Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste
Welcher Verwendungszweck
ehem_Mitglied
Forum-Checker
Wird bei mir heute und morgen leider nichts...
In Überstunden machen wir ja auch nur BO
Mehr anzeigen
Chrizy
Netzwerkforscher
okay dann lüfte ich mal das Geheimnis.

JA ist möglich unter bestimmten Vorraussetzungen lt Infoportal. Soll aber nicht kommuniziert werden. Am besten einfach mal durchlesen

Thema erneuter Einzugnach Rücklast
Mehr anzeigen
Statler
Smart-Analyzer
Will dann auch noch was internes zur Erhellung beitragen:
Im Mahnwesen ist die Einrichtung des verzögerten Termines grundsätzlich jedem Agenten möglich.
Die Bedingungen sind derart auslegbar, dass es eigentlich immer begründet werden kann. Insbesondere, wenn es um Kostenreduzierung geht oder es bereits Rücklasten gab.

Es soll aber halt nicht frei kommuniziert werden und ist für den Eskalationsfall bei Beschwerden zum aktuellen (für den Kunden halt unpassenden) Termin ein möglicher Lösungsansatz.

Aber auch reaktiv bei Kunden mit häufigen Rücklasten oder im Mahnoutbound "Rücklast Widerspruch" soll damit eine Kundenzufriedenheit erreicht werden. Und das Unternehmen hat auch was davon: Zahlung des Entgeltes ohne Rücklasten, Nachfragen oder gar Zahlungsausfall.

Kommt es bei dem verzögerten Einzug allerdings wieder zu einer Rücklast, fällt der Kunde in den standardisierten Zyklus zurück.
Mehr anzeigen