Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Es gibt aktuell leider Störungen im Mobilfunkbereich unter 2G, 3G und 4G. (Region München, Dachau, Oberschleißheim, Unterföhring, Ismaning).

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

Mein Vodafone-App: Selfservice-Alle Dienste

Nähere Informationen dazu findet ihr im Eilmeldungsboard.

 

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Widerruf des Mobilfunkvertrages geht nicht durch wegen Portierung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo,

 

nachdem die Hotline mir leider nicht weiter helfen kann, wurde mir empfohlen, es auf diesem Weg zu versuchen. Ich versuche mal, den Sachverhalt so klar wie möglich zu formulieren, da es nicht ganz einfach ist. Chronologisch passt es wohl am besten Smiley (fröhlich)

 

20.11.2017: Bei einem Drittanbieter habe ich online einen Vertrag abgeschlossen. Sim-Only für 9,99 €, im Vodafone Netz. Die Unterlagen habe ich gleich bei dem Drittanbieter eingereicht.

21.11.2017 Der Drittanbieter informierte mich, die Unterlagen bei Vodafone eingereicht zu haben. 

22. oder 23.11.2017 Habe ich die Rufnummer 1 erhalten und eine Portierung auf Rufnummer 2 gestellt direkt bei Vodafone.

24.11.2017 habe ich den Vertrag beim Drittanbieter widerrufen, da ich festgestellt habe, das die monatlichen Kosten 44,99 betragen. Das fromme Versprechen des Drittanbieters, mir immer zum Monatsanfang die 35 € Differenz auf mein Bankkonto zu erstatten, hat mich nicht überzeugt.

27.11.2017 da keine Antwort kam, habe ich zusätzlich bei Vodafone Widerruf eingereicht, zur Sicherheit. 

28.11.2017 hat der Drittanbieter die Stornierung per Mail bestätigt.

01.12.2017 wurde die Rufnummer 2 auf den Vertrag portiert. Ich habe in den Tagen zuvor mehrfach versucht diesen Vorgang zu stoppen, aber das sei wohl technisch nicht möglich gewesen.

 

Seitdem habe ich unzählige Male mit Vodafone telefoniert. Der Vertrag ist nach wie vor unter Rufnummer 2 aktiv. Das Problem stellt sich folgendermaßen dar:

 

Die Stornierung durch den Anbieter erfolgte unter Rufnummer 1. Als der Storno bei Vodafone einging, war diese aber nicht mehr aktiv, da portiert wurde. Dadurch konnte ihr Buchhaltungssystem diesen Storno nicht zuordnen und hat ihn abgelehnt (so die Aussage der telef. Kundenbetreuung). Scheinbar handelt es sich also um ein größtenteils technisches Problem.

 

Ihre Kollegen haben mir empfohlen, dem Drittanbieter mitzuteilen, den Storno unter der neuen Rufnummer nochmals durchführen zu lassen. Ich habe den Drittanbieter darum gebeten und er hat es mir am 21.12.2017 zugesagt. Passiert ist bisher nichts.

 

Nun kam natürlich die erste Mahnung. Ich bin aber der Meinung, das der Vertrag korrekt widerrufen wurde. 

 

Kann ich die Dokumente (Widerruf, Mails, Kundendaten) hier einstellen oder ist das wegen Datenschutz, auch für den Drittanbieter, ungünstig?

 

Vielen Dank für die Hilfe!

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Hallo @Spuff,

ob der Vertrag tatsächlich widerrufen wurde oder nicht, dürfen/können wir nicht beurteilen, da dies unerlaubte Rechtsberatung wäre.

Dadurch erübrigt sich auch eine Antwort auf die Frage nach der Veröffentlichung der Dokumente.

Evtl. kann ein Moderator helfen, dem kannst du aber nach Aufforderung entsprechende Daten mittels persönlicher Nachricht schicken. Bis sich eine/r meldet, können aber einige Tage vergehen, da diese nicht ständig hier anwesend sind und auch noch andere Aufgaben zu erledigen haben.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo @Gelöschter User,

Vielen Dank für deine Antwort.

Natürlich könnt ihr die rechtliche Beurteilung des Widerrufs nicht machen. Das möchte ich auch nicht, dafür ist entweder ein Anwalt (den ich hoffentlich nicht benötige) oder Vodafone zuständig.

Ich denke das Thema ist bereits so lange offen, das ich mich gerne die paar Tage gedulde, bis sich ein Moderator meldet der konkret in meine n Sachverhalt im System schauen kann. Am Telefon haben die Mitarbeiter das Problem erkannt, konnten aber aufgrund mangelnder Berechtigungen nicht weiter helfen. Ich möchte auch an dieser Stelle darauf hinweisen, das die ganze Thematik keinesfalls eine Abneigung oder anderes gegenüber Vodafone darstellt, sondern lediglich in dem Vertrauensmangel gegenüber des Drittanbieters begründet liegt.

Liebe Grüße!

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

ich bin der Meinung, daß ein Widerruf auch der portierten Rufnummer für die 1212 möglich sein sollte. Letztendlich wird die Rufnummer doch sicher nur auf das Kundenkonto "eingetragen".

 

Die Frage für mich wäre: was passiert mit der bereits portierten Rufnummer? Verfällt diese? Geht die an den vorherigen Anbieter zurück?

 

Ich würde dir empfehlen, die Dokumente (Widerruf, Mails, Kundendaten) über das Kontaktformular einzureichen.

Mehr anzeigen