Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste
Betreff: Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig
TheCreeper
Netzwerkforscher

So seit dem Wochenende spakt das Internet wieder rum, Fehlermeldung muss ich nicht weiter erwähnen weil es immer noch die selbe ist. Also alles wie gehabt. Weiß auch nicht was da der Techniker noch machen soll? Dose neu und geprüft, Hausverteiler geprüft, Problem kann vom Techniker bei uns nicht identifiziert werden.

Also liegt es an Vodafone und denen scheint es nicht auf den einen Kunden mehr oder weniger anzukommen. 

Mehr anzeigen
ERFD
Moderator

Hallo TheCreeper,

 

er könnte zum Beispiel einen Fehler vor dem Haus lokalisieren. Irgendwo müssen die Fehler ja herkommen. Mehrfache Meldungen von Deinen Nachbarn liegen uns dazu nicht vor.

 

Gruß Fred

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
TheCreeper
Netzwerkforscher

@ERFD 

Hallo Fred, 

 

das heißt, er müsste gar nicht ins Haus. Das Problem ist derzeit dass bei uns selten jemand daheim ist da wir auswärts arbeiten und früh losmüssen und erst recht spät wiederkommen. Ansonten kann ich keine festen Termine derzeit zusagen da ich auch nicht weiß wie die anderen Mädels hier im Haus zu Hause sind. Da muss ich mich mit denen mal kurzschliessen.

LG 

Mehr anzeigen
Wallace
Moderator

Hey,

 

der Techniker muss wahrscheinlich auch wieder ins Haus, da er in der Regel die komplett Strecke durch misst.

 

VG Wallace

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
TheCreeper
Netzwerkforscher

Aber mal ganz ehrlich, hier wird seit zwei Jahren rumgedoktort und nichts gefunden, was bitte bringt da der Techniker noch. Vor allem bin ich nicht der erste mit dem Problem und auch nicht der Einzige, aber es kommt nirgends eine Aussage mit der man was anfangen kann. Das Problem muss mittlerweile bekannt sein und es muss doch mal jemand ein Info geben können was genau die Ursache ist. 
Mal ganz nebenbei, ich bin REFA-Techniker und für die Prozess- und Fehleranalyse in Unternehmen zuständig. Ich weiß wie man eine Fehlersuche angeht und wie man Fehler behebt. Natürlich muss man die Fehler auch beheben wollen. Und wenn ich 5 mal die selbe Maschine stehen habe und alle den selben Fehler haben, dann muss ich nicht an jeder Maschine 20 mal rumschrauben, denn ich weiß nach der ersten wo der Fehler herkommt. Aber wie gesagt, man muss die Fehler auch beheben wollen. 

Techniker schicken die nichts finden ist nichts anderes als Leute *** weil man zu faul ist die wahre Ursache zu suchen oder zu geizig sie zu beheben. Nochmal, ich bin nicht der erste, und gerade deshalb sollte es Informationen geben was der Störfaktor ist.

Ich habe jedenfalls bald keine Lust mehr mich auf diese Art und Weise von Vodafone behandeln zu lassen. Spätestens sobald die Verträge auslaufen ist Schluss mit Lustig. Und da demnächst wahrscheinlich eh ein Umzug ansteht hat sich das Problem von selbst gelöst.
Wichtig ist dass ich meine Rechnung pünktlich zahle, eine ordentliche Leistung muss dafür ja nicht erbracht werden. Wenn ich so arbeite bin ich in zwei Wochen beim Arbeitsamt....

Mehr anzeigen
pRo-Marco
Moderator

Hi TheCreeper,

 

günstig sind die Techniker-Einsätze für uns nicht. Das Kabelnetz hat gewisse Eigenarten. Wir wissen nicht, wo der Fehler her kommt. Das ist ja der Punkt. Gleiche Symptome haben nicht immer die gleiche Ursache. Gerade der Rückweg wird durch vielerlei Einwirkungen beeinflusst. Wir können diese Ursache nur vor Ort heraus finden. Dazu müssen wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort messen.

Du entscheidest natürlich, ob wir nochmals jemanden schicken sollen oder nicht.

 

Viele Grüße

Marco

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
SIGSEGV2
Datenguru

@TheCreeper  schrieb:

Mal ganz nebenbei, ich bin REFA-Techniker und für die Prozess- und Fehleranalyse in Unternehmen zuständig. Ich weiß wie man eine Fehlersuche angeht und wie man Fehler behebt. Natürlich muss man die Fehler auch beheben wollen.


Ich mach beruflich (zumindest anteilig) was ähnliches... also Fehlersuche/Analyse in halbwegs komplexen Netzwerken. Ich kann dir da nur zustimmen, dass eine strukturierte/lösungsorienterte Vorgehensweise wie z.B. einfaches Ausschlussprinzip von Fehlerquellen nicht bei jedem Techniker so wirklich erkennbar ist, gerade bei sporadisch auftretenden Problemen. Komplexe FMEAs gibt's da vermutlich eher nicht...

Auch eine Kommunikation zwischen den einzelnen Technikern (wenn es mehrere Termine zu einem Problem gibt) findet anscheinend nur bedingt (manchmal auch gar nicht) statt, was u.a. daran liegt, dass die Tickets "wechselnd" an verschiedene Subunternehmen rausgehen. Ob die einzelnen Tickets intern überhaupt irgendwie verlinkt sind, weiß ich nicht.

 

... ABER: Ich hatte mittlerweile 2x hintereinander Glück beim "Techniker-Lotto", bei den letzten beiden Terminen waren (im Vergleich zu den 6 Terminen vorher) jeweils Techniker hier, die zum einen mehr als 10 min. Zeit hatten und auch einiges gemessen und ausprobiert haben. Und der letzte Techniker hatte sich vorher auch mit dem vorletzten Techniker telefonisch abgestimmt, was hier das Problem ist und was schon gemacht wurde.

Mittlerweile wurden hier im Haus Komponenten getauscht, die die anderen Techniker vorher entweder gar nicht angeschaut hatten oder (ohne konkrete Analyse oder Messung) als Fehlerquelle "einfach so" ausgeschlossen hatten.

 

Die ständigen Termine muss man halt beruflich erst mal einplanen (können)... aber nach gut 10 Wochen mit meiner Störung geht "so langsam" was vorwärts. Auch der Hausmeister meldet sich bei meinen Anrufen mittlerweile nicht mehr mit seinem Namen, sondern nur noch mit "Schon wieder neuer Vodafone-Termin? Jaja, ich komm aufschließen" Lachender Smiley

"Kostenoptimal" für Vodafone ist so eine Vorgehensweise sicher nicht, das haben mir auch mehrere Hotline-Mitarbeiter schon bestätigt. Die können aber anscheinend auch nicht wirklich was daran ändern.

 

EDIT: Was in deinem Fall evtl. interessant sein könnte: Die Techniker haben auf ihren SmartPhones eine Monitoring-App, mit der sie nicht nur die aktuellen Live-Werte sehen können, sondern durchaus auch Werte aus der Vergangenheit anschauen können (wenn sie denn wollen), u.a. Modemwerte an deinem Modem und anderen Modems in der Umgebung oder z.B. die SNR-Werte des Rückwegs, wo man bei mir (bzw. in der ganzen Straße) z.B. deutliche Sprünge (10 dB und mehr) in den Werten erkennen konnte.

Die letzten beiden Techniker hatten mir da relativ viel Details gezeigt... bei denen vorher konnte ich nur über die Schulter schauen.

 

Grüße,

 SIGSEGV2

Mehr anzeigen