abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

Behoben: Delligsen, Gronau, Alfeld, Elze: Ausfall Telefonie und Daten über Mobilfunk

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Keine IPv4 Adressen erreichbar
Leuchtmarco
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

seit mein Anschluss auf 1000 MBit/s und damit DOCSIS 3.1 umgestellt wurde kommt es vermehrt dazu, das keinerlei IPv4 Adressen erreichbar sind. Dies betrifft alle Geräte im Netzwerk und unter Windows heißt es "IPv4-Konnektivität: Kein Internetzugriff" während es bei IPv6-Konnektivität "Internet" heißt. Der neue Leihrouter Fritzbox 6591 zeigt keinerlei Fehler im Protokoll oder der Kanalinformationen und wenn ich die Netzwerkgeräte über ein VPN-Tunnel gehen lasse funktioniert auch alles tadellos. Das Problem tritt sporadisch auf und nicht permanent.

Kann mir eventuell einer weiterhelfen, danke.

 

  • Welchen Vertrag hast Du? -> Red Internet & Phone 1000 Cable
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? -> Fritzbox 6591
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? -> Leih-Gerät
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? (LAN; WLAN; zusätzlicher Router; PowerLAN) -> PC über PowerLAN, Rest über WLAN
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? (z.B. Firefox) -> Google Chrome
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? (z.B. Windows) -> Windows 10 und Mobilgeräte alle mit Android 9 oder besser
  • Beginn und Zeitraum der Störung (z.B: seit Anfang April; nur am Abend) -> Seit Umstellung 21. April vor allem Vormittags und Abends
  • In welchem Bundesland wohnst Du? -> Bayern
7 Antworten 7
pRo-Marco
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi Leuchtmarco,

 

wie oft passiert das denn? Hast Du ein paar Zeiten für mich?

Den Anschluss schaue ich mir gern einmal an.

Schicke mir bitte eine PN mit Deinem Namen, der Anschrift, Dein Geburtsdatum und Deiner Kundennummer und sag mir kurz hier Bescheid, wenn Du die Nachricht versendet hast.

 

Viele Grüße

Marco

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Hi Marco,

 

die PN habe ich dir geschickt. Hier sind noch ein paar Beispielzeiten an denen es auftrat. Zwischen den einzelnen Beispielen kam es ab und auch vor aber dann nicht ganz so lange. Im Schnitt alle 2 Tage mindestens 3 mal.

 

Beispielzeiten: 2020-06-05 von 12:50 bis 13:10, 2020-06-04 von 17:30 bis 18:19, 2020-05-19 von 17:50 bis 18:57, 2020-05-14 von 14:20 bis 15:49

 

Interessant finde ich dabei wirklich das während der Zeiten IPv6 weiterhin funktioniert und IPv4 wenn umgeleitet über einen VPN Tunnel auch

Manu
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Leuchtmarco,

 

hm, das ist eigenartig. Ich kann zu den genannten Zeiten nichts erkennen.

 

Allerdings sehe ich, dass Deine Upstreams nicht korrekt eingestellt sind. Das sollte aber nicht mit der von Dir genannten Störung zusammen hängen. Dennoch empfehle ich, das durch einen Techniker vor Ort in Ordnung bringen zu lassen. Gern können wir einen für Dich beauftragen.


Sag uns einfach Bescheid.

 

Viele Grüße, Manu

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Hi Manu,

 

ich konnte letztendlich herausfinden woran es liegt. Die MTU wird automatisch auf 1500 gesetzt aber zu den Zeiten an denen das Problem auftritt ist die maximal mögliche MTU 1432 vor Paketfragmentierung. Wenn ich also am PC manuell die MTU auf 1432 setze, funktioniert es. Die Störung habe ich jetzt bereits das ganze Wochenende und Heute über mit nur kurzen Zeiten in denen der MTU 1500 funktioniert. Das Problem betrifft allerdings alle Geräte im Netzwerk der Fritz.Box. Nun sollte ja die Fritzbox automatisch die Paketgröße bestimmen mittels MSS Verfahren was augenscheinlich jedoch nicht funktioniert.

Wäre schön wenn sich das jemand anschauen könnte, gerne auch, falls von Nöten, von einem Techniker vor Ort.

 

Viele Grüße,

Marco

Tobias
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hey,

 

hast Du denn mal bei AVM gefragt, was die dazu sagen? Ein Techniker vor Ort macht keinen Sinn 😉

 

LG

 

Tobias

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Guten Abend zusammen,

Nachdem AVM meinte das MTU nicht das Problem sein kann habe ich mir einen anderen Kabelrouter (eine Fritzbox 6660 Cable) besorgt und aktiviert. Ich konnte nun das Problem darauf eingrenzen, dass es nur Auftritt wenn IPv4 im DS-Lite Modus läuft. Schalte ich diese Option aus und bekomme eine IPv4 Adresse zugewiesen habe ich keine Probleme, zu einer Zeit IPv4-Only Webseiten aufzurufen.

Kann es also sein das der AFTR-Gateway 2a02:8100:c2:70::af72, zu dem ich stets verbunden werde, gelegentlich Probleme hat oder überlastet ist?

 

Viele Grüße,

Marco

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Leuchtmarco,

 

eine Überlastung ist uns aktuell nicht bekannt.

 

Viele Grüße,

Claudia

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!