Archiv_Mobilfunk

außerordentliche Kündigung
DNS Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Was ich mich schon immer gefragt habe:

Was passiert, wenn jemandem der Vertrag, der die +10€/monatlich fürs Handy enthält, außerordentlich gekündigt wird? Müssen dann die restlichen Monate je 10€ bezahlt werden oder verlangt vodafone sofort die 10€ der restlichen Monate?
Mehr anzeigen
8 Antworten 8
Highspeed-Klicker
Hallo. Außerordentliche Kündigung wegen was? Und wenn der Vertrag oder dieser Bestandteil gekündigt wurde, wieso sollte der Kunde dass dann bezahlen müssen? Smiley (fröhlich)
Mehr anzeigen
DNS Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Ganz einfach, wenn du ein Limit überschreitest kündigt Vodafone eventuell deinen Vertrag. Als ich mir z.B. eine Flat ins E-Plus Netz gebucht habe hieß es, dass sie sich ab 3000min das Recht vorbehalten deinen Vertrag außerordentlich zu kündigen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker
Ok und wieso sollte man dann noch dafür bezahlen müssen?
Mehr anzeigen
DNS Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Weil Vodafone noch die Kosten deines vergünstigten handys decken will? du bezahlst es ja über 24 Monate ab. Außerdem bin ich mir garnicht sicher, ob die 10€ fürs handy im mobilfunkvertrag enthalten sind. Kann ja sein, dasss sie das als Extravertrag am laufen haben.
Mehr anzeigen
Giga-Genie
Jetzt sollten wir aber mal die Kirche im Dorf lassen...

Also: 3.000 Minuten entsprechen 50 Stunden Telefonie. Das sollte für einen nahe an 100% heranreichenden Prozentsatz der Handytelefonierer ausreichend sein.

Ich glaube, Vodafone behält sich das Recht auf eine entsprechende Vorgehensweise vor allem deswegen vor, weil mehr als 50 Stunden Telefonie pro Monat auch einen eventuellen Rückschluß auf unzulässige Nutzung zulassen könnten. Und um in dem Fall, daß es sich um eine unzulässige Nutzung handelt (also sowas wie Weiterverkauf der Leistung o.ä.), nicht ohne Möglichkeiten zur Unterbindung dieser Nutzung dazustehen, wurde dieser Passus wahrscheinlich eingeführt.

Und ich gehe davon aus, daß dann auch die restlichen vollständigen Basispreise bis zum eigentlichen Vertragsende in Rechnung gestellt werden, da es ja durch eine Verletzung der vertraglichen Verpflichtungen durch eine der Vertragsparteien zur vorzeitigen Beendigung kam.

Aber das ist alles hypothetisch...denn bisher habe ich noch nirgendwo was gelesen, daß eine entsprechende Kündigung gegen Vieltelefonierer ausgesprochen wurde. Also zumindest nicht bei Vodafone... Smiley (wütend)

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Youngster

Aber das ist alles hypothetisch...denn bisher habe ich noch nirgendwo was gelesen, daß eine entsprechende Kündigung gegen Vieltelefonierer ausgesprochen wurde. Also zumindest nicht bei Vodafone... Smiley (wütend)


Siehe folgenden Link:
http://www.vodafone.de/infofaxe/554.pdf
Auf Seite 10 Punkt 4 steht folgendes schwarz auf weiß:

Wenn Sie in einem Abrechnungszeitraum bei Abrechnung im 60/1-Takt mehr als 15.000 Minuten für nationale Standardgespräche ins deutsche Vodafone- und Festnetz verbrauchen, dürfen wir das Vertragsverhältnis außerordentlich kündigen.

Doch wie man dieses "dürfen" deuten kann?! Dürfen heißt so viel wie sie können aber nicht dass sie müssen. Es heißt ja nicht gleich, dass sie es zu 100% machen werden, oder sehe ich das falsch?!?!?
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
dürfen heisst in diesem fall, dass sich vodafone darüber ein bild macht und dann von fall zu fall entscheidet.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Ganz einfach, wenn du ein Limit überschreitest kündigt Vodafone eventuell deinen Vertrag. Als ich mir z.B. eine Flat ins E-Plus Netz gebucht habe hieß es, dass sie sich ab 3000min das Recht vorbehalten deinen Vertrag außerordentlich zu kündigen.


Die Kündigung seitens VF wird sich dann wohl nur auf die zusätzlich gebuchte Flat ins Eplus-Netz beziehen und nicht auf den ganzen Vertrag.
Ich behalte mir das Recht vor, PN an mich evtl. hier im Forum zu veröffentlichen!
Wer mir eine PN schickt, erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden!
Mehr anzeigen