Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten 2G/3G/4G  Region Leipzig PLZ 04xxx....

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten und Sprache 4G + VoLTE Region Ost Sachsen, Thüringen, südliches                             Sachsen-Anhalt, südliches Brandenburg

Self-Service: Vodafone-E-Mail Einloggen nicht möglich

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

Behoben GigaTV Net: Aktuelle Einschränkungen überregional

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Keine Anläutsignale hörbar: Homebox 3 (Fritzbox 6490) mit Gigaset SIP-DECT-Basis
Highlighted
Netzwerkforscher
Gigaset S675IP Basis hat am All-IP-Anschluss der Telekom (direkte Registrierung am Telekom-SIP-Servern) bestens funktioniert.

Bei Kabel Deutschland ist ein Connect direkt mit den SIP-Servern nicht vorgesehen, es steht nur die Fritzbox 6490 als SIP-Gegenstelle zur Verfügung. Die Fritzbox fungiert als SIP-Proxy, sie leitet die Telefongespräche auf das interne Netzwerk als SIP-Signal weiter.

Bei ausgehenden Telefonaten hört man jedoch als Anrufer kein Anläutsignal. Nach ewiger Stille ist dann auf einmal der Angerufene dran.

Wenn man zwischen Fritzbox und Gigaset S675IP Basis einen einfachen Linux SIP-Proxy schaltet, hört man die Anläutsignale. Auch wenn man andere IP-Telefone (z. B. Snom) direkt an die Kabelfritzbox schaltet, hört man Anläutsignale.

Ich habe nun zwischen der Fritzbox und der VoIP-Basis einen Layer2-Switch mit aktivem Portmirrow geschaltet und per Wireshark den Traffic beobachtet. Bei einem ausgehenden Telefonat erhält die VoIP-Basis von der Fritzbox ein
183 session progress zurück, anschließend werden gleich die RTP-Kanäle aufgebaut.
Es wird also kein "180 ringing" signalisiert, sondern ein "183 session progress".

In weningen Fällen habe ich inzwischen auch ein "Ringing" als Anrufer gehört, in den meisten Fällen jedoch nicht.

Liegt das Problem nun bei der Kabel-Fritzbox oder dem Gigaset VoIP-Adapter? Wie gesagt: An einem Telekom-All-IP-Anschluss mit Registrierung direkt an den Telekom-SIP-Servern hat alles bestens funktioniert.

Falls ihr euch fragt, weshalb ich nicht die Fritzbox als DECT-Basis nehme: Ich will auch mit anderen SIP-Anbietern telefonieren und lasse mich von der KDG nicht gängeln.
Mehr anzeigen
Top Autoren