Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

 

Mein Vodafone-App: Einloggen weder mit Mobilfunknummer noch SMS Code möglich

Mein Vodafone App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-DSL

Siehe neueste
DSL abends und am Wochenende langsam
Highlighted
Smart-Analyzer

Hatte ein ähnliches Problem mit ständig instabiler Verbindung am Wochenende usw.

Techniker wurde geschickt, welche dann die Leitung von 6000 auf 3.300 gedrosselt hat. Nun ist die Leitung zwar stabil, aber entsprechend langsamer. Wäre das ausreichend für eine Kündigung? Ich nehme mal an dem ist nicht so.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

so hier mal nach Anbieterwechsel Smiley (zwinkernd) inGame durchgehend 25er Ping

 

qq

 

bei VF damals :

qq2

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Da lohnt sich ja der Anbieterwechsel Smiley (fröhlich)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
wohlgemerkt hatte ich bei Vodafone auch eine 16000er Leitung ...Smiley (überglücklich) abrr der lag ja an mir, ich hoffe bei euchkehrt sich auch alles zum Guten
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

interessant, nachdem die vodafone-leitung 2 jahre lang stetig schlechter wurde (zum schluss noch dsl 700 am abend), auch dutzende anrufe nichts gebracht haben und ich immer vertröstet wurde, von sich nicht an versprechen haltenden servicemitarbeitern und nutzlosen technikern, ist die leitung jetzt wie von geisterhand wieder wie am ersten tag.

vermutlich durch die verteilerkapazitätserweiterung. schon komisch, dass nie ein techniker festgestellt hat, dass der verteiler komplett überlastet ist, also entweder die haben den falschen beruf erwischt oder mich dreist angelogen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Hallo,

 

auch ich kann ein liedchen davon singen. Seit Oktober schlage ich mich mit VF herum. Techniker auf eigene Kosten heraus kommen lassen etc. Cisco SmallBusiness Router wurde als Fehlerquelle identifiziert. Ich befürchtete schon, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht. Meiner Frau fiel auf, das die Verbindungsabbrüche (Drosselung) fast um die selbe Uhrzeit stattfindet. Diese löste bei mir einen Drang nach mehr Informationen aus. Kurze Zeit später bin ich dieses Forum aufmerksam geworden.

 

Meine Verbindung DSL 6000 k/b ist laut DSLSpeedtest von Netzwelt auf 86 k/b zusammengebrochen.

Ubload lag bei 241 k/b. um 23 Uhr ca. war wieder alles beim alten. Ca. 5800 zu 550.

 

Ich werde diese Ergebnisse domumentieren siehe:

http://florian-berger.de/de/texte/dsl-download-drosselung-bei-vodafone

 

Gut das ich mich mit Python auskenne sowie jemand sich die Mühe gemacht hat ein kleines Skript zu schreiben. Danke an Florian Berger.

 

Die Zeit mit Router-Bestellung, Konfiguration und Hotline hätte ich mir mit diesen erkenntnissen ersparen können. Zumal ich Geschäftlich (egal zu welcher Uhrzeit) diese nutzen möchte/muss).

 

Der Providerwechsel ist somit auf meiner ToDo List ganz nach oben gestiegen. Sowohl DSL wie Mobil. Die **piep** muss aufhören. Die Kundenzufriedenheit muss (und da speche ich aus Erfahrung) an erster Linie stehen. Mangels Alternative sind diese Kunden noch bei VF (oder weil diese zu Faul zum wechseln sind) und nicht weil VF einen super Servive bietet. Für mich jedenfalls ist VF Geschichte.

 

MfG

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Hallo nochmal,

 

mittlerweile war der Techniker da. Natürlich nicht um die Uhrzeit von 18-23 Uhr, is ja klar!

Habe Ihn mit Daten und Messungen bombardiert. Als ich gesagt habe das mit der Drosselung kennen Sie ja, kam nur ein Schulterzucken.

 

Der Anruf in der Zentrale brachte Ihm Gewissheit: Es liegt eine Technische Störung vor. Die Leistung wär angeblich " S c h e i ß e", laut Zetntrale.

 

Einige Stunden später kam diese Benachrichtigung:

 

Bei der vorliegenden Störung handelt es sich leider um ein komplexes Problem. Deshalb haben wir unser Expertenteam mit Ihrer Entstörung beauftragt.
Sobald uns weitere Informationen vorliegen oder die Störung behoben ist, werden wir uns bei Ihnen melden.
HINWEIS: Unsere Kundenbetreuer können Ihnen derzeit leider auch keine weiteren Detailinformationen zu der vorliegenden Störung geben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

 

Und das alles seit Oktober! Tolle Leistung VF!

 

MfG

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Bin nun auch weg von Vodafone und bei Kabel Deutschland.

100mbit erste Jahr 20€ danach 40€ also nur 5€ mehr als ich für die Vodafone 6mbit Leitung zahle.

 

http://www.speedtest.net/result/2471868652.png

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Seit Herbst 2012 ist die Performance meines Internetanschlusses weit unter der mit Vodafone vereinbarten Download-Datenrate von 16.000 Kbps.

Am 01.01.2013 habe ich der Hotline dies als Störung gemeldet und wunschgemäß habe ich mehrere Speedcheck Messungen durchgeführt, welche alle eine unterdurchschnittliche Performance aufweisen.

Anbei führe ich alle die von mir geführten Messungen auf (wurden mit Ticketnummern an Vodafone weitergeleitet:

Datum / Zeit

Download

Upload

30.12.2012 / 23:30 h

   452,01 kBit/s

1.009,07 kBit/s

31.12.2012 / 18:02 h    

   937,57 kBit/s

1.013,21 kBit/s

01.01.2013 / 13:19 h

2.024,57 kBit/s

1.022,06 kBit/s

02.01.2013 / 12:15 h

8.509,02 kBit/s

1.024,89 kBit/s

02.01.2013 / 13:14 h

3.607,27 kBit/s

1.014,60 kBit/s

02.01.2013 / 14:04 h

1.295,44 kBit/s

1.008,61 kBit/s

Vodafone hat einen Techniker beauftragt, welcher am 03.01.2013 Messungen bei mir vor Ort durchgeführt hat. Die Messungen des Technikers zeigten nachgewiesen eine hohe Latenz in der Downloadrate. Ein Hardwarefehler konnte insoweit ausgeschlossen werden, als das der Techniker neben meiner Vodafone und Fritz! Box 7390 auch seine eigens mitgebrachte Hardware an der Anschlussdose genutzt hat.

Da ich nach dem Besuch des Technikers keine Rückmeldung von Vodafone erhalten hatte, wie und wann die Störung beseitigt wird, habe ich mich erneut telefonisch mit der Hotline in Verbindung gesetzt. Daraufhin erhielt ich einen Anruf, dass erneut ein Techniker beauftragt wurde, welcher am 10.01.2013 um 09:00 Uhr kam.

Wiedererwartend handelte es sich jedoch nicht um einen Techniker, welcher die Störung beseitigen sollte, sondern erneut um eine Performancemessung.

Ich habe daraufhin im Beisein des Technikers die Hotline angerufen. Diese erklärte mir, dass eine erneute Messung auch aus Ihrer Sicht nicht sinnvoll ist. Insbesondere treten die Probleme täglich ab ca. 14:30 Uhr auf und die Downloadrate verschlechtert sich dann bis zum Abend rapide auf Werte von unter 1.000 kBit/s. Ich wurde daher gebeten, 3 weitere Messungen zu unterschiedlichen Tageszeiten durchzuführen und diese der Hotline mitzuteilen.

 

Am 10.01.2013 habe ich die Werte dann einem Hotline Mitarbeiter durchgegeben:

Datum / Zeit

Download

Upload

10.01.2013 / 14:16 h

11.018,49 kBit/s

1.013,21 kBit/s

10.01.2013 / 15:05 h

  1.717,25 kBit/s

1.015,52 kBit/s

10.01.2013 / 20:15 h

     597,25 kBit/s

   993,73 kBit/s

 

Der Mitarbeiter versicherte mir, dass ich am Folgetag einen Rückruf von ihm oder der Mitarbeiterin, mit der ich zuvor im Beisein des Technikers gesprochen hatte, erhalten werde. Leider blieb dieser Rückruf aus.

Am 12.01.2013 habe ich mich daher erneut telefonisch an die Hotline gewendet und um Behebung des Problems gebeten. In diesem Gespräch wurde dann ein Technikertermin für den 15.01.2013 um 18:00 Uhr vereinbart.

Am 13.01.2013 erhielt ich eine SMS, dass mein Anschluss von einer regionalen Störung betroffen sei und der Technikereinsatz daher nicht erforderlich sei.

Ich habe daraufhin wieder die Hotline kontaktiert. Diese teilte mir mit, dass die regionale Störung seit dem 09.01.2013 bestehen würde. Dahingehend erklärte ich, dass diese Störung vermutlich nicht direkt im Zusammenhang mit der niedrigen Downloadrate steht, da meine Störung schon weitaus länger besteht.

Der Technikertermin zum 15.01.2013 um 18:00 Uhr wurde daher wieder vereinbart. Gut, dass ich am Abend vorher nochmals bei Vodafone angerufen hatte, denn die Hotline hat den Techniker nicht beauftragt und ich hätte somit umsonst auf diesen gewartet.

Der Internetanschluss ist für mich nicht nutzbar, da sich Internetseiten sehr langsam oder gar nicht aufbauen und Video-on-Demand Dienste wie Maxdome nicht nutzbar sind.

Ich habe Vodafone am 13.01.2013 schriftlich aufgefordert, die Störung des Anschlusses bis zum 31.01.2013 zu beheben. Andernfalls sehe ich dies als grobe und dauerhafte vertragliche Verletzung der mit Vodafone vereinbarten Hauptleistungspflicht und werde den Vertrag sodann außerordentlich fristlos kündigen.

Des Weiteren habe ich wegen der erheblichen Verbindungseinschränkungen rückwirkend zum 01.01.2013 von meinem gesetzlichen Recht zur Minderung der Rechnungen Gebrauch gemacht und der noch nicht ausgestellten Rechnung für den Monat Januar 2013 und rein vorsorglich der noch nicht ausgestellten Rechnungen für die Folgemonate widersprochen.

Abschließend habe ich die Anmerkung eingefügt, das Im Vodafone Kundenforum zahlreichen Beschwerden zu den dort niedergeschriebenen Performanceproblemen im Downloadbereich vorliegen. Insbesondere bestätigen hier die Vodafone Moderatoren selbst, dass es aufgrund zunehmend starker Nutzung von bandbreitenintensiven Online-Angeboten und vielen Datenübertragungen aktuell vor allem in den Abendstunden sowie an Wochenenden zu Performance-Einschränkungen bei DSL kommt.

Dies zeigt sehr deutlich, dass Vodafone der vertraglichen Hauptpflicht -nicht nur bei meinem Anschluss- nicht nachkommt.

Am 15.01.2013 habe ich die Schlichtungsstelle der Bundesnetzagentur um Unterstützung gebeten und dieser mein Schreiben an Vodafone zukommen lassen.

Am 17.01.2013 hat Vodafone mit einem Anruf auf mein Schreiben reagiert. Die regionale Störung bestand demnach vom 11. - 13.01.2013. Damit hatte diese Störung nun keinen Einfluss auf die Performanceprobleme meines Anschlusses. Interessant ist übrigens, dass die Dame von Vodafone mir bestätigte, dass man wegen des Vodafone TV Angebots in der Tat die DSL Leitungen drosselt, damit die TV Kunden Fernsehen können. Das würde dann auch die stabile Uploadrate erklären. Auch meine Nachbarn im Haus (ebenfalls Vodafone Kunden) haben dieselben Probleme.

Weiterhin wurde vereinbart, mir die Rechnung wegen der Störung rückwirkend zum 01.01.2013 zu erstatten.

 

Am 25.01.2013 habe ich versucht, die Mitarbeiterin, mit welcher ich am 17.01.2013 gesprochen hatte, telefonisch unter der Rufnummer 0800-5054474 zu erreichen. Da ich diese nicht sprechen konnte, habe ich mit einer anderen Mitarbeiterin vorlieb nehmen müssen. Diese teilte mir mit, dass die Bearbeitung meiner Störung mit dem Telefonat vom 17.01.2013 als erledigt eingestuft wurde. Sofern bei mir weiterhin eine Störung vorliegen würde, müsse ich mich erneut an die Kundenhotline wenden.

Trotz meiner Verärgerung habe ich dies am 25.01.2013 getan.

 

Nachdem ich zwischenzeitlich die Schlichtungsstelle der Bundesnetzagentur um Mitwirkung gebeten habe erhielt ich am 29.01.2013 einen Anruf von einer Mitarbeiterin, die Beschwerden über die Bundesnetzagentur bearbeitet.

Diese bestätigte mir, dass die Störungsmeldung an die Technikabteilung zur Eskalation weitergegeben wurde.

Weiterhin wurde in dem Telefonat vereinbart, dass mir ab sofort jederzeit ein sofortiges Kündigungsrecht zusteht und ich den Vertrag jederzeit beenden, bzw. zu einem anderen Anbieter wechseln kann. Dies umfasst auch die Mitnahme meiner 3 Rufnummern.

 

Ebenfalls werden mit Gutschriften für die Störung seit September erstattet (€ 30,-) und seit Januar die komplette Grundgebühr.

 

Die Gutschrift erfolgt zunächst auf mein Kundenkonto. Ich gehe davon aus, dass bei einer Kündigung, bzw. bei einem Anbieterwechsel verbleibende Guthaben auf mein Girokonto überwiesen werden.

 

Da mir die Mitarbeiterin mitgeteilt hat, dass eine Behebung der Störung voraussichtlich erst nach dem 01.02.2013 erfolgen wird, verlängerte ich meine Fristsetzung aus meinem Schreiben vom 13.01.2013 auf den 10.02.2013.

Am 08.02.2013 meldete sich die Mitarbeiterin dann nochmals und teilte mir mit, dass das Ticket immer noch nicht bearbeitet wurde.

 

Ich habe daher den Wechsel zu easybell beauftragt.

 

Die Gutschriften sollen bereits auf dem Kundenkonto sein.

Auch der zweite Technikereinsatz, der mir dann unverschämter Weise berechnet wurde, ist storniert worden.

 

Hier nochmal Messergebnisse Seit dem 13.01.2013.

 

Datum / Zeit

Download

Upload

13.01.2013 / 09:58 h

12.752,85 kBit/s

1.015,99 kBit/s

13.01.2013 / 17:20 h

  1.008,15 kBit/s

   999,99 kBit/s

14.01.2013 / 18:51 h

  1.609,69 kBit/s

1.032,02 kBit/s

15.01.2013 / 19:38 h

     825,31 kBit/s

1.043,16 kBit/s

15.01.2013 / 20:18 h

  1.005,42 kBit/s

   936,39 kBit/s

15.01.2013 / 21:39 h

  3.578,24 kBit/s

1.011,83 kBit/s

16.01.2013 / 21:13 h

     434,35 kBit/s

1.006,33 kBit/s

17.01.2013 / 19:51 h

     957,77 kBit/s

1.023,94 kBit/s

18.01.2013 / 19:52 h

  2.148,33 kBit/s

1.002,25 kBit/s

18.01.2013 / 20:55 h

  1.082,80 kBit/s

   930,51 kBit/s

19.01.2013 / 11:24 h

  2.595,42 kBit/s

1.012,29 kBit/s

20.01.2013 / 10:54 h

  1.278,31 kBit/s

1.010,91 kBit/s

20.01.2013 / 16:13 h

     330,51 kBit/s

   467,80 kBit/s

21.01.2013 / 20:58 h

     671,19 kBit/s

1.008,61 kBit/s

22.01.2013 / 18:52 h

     642,67 kBit/s

1.015,06 kBit/s

23.01.2013 / 21:08 h

     480,96 kBit/s

1.010,91 kBit/s

24.01.2013 / 18:32 h

  1.093,45 kBit/s

1.025,36 kBit/s

25.01.2013 / 16:30 h

  1.443,03 kBit/s

1.019,72 kBit/s

26.01.2013 / 09:43 h

  5.288,09 kBit/s

1.026,78 kBit/s

26.01.2013 / 11:36 h

  1.348,90 kBit/s

   949,99 kBit/s

26.01.2013 / 15:49 h

  1.059,57 kBit/s

1.015,06 kBit/s

27.01.2013 / 14:08 h

     627,78 kBit/s

1.001,79 kBit/s

27.01.2013 / 17:54 h

     544,31 kBit/s

1.003,15 kBit/s

28.01.2013 / 17:27 h

     880,04 kBit/s

1.023,94 kBit/s

29.01.2013 / 08:41 h

14.198,68 kBit/s

1.040,72 kBit/s

29.01.2013 / 10:26 h

14.547,12 kBit/s

1.028,68 kBit/s

29.01.2013 / 14:04 h

11.836,17 kBit/s

1.021,12 kBit/s

29.01.2013 / 14:13 h

  6.200,78 kBit/s

1.024,42 kBit/s

29.01.2013 / 14:50 h

  2.967,93 kBit/s

1.023,00 kBit/s

29.01.2013 / 17:26 h

  1.209,46 kBit/s

1.020,18 kBit/s

 

Fazit:

Hartnäckig bleiben, Fristen setzen und dann kündigen. Auch die Information der Bundesnetzagentur kann hier die ganze Sache beschleunigen.

 

Ich wünsche allen geplagten in diesem Forum viel Erfolg und starke Nerven!

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

100Mbit hätte ich auch gerne. Seit ich VDSL bei Vodafone habe, bin ich nie im Speedtest unter 50Mbit/s gefallen, egal um welche Uhrzeit ich den test ausführe. Schade das Vodafone sowas nicht anbietet, so verliert man früher oder später auch Kunden, wenn man einfach stehen bleibt.

Mehr anzeigen