Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

 

MeinVodafone-App: Einloggen weder mit Mobilfunknummer noch SMS Code möglich

MeinVodafone-App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-DSL

Siehe neueste
DSL abends und am Wochenende langsam
Highlighted
Highspeed-Klicker

Genau das war auch die Quelle, die ich meinem Post verwendet habe.

 

Und wenn Ihr immer wieder nachweissliche unter dem minimum seit, dann mach einfach einen abgang bei VF.

 

Ich kann nur sagen wies bei mir war, Wochen lang haben mich die Damen und Herren falsch informiert.

Gesagt das es besser wird und das es ja an meinem Modem liegen würden.

 

Ich konnte alles wieder legen und dann hab ich von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch gemacht und raus war ich. Klar habe ich VF noch zwei mal eine frist von 14 Tage gesetzt... beide hat VF verfallen lassen ohne eine Lösung.

 

Also lasst euch nicht solange hinhalten, erst wenn viele Kunden aufstehen und gehen wird vielleicht VF auffachen... aber ehrlich, das glaub ich nicht, ist halt das Geschäftsmodel.... der Kunde ist dumm es lebe VF denn nur hier sitzen die die wissen was los ist... aber das wissen werden sie nicht an die KUnden weiter reichen, wo kommen wir denn da hin wenn VF mal anfängt mit dem Kunden zu Kommunizieren... oh das wäre ja Service... aber den gibt nicht im Geschäftsmodel...

 

Gruß Stephan

PS. Exkunde hat fertig gesprochen...

 

Edit : Verstoß Forenregel 1.1

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Mich hat es dieses Jahr auch erwischt und muss mich nun mühsam durch irgendwelche Hotline schlagen um mich dann Quasi noch an der Naser herumführen zu lassen.

Ich hab seit 11.12.2011 einen Vodafone DSL 6000 Vetrag mit Festnetzflat an einem ISDN Anschluss. 

Alles lief etwas über 1 Jahr Prima. Hatte einen Download von 680-720 rum. Und den dazu passenden Upload.

Im Januar diesen Jahres ging dann der Trott los.

Jeden Werktag trennte sich mein Internet Punkt 16.00 Uhr mit der Meldung: PPPoe zeitüberschreitung

Das ging dann so bis 17.00 Uhr rum und ab dann lief es wieder ohne murren bis zum nächsten Tag 16.00 Uhr.

Am Wochenende natürlich das gleiche Spiel nur das es nochmal 23.00 Uhr passierte bis 0.30 Uhr.

Da ich weiss das Vodefone sowie andere Provider die Technikerkosten auf den Endkunden abwälzen wollen (bei selbstverschulden) überarbeite ich meine ganze Hausverkabelung. Neues Kabel verlegt. Easybox gegen 2 verschiedene Fritzboxen testweise getauscht.

Mit Modem davor sowie ohne Modem davor. (Teledat 431 und Speedport 200)

Des weiteren hab ich natürlich alles protokolliert und ausgedruckt.

 

Am 18.1 hat ich dann mein Problem Vodafone gemeldet und das sollte mein Urteil gewesen sein.

Es kündigte sich ein Techniker an wo ich bat das er es doch so regeln soll das er bitte vor um 4 eintreffen sollte um Anteilnahme an meinen Verbindungsabbrüchen zu haben.

Natürlich kam er erst 16.35 Uhr was das kleinere Übel war. 

Sein geliebter Netbook musste nach dem starten erstmal das Windows 7 Update fertig installieren was geschlagene 30minuten gedauert hat. 

Als dies dann endlich getan war und er sich der Leitung annehmen konnte stellte er fest das zu viele CRC Fehler drauf sind und er in die Vermittlungsstelle fahren müsse.

Ab dann hatten wir erstmal 2 Wochen kein Internet mehr. (Bitte fragt nicht wieso ich kenne keine Antwort drauf)

Ich war dann in diesen besagten 2 Wochen damit beschäfftigt rauszufinden was den nun eigentlich los ist.

Irgendwann schien ich mal einen kompetetent Mitarbeiter an der Hotline zu erwischen der mir sagte in der Vermittlungsstelle wäre ein größeres technisches Problem und mein sowie viele andere Ports hätte es zerstört.

(Aber mein DSL ging doch bis auf die 1h pppoe zeitüberschreitung jeden Tag)

 

Daraufhin wurde ich wieder über viele viele Tage hinweggetröstet mit: " Wir arbeiten schnellstmöglich dran" oder "Es handelt sich hierbei um eine speziellen Port der muss erst angefertigt werden" sowie "Der Techniker ist gerade dort und behebt das Problem heute noch"

Alles nur heisse Luft. Ich geb zu hab bin wenig bewandert im Theme Vermittlungsstelle und Ports aber diese Aussagen lassen auch mich recht stark grübeln.

Um den 10.02.2013 war es dann soweit. Ein techniker des Rosa Riesen hatte sich angekündigt. Zwischen 8-12.

Er kam natürlich erst 14.30 weil ihm zwischen 12-18 Uhr mitgeteilt wurde. Okay. Ist **piep** aber hauptsache ich hab mein funktionierendes DSL wieder.

Er schien mir sehr kompetent. Hat verschiedene Sachen durchgeprüft und mich dann auf eine andere Leitung gelegt.

Er hatte mir auch gesagt das in unserem Haus eine 6mbit Standleitung exestiert. (vllt ist ja dass das Problem)

Nach 1h fummelei hatte ich wieder DSL. Soweit so gut.

Ich habe natürlich im beisein des Technikers gleich einen Speedcheck gemacht.

Ergebniss "nur" noch 480

Er testete freundlicher Weise meine Hausverkabelung und konnte da keine Probleme feststellen sagte mir aber auch im gleichen Atemzug das er hier fertig sei aber nochmal in die Vermittelungsstelle fahre.

Gemeldet hat er sich natürlich nicht mehr und hab gleich bei Vodafone angerufen um eine erneute Störung zu melden da ich sehr starken Bandbreiten einbruch habe. 

Die erste Mitarbeiterin sagte mir gleich ganz offen ich könnte da nichts machen weil es immer noch im 20% Bereich liegen würde. Erst wenn die Leitung mehr als 20% schlechter sei hätte ich ansprüche.

Ich hab da auch nicht lange rumdiskutiert und aufgelegt und wiederholt angerufen.

Der freundliche Herr hat dann meine Störung aufgenommen und einen Leitungscheck gemacht und ihm ist aufgefallen das ich im Download plötzlich eine sehr hohe Dämpfung hätte und dies wäre definitiv nicht normal.

Er gab das ganze gleich an die Technik weiter. 

Natürlich war ich die nächsten Tage wieder damit beschäfftig der Sache hinterherzutelefonieren weil es keiner von Vodafone für notigt hält mal irgendwelche Auskünfte von sich aus zu geben.

Und immer wieder wurde ich vertröstet. Irgendwann hiess es mal zwischen durch das Problem sei lokalisiert und sie würden gerne nochmal mit mir ein Technikertermin ausmachen.

Gesagt getan. Wie immer war ich der Dumme der den ganzen Tag alleine zu Hause saß und niemand kam. (danke Vodafone ich verplatz gern mein Jahresurlaub für euch)

Ich rief dann 12.45Uhr rum bei Vodafone an um mitzuteilen das der Techniker nicht kam wie ausgemacht da versicherte mir der liebe Mitarbeiter das der Techniker noch dabei sei und sich dann auf jeden Fall nochmal meldet da er zwingend ins Haus und in die Wohnung muss.

Natürlich kam niemand.

2 Tage später erneuter Anruf bei der Hotline und da hab ich dann erstmal gesagt bekommen das mein Problem schon längst beseitigt war.

War es natürlich nicht. Wieder eine neue Störungsmeldung aufgemacht. Immernoch das gleiche Problem (hohe Dämpfung im Downloadbereich) wieder sinnfreies tagelanges Warten.

In der zwischenzeit hab ich mir erlaubt mal wieder ein neuen Speedcheck zu machen.

Und was muss ich feststellen. Ich habe jetzt DSL 2000.

 

Die Messung wurde erfolgreich durchgeführt.

Folgende Werte wurden an Ihrem DSL-Anschluss gemessen:

 

kBit/s

kBytes/s

Download

2042,24

249,30

Upload

394,43

48,15

Das Messergebnis ist von vielen Faktoren abhängig, die Einfluss auf Ihre DSL-Geschwindigkeit haben. Insbesondere in Spitzenzeiten kann die Abweichung bis zu 50% betragen.

 

Und wieder ans telefon aber jetzt versucht man es mit einer neuen Masche. Und die heisst: "Aber wenn an ihrem Anschluss technisch nicht mehr möglch ist?"

Hallo? Was ist mit den 13 Monaten davor? Wo ich konstant DSL 6000 hatte?

Mich ägert nicht nur das ich seit nun mehr als 1 Monat extreme Probleme mit meinem Vodafone DSL Anschluss habe wo ich mich nun fast schon täglich stundenlang mit der Hotline rumschlagen muss sondern das ich mir in den letzen letzten 4 Monaten diverse Anschaffungen geleistet habe welche DSL abhängig sind.

Darunter fallen unser Apple TV, Playstation Plus (wo ich jeden Monat 2 Full Games zum download kostenlos bekomme was jedoch pro Spiel mit einem Download von minimal 5gb bis 11gb zu buche schlägt einschließlich den Spielen für die Vita meiner Freundin) Uploaded.to Account den ich im Januar auf 6 Monate verlängerte habe, Cloud Speicherungen (iCloud, Fotostream usw) sowie allgemein Online Gaming (Battlefield 3 ist jetzt mal voll für den A....)

Dem letzten (heutigen) telefonat konnte ich entnehmen das Vodafone scheinbar kein Interesse an einer Problem Lösung hat. Mir wurde nahgelegt ich solle mich doch anderweitig Kümmern. Als ich die Frau fragte was sie damit meine und das mir ja Quasi nur die Kündigung übrig bleibe meinte sie ganz trocken: "zum Beispiel"

Nun hänge ich derbe in der Luft und weiss Quasi nicht mehr weiter.

Vielleicht findet sich hier jmd der sich dem Problem annehmen könnte.

Eine eventuelle Aufklärung über mein oben geschildertem Problem über "Die Ports" würde ich auch gern Begrüßen.

Einen downgrade auf DSL 2000 ohne Nachfrage beim Endkunden finde ich mehr als indiskutabel und sollte in meinem Fall auch keine Einseitige Lösung darstellen. 

Des weiteren konnte ich einen Techniker der Telekom antreffen welcher für unsere Stadt zuständig ist und der versicherte mir das es definitiv keine solche Störung bzw Portausfall an der von Vodafone genannten Vermittelungsstelle gab. 

Ich komm mir sowas von schlecht beraten vor das glaubt ihr garnicht. Smiley (traurig)

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

@nuclearping: Vielen Dank für den Tipp.

 

@martin_dd: recht herzlichen Dank für die Verlinkung zum PDF

 

Und dann noch eine Frage an die Kompetente Runde hier. Über welche Seite habt ihr eure Download/Upload Geschwindigkeiten gemessen und dann natürlich auch dokumentiert? Und welche Leute sollte man bei der Hotline verlangen? Sprich bis wohin muss man sich durchfragen?

 

Beste Grüße an die Community hier... wirklich top. Bloß schade das die Leute hier alle weg wollen.

 

Grüße

maddusito

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Die Seite für die Speedchecks ist

 

http://speedcheck.arcor.de/vodafone/start.jsp

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Speedcheck über mehrere Seiten und Server, hauptsächlich (damit keine Ausreden kommen können) http://pingtest.vodafone-ip.de. Pingtest über diverse Server bekannter Seiten wie heise.de, google.de aber auch von anderen Rechnern meinen eigenen Homeserver angepingen. Letzten Messungen Heute zwischen 18:20 - 19:54, pings zwischen 280-387ms, Download max 3.800kbit - min 2.520kbit (VDSL 50 wohlgemerkt).

 

Für jene die es nicht wissen, kurze Anleitung zum testen der Pings.

Start - Ausführen - cmd - Enter

Dann "Ping heise.de" eingeben für mehr tests (z.b. 10) "ping heise.de -n 10"

Alles ohne Anführungszeichen!

 

Für Routenverfolgung: tracert heise.de

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Der Vorteil, den Speedtest über die o.g. Seite http://speedcheck.arcor.de/vodafone/start.jsp zu machen ist, dass man eine Ticket ID bekommt, die auch automatisch bei Vodafone im System hinterlegt wird, sodass Kundenbetreuer darauf zugreifen können.

Das ist auch die offizielle Seite, die man von der Hotline genannt bekommt.

Das heißt also: Speedtests über die Seite machen und diese Ticket IDs dann beim nächsten Gespräch mit der Hotline nennen. Dann haben die's gleich "schwarz auf weiß". Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

heute hat mich doch tatsächlich ein Techniker angerufen. Ich hatte ein langes Schreiben hingeschickt, in dem auch Screenshots aus der Fritzbox waren. Da wollte der mir doch erzählen, die Geschwindigkeitsprobleme kämen von meiner Dämpfung (die er aus meinen Screenshots hat 15db Downstream...) und wenn man mich auf DSL6000 schalten würde wäre alles i.O.

Da ist mir fast der Kragen geplatzt, ich habe stabilen 14000er Sync ohne CRC Fehler und jetzt soll meine Leitung schuld sein das ich Abends nur 3000er Geschwindigkeit hab und sonst Fullspeed? Also bitte Vodafone, das ist die armseligste Aussage schlechthin, ich weiß wie DSL funktioniert....

Ein Kunde weniger!!!!!!!!!!!!!!

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Update aus Dresden

 

Gestern abend hab ich dann wieder ein neues Störungsticket aufgemacht. Als Ursache hab ich wieder Bandbreitenprobleme in den Spitzenstunden angegeben.

Da hat mich doch tatsächlich heute schon ein Techniker zurückgerufen. Als ich ihm gesagt habe, dass nur Probleme in den Spitzenstunden gibt war seine erste Reaktion "Das kann nicht sein". Mithilfe der SpeedCheck Nummern konnte ich ihn dann aber doch überzeugen. Seine Nachforschungen haben ergeben, dass der Verteiler in Leipzig überlastet ist. Und das ist seit Dezember bekannt. Das lustige daran ist ja, dass meine alte Störung erst im Dezember behoben wurde (angeblich wohl in derselben Vermittlungsstelle). Da scheint der neue eingebaute Verteiler wohl nur ein paar Tage für Entspannung gesorgt zu haben.

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

kann man das eigentlich mittlerweile online machen oder muss man bei dem saftladen immernoch anrufen für ein störungsticket?

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer
@martin_dd

Dann weiß ich ja was mein Problem hier in Riesa ist Smiley (fröhlich)

Bei mir wurde nun übrigens auf 100 facher Nachfrage endlich wieder das DSL 6000 geschalten habe jedoch in den Abendstunden (Punkt 17.00 Uhr) auch Einschränkungen.
Bis heute kam ich damit auch gut klar.
Ab heute um 17.00Uhr rum kam beim Surfen auf dem IPad die Meldung meine Zugangsdaten würden nicht stimmen und ich wurde immer auf die Arcor/Vodafone Seite umgeleitet. Egal welche URL ich aufgerufen habe.
Durch einen Blick auf den Router stellte ich jedoch fest das ich eigentlich Verbunden war.
Mehrfache Neustarts haben natürlich nichts gebracht.
Alle mir verfügbaren Router (4 Verschiedene) spuckten alles die gleiche Meldung aus.
Alle Connecten jedoch werde ich immer wieder auf die Vodafoneseite umgeleitet welche behauptet meine Zugangsdaten seien falsch.
Außer die Easybox selbst. Die Connectet und ich kann ganz normal Surfen.
Kann mir das vllt mal jmd erklären?
Hat Vodafone die Möglichkeit Router zu Blocken?
Mehr anzeigen