Support:

Archiv_Mobilfunk

Antworten
Smart-Analyzer
Akzeptierte Lösung

Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

Hallo zusammen,

 

ich habe vorgestern (24.12.) aus heiterem Himmel folgende SMS bekommen:

 

Absender: Zahl mobil

 

"Für Ihren Kauf bei dem Anbieter Mobile Cash wurden Ihnen 9,99 EUR belastet. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte kostenlos an MocoPay, 08005895405 oder per E-Mail an info.de@ccsupport.biz. Vielen Dank!"

 

Ich habe ganz sicher nichts gekauft oder irgendwo ein Abo abgeschlossen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Forenpostern, habe ich anscheinend vor vielen Jahren eine Drittanbietersperre eingerichtet, so dass mir kein Geld über den Handyvertrag abgebucht wurde. Die Frage ist nun, wie ich mich weiter verhalten sollte. Ich bin ja versucht das alles auszusitzen, aber dann könnte sich der Streitwert ja mit der Zeit immer weiter erhöhen. Alternativ würde ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen (über das ich noch gar nicht informiert wurde), aber gestehe ich dann nicht ein, dass ein Vertrag geschlossen wurde?  Das habe ich ja meiner Meinung nach nicht getan?

 

Vielen Dank für jede sachkundige Hilfe.

Stefan

 


Akzeptierte Lösungen
SuperUser

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

[ Editiert ]

Hallo @Kampfhamster!

 

Mit der "Drittanbietersperre" (Siehe Infotext in der "Mein Vodafone App" unter "Mein Tarif") werden dir nur Abos von Drittanbietern gesperrt, nicht jedoch Einzeltransaktionen. Einzelkäufe wie Apps, Spiele, Books oder Tickets sind somit weiterhin möglich. Möglicherweise hast du (wenn auch unbewusst) eine solche Einzeltransaktion durchgeführt oder die Info-SMS hatte keinen Zusammenhang mit irgendeiner Berechnung und war eine reine Fake SMS.

 

Mit der "Sperre für Mobiles Bezahlen" (Buchbar in den Einzeloptionen der "Mein Vodafone App" oder wie hier beschrieben) werden sowohl "Abos von Drittanbietern" als auch "Einzeltransaktionen" gesperrt.

 

Da es z.B. auch Kunden gibt, die das "Mobile Bezahlen" nutzen, um z.B. Bahntickets oder Itunes Apps zu kaufen, ist die Sperre nicht automatisch aktiv und muß vom Kunden bei Bedarf selbst aktiviert werden. 

 

Alle Infos zu den einzelnen Sperrmöglichkeiten findest du auch nochmal hier beschrieben.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
SuperUser

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

[ Editiert ]

Hallo @Kampfhamster!

 

Mit der "Drittanbietersperre" (Siehe Infotext in der "Mein Vodafone App" unter "Mein Tarif") werden dir nur Abos von Drittanbietern gesperrt, nicht jedoch Einzeltransaktionen. Einzelkäufe wie Apps, Spiele, Books oder Tickets sind somit weiterhin möglich. Möglicherweise hast du (wenn auch unbewusst) eine solche Einzeltransaktion durchgeführt oder die Info-SMS hatte keinen Zusammenhang mit irgendeiner Berechnung und war eine reine Fake SMS.

 

Mit der "Sperre für Mobiles Bezahlen" (Buchbar in den Einzeloptionen der "Mein Vodafone App" oder wie hier beschrieben) werden sowohl "Abos von Drittanbietern" als auch "Einzeltransaktionen" gesperrt.

 

Da es z.B. auch Kunden gibt, die das "Mobile Bezahlen" nutzen, um z.B. Bahntickets oder Itunes Apps zu kaufen, ist die Sperre nicht automatisch aktiv und muß vom Kunden bei Bedarf selbst aktiviert werden. 

 

Alle Infos zu den einzelnen Sperrmöglichkeiten findest du auch nochmal hier beschrieben.

Smart-Analyzer

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

Vielen Dank für die schnelle Hilfe,

 

mir war gar nicht klar, dass es da noch eine Unterscheidung zwischen Einzeltransaktion und Abos gibt. In der Tat, sind bei mir Abos abgeschaltet, Einzeltransaktionen leider nicht. Laut Vodafone wurden gestern 9,99 EUR für die Einzaltransaktion abgebucht. Das Abo ist aber inaktiv.

 

Was kann ich nun machen? Kann ich da noch Geld von Vodafone zurückfordern und die schlagen sich dann mit den Vögeln rum? Ich bin da ja gewiss nicht der einzige Betroffene. Kann man Widerspruch gegen die Rechnung einlegen?

SuperUser

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

@Kampfhamster

 


@ttwa2011 schrieb:

Alle Infos zu den einzelnen Sperrmöglichkeiten findest du auch nochmal hier beschrieben.


Klick mal auf den oben bereits verlinkten Thread. Hier hat @Helferlein alle Infos im ersten Post wunderbar zusammengefasst. Dort findest du auch die Info bezüglich der Rückerstattung.

Smart-Analyzer

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

Habe ich ja gemacht. Das ist eine schöne Übersicht und da steht auch im Nachtrag, dass es mitlerweile eine Möglichkeit gibt, das Geld zurückzufordern, aber wie ich das konkret mache, steht da leider nicht. Ich meine eigentlich mich durch alle Tabs und Einstellungen durchgeklickt zu haben, aber ich finde es einfach nicht.

 

Ich denke mal, es müsste unter den Einzaltransaktionen stehen, aber da finde ich nur:

 

MoCoPay GmbH - Mobile Cash

 
Status: Erledigt

 

Gebucht am: 2017-12-25

 

Ist es also schon zu spät? (Die SMS kam am 24.12., das wäre ja arg wenig Zeit, weil in dem verlinkten Thread stand "Immer Rechnungen prüfen" usw.)

SuperUser

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

@Kampfhamster

 


@Helferlein schrieb:

 

Nachtrag: (20.6.2017) Mittlerweile besteht die Möglichkeit, die Forderung des Drittanbieters über Vodafone zurück zu fordern. Aber Achtung, dies ist nur für einen begrenzten Zeitraum rückwirkend möglich, also möglichst zeitnahe melden (und wieder gilt die Devise, Rechnung regelmäßig prüfen!). "Logische" (meine Wortwahl) Käufe, z.B. in App-Stores werden in der Regel nicht zurück gefordert, bei eher, wie sag ich es politisch korrekt(?), "undurchsichtigen" Anbietern klappt das aber ziemlich gut. Bevor man also die Keule auspackt, ist ein Anruf bei der 1212 angeraten.


 Wichtig ist, daß du Mobiles Bezahlen ausschaltest. Dann bist du für die Zukunft sowohl vor Einzeltransaktionen als auch Drittanbieterabos geschützt. Hast du das jetzt gemacht?

 

Wegen Rückerstattung:

Entweder du machst das telefonisch wie angegeben über die Kundenbetreuung oder nutzt wenn lieber schriftlich z.B. das Kontakformular und schilderst dort kurz den Sachverhalt und bittest um Erstattung.

Highlighted
Smart-Analyzer

Betreff: Was tun bei Abofalle mit Drittanbietersperre

Hallo ttwa2011,

 

ja, mobiles Bezahlen hatte ich gleich nach deiner ersten Nachricht ausgeschaltet. Ich dachte ursprünglich, dass wäre mit der Drittanbietersperre erledigt, war es aber offensichtlich nicht.

 

Wegen Rückerstattung:

Ich habe zuerst die angegebene Rufnummer (MocoPay) angerufen. Dort sagte man mir, ich soll doch schriftlich Widerspruch einlegen. Ich habe eine Mail verfasst und darauf hingewiesen, dass kein Vertrag zu Stande gekommen ist und für alle Fälle trotzdem noch Widerspruch eingelegt.

Anschließend habe ich die 1212 angerufen. Dort hatte ich einen überaschend hilfsbereiten Mitarbeiter am Telefon, der das Geld zurückbuchen möchte und den Drittanbieter angeblich um eine Erklärung gebeten hat. Wenn die Herren an den beiden Hotlines ihr Wort halten, dann ist das Theme nun durch. Wegen der stärkeren Sperre sollte es auch nicht wieder passieren können und ich kann langsam den Rage Mode deaktivieren. Ich werde nun erst einmal abwarten, was die kommenden Tage bringen und ob es eine Antwort auf die Mail gibt.

 

Vielen Dank für deine geduldige Hilfe

Stefan

 

Du befindest Dich im Community Archiv. Hier können Beiträge nicht mehr kommentiert werden. Helfen Dir die vorhandenen Infos nicht, benutz einfach die Suchfunktion.

Du bist neu in unserer Community?

Dann schau doch mal in unseren „Willkommensbeitrag“.