geklärt hast.

 

Da das Thema dann ja durch die vorzeitige Kündigung geklärt ist, mach ich direkt ein Haken an das Thema.

 

LG

 

Tobias

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Top Autoren