Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste

Geplanten Satelitenanschluss durch Kabelanschluss ersetzen

Denis_Schumacher
Netzwerkforscher
Guten Tag zusammen,

wir haben in unserem neuen Haus einen Satelitenanschluss geplant gehabt und möchten diesen nun durch einen Kabelanschluss ersetzen, da das Internet über die Telefonleitung bei uns sehr langsam ist.

Wir haben dazu, wie bei Satelit üblich alle Dosen einzeln angefahren und auf den Dachboden gelegt. Beschriftung der Kabel: "RL INKA 120 Klasse A/110 db Y6"

Wie lässt sich das am besten realisieren? Übergabepunkt wäre im 1. Stock oder auf dem Dachboden (Haben keinen Keller)

Gehen die von uns verlegten Kabel auch für Kabel Empfang oder müssen neue rein, was für uns ein Ausschluss wäre?

Wir haben nun auch schon den Bauherrensupport von Kabel Deutschland bemüht, leider konnten die uns nicht weiter helfen und meinten wir sollen einfach mal machen und sehen dann schon ob es funktioniert.

Ich hoffe Ihr könnt uns weiter helfen.

Schöne Grüße

Denis
Mehr anzeigen
38 Antworten 38
Prahlo
Smart-Analyzer
Meine Empfehlung an dich, verwerf dein ganzen plan und bleib Satelitenanschluss.
Wenn du die nur 10 Minuten Zeit lässt ein paar der Probleme auf der seite hier durchzulesen, ist das letzte was du willst nen Anschluß von diesen Drecksverein.

You are welcome
Mehr anzeigen
Denis_Schumacher
Netzwerkforscher
Hallo Prahlo,

die vielen Kritiken hier habe ich durchaus gelesen und bin auch nicht sehr glücklich mit dieser Idee

Da es momentan aber nur eine 2 Mbit Leitung von der Telekom gibt, ist auch das keine Alternative.
Mehr anzeigen
Hägar
Netzwerkforscher
Du kannst doch aber auch TV über Satellitenampfang realisieren und nur dein Internet über KD.
Was mindestens finanziell auf dich zukommt, sind 999,-€ für die Einrichtung eines Hausübergabepunktes (HÜP).
Da sind dann bis max. 20m Tiefbauarbeiten dabei, wenn es mehr ind, wird der Preis individuell ermittelt.

Die im Haus verlegten TV-Kabel sind geeignet.

@Prahlo:
Deine Wortwahl passt nicht in dieses Forum! Smiley (traurig)
Mehr anzeigen
ehem_Mitglied
Forum-Checker
erstmal die Frage ob der KD Übergabepunkt schon im Haus existiert...
und der Vorschlag TV über SAT und Internet/phone von KD ist evtl wirklich die Bessere Lösung....
Mehr anzeigen
Denis_Schumacher
Netzwerkforscher
vielen Dank für eure Hilfe

Da wir gerade noch am fertigstellen des Hauses sind, sind bisher nur die Kabel verlegt. Es ist noch keine SAT Schüssel vorhanden und auch kein ÜP von KD.

Die Einrichtung des Hausübergabepunktes ist mir bekannt. Habe auch schon ein halbwegs gutes Angebot von KD hierfür.

Wieso meint Ihr TV für Satelit? Wie müsste das dann Aussehen?
Mehr anzeigen
Hägar
Netzwerkforscher
Denis Schumacher schrieb:
vielen Dank für eure Hilfe

Da wir gerade noch am fertigstellen des Hauses sind, sind bisher nur die Kabel verlegt. Es ist noch keine SAT Schüssel vorhanden und auch kein ÜP von KD.

Die Einrichtung des Hausübergabepunktes ist mir bekannt. Habe auch schon ein halbwegs gutes Angebot von KD hierfür.

Wieso meint Ihr TV für Satelit? Wie müsste das dann Aussehen?

Über Satellit hast Du auf jeden Fall bessere Qualität.
Wenn Du evtl. auch noch mit Sky liebäugelst, bekommst Du das gesamte Sky-Angebot einchließlich 3D-Empfang, was es bei KD nicht gibt.
Da Du ja alle Dosen einzeln angefahren hast, ist die Ver4kabelung ganz einfach.
Die gewünchte "Internet-Dose" wird über den KD-Verstärker mit dem HÜP verbunden.
Die gewünschte TV-Dose wird gegen eine Multimediadose getauscht.
Macht alles der KD-Techniker.
Die restlichen TV-Dosen im Haus werden wie geplant über den Multiswitch an die Satellitenantenne angeschlossen.

Alternativ könnte internet auch über eine spezielle Sat-Antennendose geschaltet werden.
Ist etwas aufwendiger, aber technisch möglich.
Mehr anzeigen
ehem_Mitglied
Forum-Checker
@Denis
Ein mündliches oder ein schriftliches Angebot?

Ansonsten sind die Kabel wohl geeignet.
Mehr anzeigen
ehem_Mitglied
Forum-Checker
TV von KD kostet rund 20€/Monat
wenn du auch Internet von KD orderst sparst du 5€ je Monat

grob gerechnet also rund pro 200€ Jahr. SAT ist also eine Überlegung wert
War nur als Entscheidungshilfe gedacht
Alles in der Welt hat vor und Nachteile Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
netzfilter
Mastermind
Denis Schumacher schrieb:
vielen Dank für eure Hilfe

Wieso meint Ihr TV für Satelit? Wie müsste das dann Aussehen?


Beispielweise lässt sich auch nachträglich ein zusätzliches Antennenkabel in das Leerrohr vom Telekom/Fernmeldekabel einziehen. Dann noch eine Gerätedose neben die TAE-Dose setzen und man hätte Kabelinternet und der vorhandene Satellitenempfang bleibt erhalten.

Es kommt halt immer darauf an, was schon fertiggestellt wurde und wie die Anlage geplant wurde.

Mehr anzeigen
Top Autoren