Internet & Telefon Störungen und Abbrüche
Marco_C
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ort: Berlin, Schöneberg 10781.
Am 22.11.2019 habe ich meinen bestehenden und von Vodafone fortgeführten Kabel-Deutschland "Internet-Telefon 25" Tarif auf  "Red Internet & Phone 100 Cable" geändert. Jedoch gibt es seit Mitte Dezember nur noch Probleme. Die Download Geschwindigkeit varriert von 1 MBit/s - 38 MBit/s.  Des Öfteren bricht die Verbindung sogar komplett ab.  Unabhängig von der Tageszeit. Ping und Jitter Werte sind ebenfalls außerhalb der Norm. Telefongespräche brechen mittendrin einfach ab und manchmal können ausgehende / eingehende Telefonate erst gar nicht geführt werden. Nach kurzem Gespräch mit dem techinschen Support wurde ein Fehler in der Leitung zwischen Modem und der Multimediadose festgestellt. Die Kabelverbindung wurde erneuert, dies brachte jedoch keine Verbessrung.  Daraufhin wurde ein Techniker am 02.01 geschickt. Er tauschte die Fritz!Box 6360 gegen ein Neues aus (gleiches Modell). Im Keller wurde im "Hauptverteilerkasten" der Verstärker ausgetauscht. Leider hatten diese Maßnahmen ebenfalls kein Erfolg. Nach dem ich abermals am 03.01. mit dem Störungsdienst telefoniert habe, sollte die Leitung für 8 Stunden von Vodafone kontrolliert werden. Ggfs. sollte erneut ein Techniker beauftragt werden. Leider kam es dazu nicht. Vodafone hat im laufenden Störungsticket folgendes verfasst: 
Wir haben Ihren Anschluss geprüft. Er ist von einer Netzstörung betroffen. Die Entstörung läuft bereits. Einen Techniker-Termin bei Ihnen brauchen wir dazu nicht. Den haben wir storniert.
Es sind seit dem zwar nur ein paar Tage vergangen, also werde ich mich weiterhin in Geduld üben.  Allerdings konnte man mir auch nicht versprechen, dass das Problem kurzfristig behoben werden kann. 

Gibt es andere Vodafone-Kunden aus meiner Gegend die ebenfalls dieses Problem haben?

12 Antworten 12
Wallace
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi Marco,

 

ich kann Dir leider auch nicht sagen wir lang es nach dauern wird. Ich sehe nur, dass unsere Techniker verdammt viele Hausanlagen überprüfen müssen und leider nicht zu jeder Zugang erhalten.

 

VG Wallace

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

An alle Schöneberger,

ich habe vor zwei Tagen ein sehr interessantes Gespräch mit einem Mitarbieter vom Störungsdienst geführt. Er kam sofort und ohne Umschweife auf dem Punkt und sagte, dass ich und alle Kunden die im selben Segment ihren Anschluss haben vorerst NICHT die Leistung erhalten können die ihnen eigentlich vertraglich zugesichert wurde. Es wurden letztes Jahr zu viele Neuverträge und Tarrifwechsel auf Kabel vorgenommen. Scheinbar hat Vodafone sich damit übernommen und kann diese Masse nicht ausreichend bedienen. Download bzw. Upload Schwankungen und sogar Abbrüche (auch Telefon) sind die Folgen. Die notwendigen Vorraussetzungen will Vodafone bis zum Ende des Jahres schaffen. Es sind also anscheinend keine Störungen im Rückweg oder irgendwelche Einstreuungen von Geräten oder eine Netzstörung. Es ist eine Überlastung durch zu viele Kunden. Fragt sich nur, warum an diese Problemtaik nicht bereits im Vorfeld gedacht wurde und uns immer etwas Falsches kommuniziert wird!?!

Es gibt also für uns Kunden zwei Möglichkeiten: entweder rufen wir jeden Monat den Störungsdienst an und bestätigen, dass die Störungen weiterhin vorhanden sind und lassen uns für jeden weiteren Monat eine Gutschrift geben oder der Vertrag wird wegen nicht ebrachtbarer Leistung außerodentlich gekündigt.

 

Viele Grüße

Marco

Wallace
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi Marco,

 

es tut mir leider Dir das sagen zu müssen, aber die Info ist falsch und mich würde auch interessieren woher der Kollege die Info haben will. Ich sehe den Störer mit eigenen Augen im System und solch ein Störer hat nichts mit einer zu hohen Last im Netz zu tun.

 

VG Wallace

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!