Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

MeinVodafone-App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

Kabel: Einschränkungen aller Dienste im Bereich Lindenberg

Kabel: Ausfall aller Dienste in Lingen, Nordhorn und Bad Bentheim

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Samsung

Siehe neueste
Firmware Update Samsung S8500 möglich?
Highlighted
Netzwerkforscher
Ich will mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber grundsätzlich hat man das Recht auf ein einwandfreies Produkt. Ist das nicht der Fall, darf der Verkäufer nachbessern (Updates liefern die den Fehler beheben).

Der Vergleich mit dem MB Navi hinkt, weil es ein Addon ist. Das Auto fährt auch, wenn das Navi nicht funktioniert. Wobei man hier ganz klar eine Kaufpreisminderung erwirken kann.

Die Software auf dem Phone ist Hauptteil des Gerätes, welches ohne diese nicht funktioniert. Wenn die, wie in unserem Fall, Fehlerbehaftet ist, darf der Verkäufer innerhalb einer angemessenen Zeit nachbessern. Passiert das nicht, kann gewandelt werden.

Also, wenn bei Deinem MB die Motorsoftware fehlerhaft ist, und Du ständig stehenbleibst, ist das ganz klar ein Mangel und wenn MB das nicht in den Griff bekommt, kann gewandelt werden.

Ich habe das gerade von einem bekannten aus HH mitbekommen und ich hoffe der hat mich nicht belogen. Dessen Chef bekam seinen SL600 nicht aus der Tiefgarage. Sobald er auf die Rampe fuhr, zeigte das Auto FEHLER an und blockierte alle 4 Räder und die Kiste war gar nicht mehr zu bewegen. Die Software wurde resettet und das Auto herausgeschleppt. MB wand sich und hatte zig Mal versucht das Problem in den Griff zu bekommen. MB musste das Auto zurück nehmen und Geld für den Ersatzwagen zahlen.

Im Übrigen will ich mein Wave gar nicht tauschen, nur es eben mal komplett verwenden können.
Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende
Genau das wollte ich von Dir hören Smiley (zwinkernd)
Also, wenn bei Deinem MB die Motorsoftware fehlerhaft ist, und Du ständig stehenbleibst, ist das ganz klar ein Mangel und wenn MB das nicht in den Griff bekommt, kann gewandelt werden.

Tausch jetzt nur mal MB gegen Samsung und Motorsoftware gegen Handysoftware aus und dann passt es Smiley (wütend) Vodafone übernimmt den Part des Autohauses, nicht des Herstellers.
MfG der Troopa

Siggi sacht : Kein Problem ist auch eine Lösung
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Eben NICHT! Der Verkäufer ist in der Pflicht!
Speziell wenn der Hersteller eine Software zur Verfügung stellt!
Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende
Es stimmt, dass der Verkäufer in der Pflicht ist, aber wenn der Verkäufer (Vodafone) aber nicht das Update vom Hersteller (Samsung) erhalten hat, kann der Kunde (Samsung S8500) hierüber nicht updaten. Das schrieb ich schon im Beispiel, ne.

Ich kann nicht beweisen, dass Vodafone das Update von Samsung erhalten hat. Du kannst aber ebensowenig beweisen, dass Vodafone es von Samsung erhalten hat. Ende vom Lied: warten...
MfG der Troopa

Siggi sacht : Kein Problem ist auch eine Lösung
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Nun ja, da es das Update ja auf der Samsungwebsite offiziell gibt, kann man das ganz klar beweisen.
Das Vodafone aber statt auf einwandfreie Funktion, auf Logos in der Software besteht, ist das für mich ganz klar ihr (VF) Ding. Sie könnten ja auf die Logos verzichten und die Netzparameter, wie früher, mit einem Configmail oder SMS erledigen. Dann wären alle fein raus...
Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende
Wenn der Hersteller Samsung auf der eigenen Homepage ein Update veröffentlicht, ist dies für die Kunden erst einmal schön. Noch schöner ist es, wenn es fehlerfrei mit allen betroffenen Handys der Netzbetreiber läuft. Weniger schön ist es, wenn es wegen diverser falscher Netzparameter nicht läuft. Daher testet Vodafone solche Software immer selbst und lässt ggfs. Änderungen vornehmen (wobei nicht klar ist, ob sie dies selbst tun, oder aber die Änderungen an der Hersteller weiterleiten und die ändern das dann. Zu letzterem tendiere ich).

Ich schwenke jetzt mal ungerne zum Apfel und dessen Update auf 4.3. Die Software wurde von Apfel selbst veröffentlicht und konnte nicht von Vodafone auf Funktionalität geprüft werden. Die Folge war, dass es nach der Installation bei vielen Kunden zu Problemen mit der Systemstabilität kam. Folgen: Die Kunden welche einen bestimmten Kartentypen benutzten mussten einen Kartentausch veranlassen und erst danach und dem folgenden Update auf 4.3.1 ging alles wieder. Das wäre alles nicht passiert, wenn Vodafone das Update vorab hätte testen können.

Das hatte jetzt nichts mit dem Update für das Samsung direkt zu tun, nur macht es deutlich was passieren kann, wenn man überstürzt uptodate sein will/muss.
MfG der Troopa

Siggi sacht : Kein Problem ist auch eine Lösung
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Das verstehe ich natürlich zu 100%. Ich bin ja selber Softwarehersteller.
Aber wenn das so getestet worden wäre, wie Du gerade sagts, wäre doch dem Testteam gleich afgefallen, dass das GPS usw. nach dem Update nicht mehr funktioniert. Samsung hatte das nach wenigen Tagen bereits behoben, wir warten seit Oktober drauf.
Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende
Da gebe ich Dir natürlich recht, dass es einem Testteam auffallen muss. Vielleicht ist dies ja auch so geschehen, nur bisher halt noch nichts geändert worden oder es immernoch zu Fehlern kommt, denn wir wissen ja nicht , ob Vodafone oder Samsung das macht?!?
MfG der Troopa

Siggi sacht : Kein Problem ist auch eine Lösung
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie
Nacherfüllung ist eines der Rechte, das nach dem deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) beim Kaufvertrag dem Käufer oder beim Werkvertrag dem Besteller zusteht, wenn die verkaufte Sache oder das hergestellte Werk mangelhaft ist, d. h., wenn die Sache nicht frei von Sach- oder Rechtsmängeln ist. Die geltende Regelung der Mängelansprüche beruht auf dem am 1. Januar 2002 in Kraft getretenen Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts. (...)

Schön aus Wikipedia herauskopiert.


im Kaufrecht in § 437 Nr. 1, § 439 BGB

Darauf gehe ich gleich nochmal ein.


im Werkvertragsrecht in § 634 Nr. 1, § 635 BGB.

HIer absolut nicht von Relevanz (aber schön aus Wikipedia herauskopiert).


So, und jetzt nochmal zu den beiden Paragraphen aus dem BGB, die hier einschlägig sind. Denn anders als bei einem Auto, daß z.B. nicht anspringt, oder einem Fernseher, der keinen Ton wiedergibt, ist z.B. eine (gefühlt) langsamer laufende Software m.W. bisher nicht wirklich in der Rechtssprechung intensiver betrachtet worden. Ich rede hier u.a. von der an anderer Stelle genannten "Verzögerung" von 20 Sekunden beim Aufrufen des Adreßbuches.

Es müßte zuerst eineindeutig nachgewiesen werden, daß diese "Verzögerung" ausschließlich von der Software ausgelöst wird und keine anderen Faktoren, die der Nutzer selbst zu verantworten hat, hier allein oder mehrheitlich ausschlaggebend sind (zu wenig Gerätespeicher, Software-Konflikte durch vom User geladene Applikationen,...).

Ist eineindeutig zuzuordnen, daß allein die Software dafür verantwortlich ist, müßte dann noch definiert werden, ab wann eine derartige "Verzögerung" einen Mangel darstellt und bis zu welcher Grenze diese "Verzögerung" vom User toleriert werden muß.

Grundsätzlich definiert sich m.W. der Mangel an einer Sache jedoch nicht am subjektiven Empfinden Einzelner, sondern i.d.R. an objektiven Fakten, Vergleichswerten, Referenzgeräten etc.

Und ganz ehrlich, so wie ich die Mühlen der deutschen Justiz einschätze (würde man es denen denn auf Basis von berechtigtem Interesse und nach vorherigem Durchlaufen der o.g. Vorgehensweisen zur Prüfung und Fallbewertung vorlegen), seid ihr alle schon mindestens mit dem nächsten neuen Handy dran, bevor das final entschieden ist.

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
naja, der Vergleich Autohaus&Auto= Vodafone&Gerät hinkt ehrlicherweise ein klein wenig.
Der Vergleich Autohaus&Navi-im-Auto = Vodafone&Handysoftware passt meiner Meinung nach eher.

Das Autohaus verkauft das Navi als Zubehör wie der Netzbetreiber das Handy.

Wenn das Auto läuft, ist es eine Service-Leistung des Autohauses, sich um das Navi zu kümmern =
Wenn das Netz läuft, ist es eine Serviceleistung von Vodafone, sich um das Handy zu kümmern.

Ich kenne Vodafone als sehr guten, äußerst kulanten Serviceleister (Handyaustausch, Wandlungen etc).
Man sollte jedoch nicht vergessen, dass VF Netzbetreiber ist - die Sim-Cards der hier betroffenen (und von mir ganz ehrlich bedauerten) Kunden laufen mit Alternativ-Geräten doch ordentlich, oder?

LG babsy
Mehr anzeigen