Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste

Für eine Störung soll ich noch zahlen

Voader
Netzwerkforscher

Ich habe seit zwei Wochen ständige Störungen bei Internet, Fernsehen und Telefon.
Von den 32MBit kommen laut Speedtest nur 1-4Mbit an. Immer wieder bricht das Internet einfach weg. Das Bild beim Fernsehen bekommt diese wunderschönen Klötzchen und beim telefonieren hört es sich an als würde man über einen Verzerrer sprechen. Am Webstar Kabelmodem kann man schön beobachten wie die Verbindung zu Kabel immer wieder flackert oder gar für Minuten einfach wegbricht. Vom Strom trennen und wieder verbinden hat keinerlei Erfolg. Teilweise wird keine Verbindung zu Kabel aufgebaut.
Jetzt wollte ich eine Störung aufmachen und die nette Dame erzählt mir am Telefon, "kann nichts feststellen, ich kann Ihnen aber einen Techniker für 99,50€ vorbeischicken. Besser wäre gleich noch ein Vertrag für einmalig 50€ und monatlich 2,90€. Dann schaut sich der Techniker die Störung mal an."
Wenn ich nicht zustimme kommt auch kein Techniker.
Da ich diesen Effekt nicht dauerhaft habe, glaube ich nicht an eine Störung bei mir im Haus. Aber ohne den Kostenpflichtigen Auftrag schaut sich auch kein Techniker den Verteiler auf der Straße an. Kundenservice und -Orientierung ist anders.

74 Antworten 74
Das_Omen
Netzwerkforscher
Bei TV Störungen sind die 99,50€ zu entrichten. Bei Internet- oder Telefonstörungen ist die Entstörung bis einschließlich Modem kostenfrei. Du musst also eine entsprechende Störung aufgeben um die 99,50€ nicht entrichten zu müssen. Wenn Internet und Telefon einwandfrei funktionieren geht oft auch TV wieder ohne Störungen Smiley (zwinkernd)
Mehr anzeigen
mason
SuperUser
Da liegt ein Mißverständnis vor.
Liegt die Störung auf Seite von KD, kostet der Techniker nichts.
liegt die Störung in der Verantwortung des Kunden, wird die Pauschale fällig.

Bei einer Internetstörung ist KD auch bis zum Modem verantwortlich; bei TV in der Regel aber nur bis zum HÜP.
Daher solltest du eine Internetstörung melden.

Wenn du als Mieter TV über die Nebenkosten zahlst, ist es Sache des Vermieters, für einen fehlerfreien Empfang zu sorgen und ggf den Techniker von KD zu beauftragen.

Der Hinweis auf die möglicherweise anfallenden Kosten ist berechtigt., da sich sehr häufig beschwerd wird, wenn dieser Hinweis nicht erfolgt ist und der Kunde am Ende zahlen soll.

@Das_Omen
So ganz stimmt deine Aussage zur kostenpflichtigen TV Entstörung nicht.
Mehr anzeigen
Christel1
Netzwerkforscher
mason schrieb:
Daher solltest du eine Internetstörung melden.


Was nichts bringen wird, da bei Kabel Deutschland TV Störungen immer Vorgang vor Internet&Phone Störungen haben. Was ja auch im Grundsatz Sinn macht, da ja das TV Signal das Grundsignal ist, auf dem alles mit rein kommt.
Mehr anzeigen
Voader
Netzwerkforscher
Laut der Dame habe ich einen Standartvertrag und der gilt nur bis zum Hausanschluss (Einfamilienhaus). Nachdem der Effekt nicht dauerhaft und teilweise im 15min Bereich liegt kann ich mir ein Problem bei mir im Haus nicht vorstellen. Ich würde als erwarten, dass sich ein Techniker mal den Verteiler auf der Straße anschaut. Das macht er aber nur wenn ich einen Auftrag für die 99,50€ gebe. Sonst nicht. Wenn er am Verteiler was findet kostet es mich nichts, dass ist wohl war. Aber wer garantiert mir denn, dass er nicht trotzdem bei mir auftaucht "und was findet". Dann muss ich zahlen. Wie geschrieben glaube ich nicht an eine Störung bei mir im Haus.
Mehr anzeigen
Das_Omen
Netzwerkforscher
Schau doch einmal ins Webinterface des Modem wie die Signalwerte aussehen. Sind die schon sehr schlecht gebe das als Störung an. Und dann musst Dich halt überraschen lassen wo der Defekt vorhanden ist. Wenn es in deiner Hausverkabelung liegt musst wohl zahlen. Liegt es davor ist alles gut.

Sonst schau selber einmal nach ob alle Verbindungen fest verschraubt sind und guten Kontakt haben.
Mehr anzeigen
Betz1
Smart-Analyzer
Auch ich habe eine Störung meines TV-Signals gemeldet, da ich verschiedene Sender nicht mehr empfangen konnte. Teilweise kamen die überhaupt nicht mehr rein, teilweise mit Zuckbildern. Als der Monteur dann erschien, musste ich zuerst einen Auftrag mit einer Servicepauschale in Höhe von 99,50 € unterzeichnen, andernfalls wäre der Monteur überhaupt nicht tätig geworden. Nachdem der Monteur verschiedene Messungen vorgenommen hat, funktionierte der TV-Empfang wieder störungsfrei. Trotzdem wurde mir die Servicepauschale in Rechnung gestellt.
Wie kann ich nun nachweisen. dass es sich um eine von KD zu vertretende Störung gehandelt hat, die mich von der Zahlung der Servicepauschale befreit?
Mehr anzeigen
Das_Omen
Netzwerkforscher
Bei TV Störungsbehebung ohne Servicevertrag ist die Servicepauschale meinem Kenntnisstand zufolge immer zu entrichten.

Die sind nur dann nicht zu entrichten wenn beispielsweise die Probleme durch ein defektes Kabelmodem verursacht werden. Welches durch den Techniker ausgetauscht wurde als Störungsbehebungsmaßnahme.
Mehr anzeigen
Voader
Netzwerkforscher
Betz schrieb:
Trotzdem wurde mir die Servicepauschale in Rechnung gestellt.
Wie kann ich nun nachweisen. dass es sich um eine von KD zu vertretende Störung gehandelt hat, die mich von der Zahlung der Servicepauschale befreit?


Genau darum geht es mir!

Verbindungen, Kabel, usw. schon mehrfach kontrolliert. Wenn die Störung dauerhaft wäre würde ich ein Problem im Haus in Betracht ziehen, aber seit zwei Wochen, zu unregelmäßigen Zeiten, Wetterlagen, usw. und dann für mehrere Minuten kann ich mir ein Problem im Haus einfach nicht vorstellen.
Mehr anzeigen
ehem_Mitglied
Forum-Checker
jetzt erst mal zu deinen Internetproblemen
beschreibe mal, wann die Probleme auftreten? immer zu ähnlichen Tageszeiten?
und poste doch mal die Modemwerte.

die TV-Probleme sind die immer? oder nur zu den Zeiten, wenn auch die Inet-probleme da sind?
Mehr anzeigen