Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste
Andauernde Speedprobleme Bereich Wismar und keine Besserung in Sicht
KDG_Kunde
Netzwerkforscher
Hallo,

ich bin im Januar von „Internet & Telefon 32“ in den Tarif „Internet & Telefon 100“ gewechselt. Leider musste ich sehr schnell feststellen, dass Kabeldeutschland die 100Mbit/s Bandbreite nur von 2:00 bis 7:00 Uhr zur Verfügung stellen kann. In der normalen Nutzungszeit entspricht die Bandbreite weiterhin eher dem 32 Mbit/s Tarif. Somit bietet mir dieser Tarif keinerlei Vorteile, ich muss jetzt aber 10 Euro/ Monat mehr an Kabeldeutschland zahlen.

Die zu geringe Bandbreite hatte ich im März reklamiert. Die Störungsmeldung wurde nach einer Woche geschlossen, ohne dass sich was an der Situation änderte.

Als ich die zu geringe Bandbreite erneut bei der technischen Hotline reklamieren wollte, sagte man mir, dass keine netztechnischen Störungen vorliegen. Es wäre lediglich das Segment überlastet. Ein Ausbau ist nicht geplant, da bisher nur wenige Kunden die zu geringe Bandbreite beanstanden. Es wird sich also an der derzeitigen Situation – auch durch die Aufnahme einer neuen Störungsmeldung - nichts ändern! Eine neue Störungsmeldung wollte man auch entsprechend nicht anlegen.

Bitte? Die Bandbreite liegt außerhalb des von Kabeldeutschland definierten Toleranzbereiches und Kabeldeutschland will nichts dagegen unternehmen, da dich nur wenige Kunden darüber beschweren? Ich hoffe doch sehr, dass die Aussage des von euch beauftragten Callcenters nicht der Geschäftsphilosophie von Kabeldeutschland entspricht. Bitte teilt mir auf diesem Wege mit, bis wann die Bandbreitenprobleme in meinem Anschlussbereich in Angriff genommen bzw. beseitigt werden.
21 Antworten 21
KDG_Kunde
Netzwerkforscher
Die nachfolgende Grafik zeigt die tatsächlich an meinem Anschluss verfügbare durchschnittliche Download-Bandbreite im Monat März, abhängig von der Tageszeit. Die Grafik beruht dabei auf 1184 Messwerten. Genutzt wurde selbstverständlich der Kabeldeutschland-Speedtest-Server, welcher auch von http://www.kabeldeutschland.de/internet-telefon/dsl-speedtest.html genutzt wird (der Computer ist natürlich direkt über LAN-Kabel mit der Fritz!box 6360 verbunden).
Mehr anzeigen
ehem_Mitglied
Forum-Checker
moin,
alter schwede... wenn man sich das so ansieht bekommt man brechreiz. die in der hotline kannst du knicken . die mädels und jungs hier sind schon ganz pfiffig.
ich glaub die können dir weiter helfen
Mehr anzeigen
VF_Evi6
Ex-Moderator:in
Hallo KDG-Kunde,
ohne einen Blick auf deine Kundendaten zu werfen, kann ich dir keine pauschale Antwort geben. Aber ich schalte dich gleich für die Privatnachricht frei. Dann erscheint über dem Antwortfeld ein Kästchen "nicht öffentlich antworten". Wenn dort ein Häkchen gesetzt ist, kannst du deine Kundennummer posten und ich schaue mal, was ich für dich rausbekomme.
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
VF_Evi6
Ex-Moderator:in
Hi KDG-Kunde,
angesichts der Modem-Daten würde ich erstmal für einen Techniker plädieren, der das Modem richtig einpegelt.
Wenn das für dich okay ist, schick mir bitte via nicht-öffentlicher Antwort eine Rufnummer, unter der du tagsüber zwecks Techniker-Termin verfügbar bist und ich stelle einen Auftrag ein.
Das Ganze wäre für dich natürlich kostenlos, unter der Voraussetzung, dass du nichts mutwillig zerstört hast. In dem Fall wären sonst 99,50 Euro fällig - aber davon gehe ich ja mal nicht aus Smiley (fröhlich).
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
VF_Evi6
Ex-Moderator:in
Hallo KDG-Kunde,
der Auftrag für den Techniker ist jetzt raus. Halt uns bitte weiter auf dem Laufenden.
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
KDG_Kunde
Netzwerkforscher
Hallo Evi,

vielen Dank für Dein Engagement. Innerhalb einer Stunde nach Auftragserteilung hat mich Euer Dienstleister kontaktiert und einen Termin für heute vorgeschlagen. Zusätzlich hat mich heute Vormittag direkt der Techniker angerufen und den nachmittäglichen Termin nochmals konkret bestätigt. Toller Service, so konnte ich meinen Arbeitszeitausfall gering halten.

Der Techniker war sehr nett und hat auch erklärt, was er macht. Der Sendepegel meiner Fritz!box wurde ihm auf seinen Netbook als fehlerhaft (rot hinterlegt) angezeigt. Das sollte auch für die technische Hotline ersichtlich gewesen sein. Er hat den Sendepegel dann von 114 auf 108 dB(µV) korrigiert. Nun liegen wieder alle Pegel im grünen Bereich.

An der Downloadgeschwindigkeit hat sich aber leider dadurch nichts verändert. Auch dem Techniker wurde angezeigt, dass die gemessene Downloadgeschwindigkeit außerhalb des Toleranzbereiches liegt. Die folgende Grafik zeigt die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Uhrzeit für den heutigen Werktag (6 Messwerte/h im Abstand von 10min, Downloadserver: speedtest-data.superkabel.de). Das Problem besteht also weiter.
Mehr anzeigen
VF_Evi6
Ex-Moderator:in
Hallo KDG-Kunde,
schön, dass das mit dem Techniker so schnell und unkompliziert geklappt hat. Weniger schön ist andererseits, dass die Geschwindigkeitseinbrüche bestehen bleiben.
Leider kann ich im Moment nichts weiter für dich tun, da du außerhalb der Internet-Rush-Hour gute Werte erreichst.
Natürlich kann ich mir gut vorstellen, dass diese Antwort alles andere als zufriedenstellend ist. Mir bleibt nur die Empfehlung, dich schriftlich ans Beschwerdemanagement zu wenden:
Kabel Deutschland
Beschwerdemanagement
99116 Erfurt
Sorry, dass ich keine besseren Nachrichten für dich habe.
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
KDG_Kunde
Netzwerkforscher
Die Antwort ist wirklich alles andere als zufriedenstellend. Dabei garantiert doch Kabeldeutschland 100% Zufriedenheit Smiley (zwinkernd)

„Das Kabel-Power-Versprechen:
Wir garantieren 100% Zufriedenheit!

Leistungs-Garantie
Sollten Sie mit der Qualität und der Leistung Ihres Produkts nicht zufrieden sein, finden unsere Service-Experten sicher eine Lösung für Sie!“

Dass ich außerhalb der „Internet-Rush-Hour“ gute Werte erreiche, ist etwas verschönt formuliert. Gute Werte kann man hier nur am frühen Morgen und in Zeiten, in denen die meisten Menschen einer geregelten Beschäftigung nachgehen, erreichen. In den Hauptnutzungszeiten ist die erreichbare Downloadrate einfach unzureichend, was auf eine Überlastung des Segmentes hindeutet. In diesen Zeiten kann derzeit gerade noch genügend Bandbreite für den 32 Mbit/s-Tarif bereitgestellt werden. Trotzdem bewirbt und verkauft Kabeldeutschland hier weiterhin den 100 Mbit/s-Tarif, ohne offensichtlich an einem Ausbau der Infrastruktur interessiert zu sein. Es ist also abzusehen, dass die für den einzelnen Kunden verfügbare Bandbreite weiter abnehmen wird. Derzeit ist auch mit 30% von 100 Mbit/s eine Internetnutzung noch ohne Probleme möglich, wodurch die meisten Kunden mit der sich verschärfenden Segmentüberlastung noch nicht konfrontiert sind (abgesehen von der bezahlten, aber nicht erbrachten Leistung). In absehbarer Zeit wird es aber zwangsläufig zu Problemen aufgrund der immer weiter sinkenden Bandbreite kommen. Dann möchte und werde ich aber kein KDG-Kunde mehr sein. Schade, die Aussage Eures Callcenters war wohl doch korrekt.
Mehr anzeigen
VF_Evi6
Ex-Moderator:in
Hallo Zukünftiger Ex-KDG-Kunde,
da mir in deinem Fall, wie bereits erwähnt, wirklich die Hände gebunden sind, würde ich dein Anliegen an ein Spezialteam weitergeben. Denn auf keinen Fall sollst du das Gefühl haben, dass du nicht ernst genommen wirst.
Wenn das okay für dich, gib mir bitte via nicht-öffentlicher Antwort eine Rufnummer, unter der dich die Kollegen tagsüber ggf. erreichen können.
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen