Menu Toggle

Behoben Mobilfunk: Einschränkung mobile Telefonie/Daten 2G/3G/4G Raum Fuchsmühl, Bärnau, Erbendorf, Floß, Mähring, Tirschenreuth

 

Alle Infos und Updates findet Ihr in unseren Eilmeldungen. Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste
Vorsicht bei mündlichen Zusagen zur Vertragsverlängerung
Highlighted
Daten-Fan

War viele Jahre Kunde bei Vodafone. Kann aber nach heutigem Stand den Ärger verstehen, den manche hier beschreiben. Nachdem im Vorfeld einiges schiefgelaufen ist, hatte ich eine Kündigung ausgesprochen. Dummerweise am Telefon aber kürzlich überreden lassen, den Vertrag nocheinmal

zu  v e r l ä n g e r n  - damit beginnt auch mein Ärger.

 

Es wurden am Telefon Zusagen gemacht, die nicht eingehalten werden !

Und eigenmächtig neue Verträge ausgestellt, die nicht bestellt waren.

 

Zweimal wurde nachgebessert aber die Grundaussage: Verlängerung zu den "alten Konditionen" wird bis heute nicht erfüllt ! Vodafones neue aggressive Werbestrategie scheint zu sein:

keine Verlängerung, wie gewünscht und auch mündlich ZUGESICHERT

sondern ein ganz neues Paket abzuschließen

(von dem abgesehen, dass V. die LEISTUNG hierfür gar nicht erbringen kann, weil die Leitungen es gar nicht hergeben!)  Das aber nur nebenbei - der Kern ist schlicht,

 

dass der jetzige Vertrag nicht den mündlichen Zusagen entspricht ! 

Vodafone sich uneinsichtig zeigt, nichts ändert und auch zur Kundenzufriedenheit nichts beiträgt.

 

Die erste Abrechnung war noch wie vorher - die zweite deutlich HÖHER.

Jetzt redet sich V. heraus, dass kein fristgerechter Widerruf eingegangen ist

(was keinen Sinn macht, wenn man nur eine Verlängerung zu alten Konditionen hat)

´Vodafone ignoriert, dass man keinen neuen Vertrag bestellt hat, den es zu widerrufen gälte..

Fazit :

scheints bleibt nur - Augen zu und durch. Die Kündigung ist inzwischen geschrieben; 

aber im Bekanntenkreis werde ich diese neue Werbestrategie von V. erwähnen.

Falls überhaupt (zuraten werde ich keinem!) dann NUR alles schriftlich,

denn auf mündliche Zusagen am Telefon kann man sich bei Vodafone nicht mehr verlassen !

 

 

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@JuttasNichte schrieb:

 

 

 

´Vodafone ignoriert, dass man keinen neuen Vertrag bestellt hat, den es zu widerrufen gälte..

 


Das ist falsch. Natürlich wurde ein neuer Vertrag abgeschlossen und dazu sollte es eine Auftragsbestätigung und eine Widerrufsbelehrung geben. Falls nicht, schreibt man VF an und moniert die Rechnung mit dem Hinweis auf die mündlich vereinbarten Konditionen und fordert einen Nachweis über die Rechtmäßigkeit der Abrechnung.

VF muss nachweisen, dass das was in Rechnung gestellt wird, auch den Vereinbarungen entspricht.

Und natürlich macht man derartige S>achen schriftlich und telefoniert nicht mit irgendwelchen hotlines.

Egal ob VF oder sonstwas!

Mehr anzeigen
Highlighted
IOT-Inspector

@El_Cid schrieb:

@JuttasNichte schrieb:

 

 

 

´Vodafone ignoriert, dass man keinen neuen Vertrag bestellt hat, den es zu widerrufen gälte..

 


Das ist falsch. Natürlich wurde ein neuer Vertrag abgeschlossen und dazu sollte es eine Auftragsbestätigung und eine Widerrufsbelehrung geben. Falls nicht, schreibt man VF an und moniert die Rechnung mit dem Hinweis auf die mündlich vereinbarten Konditionen und fordert einen Nachweis über die Rechtmäßigkeit der Abrechnung.

VF muss nachweisen, dass das was in Rechnung gestellt wird, auch den Vereinbarungen entspricht.

Und natürlich macht man derartige S>achen schriftlich und telefoniert nicht mit irgendwelchen hotlines.

Egal ob VF oder sonstwas!


Dir dürfte bekannt sein das Vodafone *** vom Anwalt zu bekommen.

Du hast somit nur theoretisch recht.

 

Edit: @-Pitt Unterlass solche rufschädigenden Aussagen zukünftig und trag konstruktive Hilfe bei. Halt Dich bitte auch an unsere Forenregeln. Insbesondere 1.5! Gruß, Norman 

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie
Es ist traurig, dass es immer wieder zu solchen Problemen kommt!
Auch, wenn es nur Einzelfälle sind, ist man Betroffener, so ...

Sie sollten die Rechnungen umgehend schriftlich z. B. per Kontaktformular oder Brief/Fax reklamieren. In der Regel erhalten Sie eine Antwort binnen 10 Werktagen, meistens 1-2 Tage. Ggfs. nochmals nachhaken.

Gruß

Hafe
Mehr anzeigen