Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

Behoben Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Hausanschlussverstärker
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich habe ein EFH und dort einen Schwaiger BN3924 seit etwa 2005 mit Rückkanal. Internet funktioniert einwandfrei.
Das Fernsehbild wurde plötzlich schlechter und der bestellte KD-Techniker meinte nach diversen Messsungen der Hausanschlussverstärker sei defekt und er könne diesen gegen 250€ incl. Montage austauschen oder/und 99€ kassieren.
Ich habe nun einen AXING BVS 3-65 (85-862MHz) Rückkanal 5-65MHz (knapp 45€) als DIY angeschlossen und ein tolles Fernsehbildbild auf allen Kanälen + an allen Anschlüssen.
Nur leider funktioniert mein Modem CVE 30360 nicht mehr und niemand kann mir (will) mir sagen woran dies nun liegen könnte. Wer kann helfen ? Denn die Montage eines Triac?-Hausanschlussverstärkers für 250€ durch einen Techniker finde ich bei weitem überzogen.

 

Edit: Board angepasst

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Smart-Analyzer

Vielen Dank an die Community und die zahlreichen Antworten.

JA, es ist richtig, ich habe scheinbar einen Fehler mit dem Axing 3-65 durch den passiven Rückkanal begangen. 
HINWEIS: Dieses Gerät ist unbrauchbar für KD/Vodafone in einem EFH sofern TV/Internet gebucht sind.
Hier muss also nun etwas anderes her.
Aber nun hier der entscheidene Hinweis, für viele sonstige Beiträge, die so in den unterschiedlichen Foren hierzu gechrieben werden.
Der von KD (!) im Jahre 2005 montierte Schwaiger HAV und der Anschluss wurden ja mit etwa 190€/DM/jährlich also mit über ca. 2000€ letztlich gemietet/bezahlt.

Der Austausch nebst Montage wird von KD/Vodafone getragen, sofern ein Ausfall nicht das Verschulden des Benutzers ist und keine mutwillige (!) Beschädigung/Umbau erfolgte. Dies habe ich nun durch das Kundenserviceteam erfahren. Auch wenn der HAV hinter dem Übergabepunkt liegt. (FAKT!)

Nun gibt es aber offensichtlich "schwarze Schafe" unter den beauftragten Servicetechnikern, die den Versuch starten, für solch einen Austausch eine Horrorsumme (sprich hier 250€) zu kassieren. Dies ist nicht legal unter den o.g. Voraussetzungen (!) und sollte vom Endkunden niemals akzeptiert werden. KD/Vodafone rechnet  letztlich mit den beauftragten Servicefirmen ab und sollte ein Betrag erhoben werden müssen, so erfolgt dies NUR  (!) von KD/Vordafone. (So mein jetziger Informationsstand)

LEIDER
sind diese o.g. Informationen nur sehr schwer telefonisch und nur durch hartnäckiges Fragen nach zu erwartenden Kosten zu erfahren und sollte vielleicht als Ansatz für weitere Fragestellungen in dieser Richtung  dienen. 
FAZIT: Besser nix selbst an der Anlage im EFH modifizieren, KD/Vodafone genaustens nach den zu erwartenden Kosten fragen und weniger auf sog. "hören/sagen" geben.
Ich hoffe mal, dass morgen die sog "Reparatur" problemlos erfolgt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
12 Antworten 12
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Aus der Ferne wird man da auch nichts sagen können.

Wie sind die Modemwerte?

Den Axing HAV anstelle des Schwaiger angeschlossen?
Normalerweise müßte der neue HAV eingepegelt werden, was sich aber betreffs des Rückkanal nicht machen läßt da passiv.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Danke Peter65 für die schnelle Reaktion

Modemwerte ? Ich sehe nur, dass die "@"-LED nichts macht, ansosnten bin ich Greenhorn.

Ist der Axing HAV evtl. der falsche ? Ich dachte mir die Frequenzen + DB stimmen, also ran.
Habe jetzt den Schwaiger wieder dran, damit ich dies hier schreiben kann.
Ich sehe michj schon mit den 250€ konfrontiert, was wirklich schmerzt.
Gibt's denn keine andere Lösung ?

Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Hallo,

 

ich denk mal der Axing ist nicht so optimal.

Im Gegensatz zum Schwaiger HAV hat der Axing einen passiven Rückkanal, da läßt sich der Pegel für den Upstream nicht regulieren.

Ohne Upstream kein Downstream, ergo keine Internetverbindung.

 

https://axing.com/produkt/bvs01368/

 

https://axing.com/produkt/bvs01369n/

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
@Gelöschter User
Bist du Dir sicher, dass sich der Rückkanal nicht einstellen lässt?
Das würde doch gar keinen Sinn ergeben?!?
Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@seelo2010: Ne, beim Axing 3-65 läßt sich nur die Dämpfung und  die Entzerrung einstellen.

Rückkkanal passiv.

https://axing.com/produkt/bvs00365/

 

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Vielen Dank an die Community und die zahlreichen Antworten.

JA, es ist richtig, ich habe scheinbar einen Fehler mit dem Axing 3-65 durch den passiven Rückkanal begangen. 
HINWEIS: Dieses Gerät ist unbrauchbar für KD/Vodafone in einem EFH sofern TV/Internet gebucht sind.
Hier muss also nun etwas anderes her.
Aber nun hier der entscheidene Hinweis, für viele sonstige Beiträge, die so in den unterschiedlichen Foren hierzu gechrieben werden.
Der von KD (!) im Jahre 2005 montierte Schwaiger HAV und der Anschluss wurden ja mit etwa 190€/DM/jährlich also mit über ca. 2000€ letztlich gemietet/bezahlt.

Der Austausch nebst Montage wird von KD/Vodafone getragen, sofern ein Ausfall nicht das Verschulden des Benutzers ist und keine mutwillige (!) Beschädigung/Umbau erfolgte. Dies habe ich nun durch das Kundenserviceteam erfahren. Auch wenn der HAV hinter dem Übergabepunkt liegt. (FAKT!)

Nun gibt es aber offensichtlich "schwarze Schafe" unter den beauftragten Servicetechnikern, die den Versuch starten, für solch einen Austausch eine Horrorsumme (sprich hier 250€) zu kassieren. Dies ist nicht legal unter den o.g. Voraussetzungen (!) und sollte vom Endkunden niemals akzeptiert werden. KD/Vodafone rechnet  letztlich mit den beauftragten Servicefirmen ab und sollte ein Betrag erhoben werden müssen, so erfolgt dies NUR  (!) von KD/Vordafone. (So mein jetziger Informationsstand)

LEIDER
sind diese o.g. Informationen nur sehr schwer telefonisch und nur durch hartnäckiges Fragen nach zu erwartenden Kosten zu erfahren und sollte vielleicht als Ansatz für weitere Fragestellungen in dieser Richtung  dienen. 
FAZIT: Besser nix selbst an der Anlage im EFH modifizieren, KD/Vodafone genaustens nach den zu erwartenden Kosten fragen und weniger auf sog. "hören/sagen" geben.
Ich hoffe mal, dass morgen die sog "Reparatur" problemlos erfolgt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@Knuzen schrieb:

Der von KD (!) im Jahre 2005 montierte Schwaiger HAV und der Anschluss wurden ja mit etwa 190€/DM/jährlich also mit über ca. 2000€ letztlich gemietet/bezahlt.


Stimmt nicht, die Hausanlage, also alles ab dem HÜP gehört dem Hauseigentümer.

Du zahlst nicht für den HAV, sondern dafür das dir VF/KD ein TV Signal bereitstellt.

Dieses läßt sich über einen Sperrfilter auch verhindern, nämlich dann wenn du keinen Kabelanschluß bezahlst.

Hat man nur einen Internet/Phone Vertrag werden keine Kosten für den Kabelanschluß fällig.

 

Du hast eine TV Störung gemeldet, die Beseitigung einer solchen Störung ist für den Kunden kostenpflichtig,

der Techniker tauscht den HAV auch nur wenn du dem zustimmst.

Kostenfrei wäre das für dich wenn du ein Problem mit dem Internet/Phone hast.

 

Du kannst dir also einen der von mir erwähnten HAV kaufen, anschließen, testen ob es funktioniert.

Das einpegeln kann der Fachman deines Vertrauens machen.

Wobei ich jetzt nicht den Austausch eines defekten HAV als mutwillige oder Beschädigung oder gar als Umbau betrachte, was defekt ist muß ausgetauscht werden, in dem Fall kannst auch du das selber machen.

 

Warten wir ab was da morgen dabei rauskommt.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

OK! Verstanden.
Der AXING BVS 13-69N  dürfte ja ähnlich dem Schweiger HAV sein und perfekt passen.
Vielen Dank nochmals für den Hinweis.

Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Der Unterschied zwischen dem 13-68 und und dem 13-69N dürfte in der Ausstattung der HAV liegen.

 

War der Techniker nun da?

Mehr anzeigen
Top Autoren