Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (20. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (21. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (24. September)

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste
Vertrag vorzeitig kündigen wegen Ausland
On_student
Smart-Analyzer
Okay, danke für die Antworten.

Also ist grundsätzlich eine Ao-kündigung möglich, allerdings liegt es an Vodafone, ob diese bereit sind soviel Kulanz zu zeigen. Sprich einfach mal ein freundliches Schreiben formulieren mit der Bitte um Ao-kündigung und den Nachweis beifügen und hoffen, das Vodafone Kulanz zeigt. Und das ganze dann am besten in mehrfacher Ausführung, da ja bekannt ist, das die Entscheidungen von Bearbeiter zu Bearbeiter extrem abweichen können.
Mehr anzeigen
Der Ritter
Giga-Genie
Und das ganze dann am besten in mehrfacher Ausführung, da ja bekannt ist, das die Entscheidungen von Bearbeiter zu Bearbeiter extrem abweichen können.

Es liegt zwar in der Natur des Menschen, Entscheidungen mit einem gewissen Maß an Eigenverantwortung zu treffen...aber da die entsprechenden Entscheidung mit mit Sicherheit in der einen oder anderen Form in den Kundendaten ersichtlich ist/sein wird, halte ich den Aufwand für wenig zielführend.

Viel Erfolg. Und vielleicht nicht gleich wegen der kompletten Kündigung fragen, sondern wegen einer Art "Parken" des Vertrages bis nach dem Auslands-Semester.

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
nuyana
Smart-Analyzer
also mir hat vodafone gesagt, dass ich meinen vertrag vorzeitig künden kann, wenn ich ins ausland gehe. (ich bin schweizerin und studiere hier) allerdings muss ich mich hier in deutschland abmelden und an meinem neuen wohnort anmelden (logischerweise ^^). plus die grundgebühren muss ich trotzdem zahlen. sprich wenn ich jetzt nach einem jahr zurück gehe, dann muss ich das 2te jahr die gebühren nachzahlen.

lg
Mehr anzeigen
Guenter24
Netzwerkforscher
also mir hat vodafone gesagt, dass ich meinen vertrag vorzeitig künden kann, wenn ich ins ausland gehe. (ich bin schweizerin und studiere hier) allerdings muss ich mich hier in deutschland abmelden und an meinem neuen wohnort anmelden (logischerweise ^^). plus die grundgebühren muss ich trotzdem zahlen. sprich wenn ich jetzt nach einem jahr zurück gehe, dann muss ich das 2te jahr die gebühren nachzahlen.

lg

Hast Du dich auch schon mal umgeschaut, ob jemand dein Vertrag übernimmt.
Dann hast Du den Vertrag ganz los.
Ich behalte mir das Recht vor, PN an mich evtl. hier im Forum zu veröffentlichen!
Wer mir eine PN schickt, erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden!
Mehr anzeigen
SapiensRatio
Netzwerkforscher
Für alle die die einen 24 Monatsvertrag haben muss leider gesagt werden dass unsere Staat in seiner unendlichen Weisheit, Fairness und Gerechtigkeit dafür gesorgt hat das sich grosse Provider wie VF jederzeit auf ein letztes Jahr entstandenes BGH Urteil berufen können in dem auch jemand geklagt hatte, da er umgezogen war und der Provider ihm die vertraglich zugesicherten Leistungen am neuen Wohnort nicht zur Verfügung stellen konnte.
Urteil des Gerichts: Bei Abschluß des Vertrages hättes es ja auch dem Kunden klar sein müssen das sich seine private Situation ändert und der Provider hätte dem Kunden keine Leistungen am neuen Wohnort im Vertrag versprochen sondern NUR am alten Wohnort. Somit musste dieser Kunde die gesamte Vertragszeit bis zum ende monatlich für etwas blechen das er nicht in Anspruch nehmen kann.

Somit kann es passieren wenn es ganz dumm kommt das VF sich querr stellt und du deinen 60 Euro Vertrag weiter bezahlen musst auch wenn du den nicht weiter nutzen kannst , bzw. nur zu extremsten Mehrkosten Smiley (fröhlich)...
HSR

Lesen+Antworten heisst nicht auch Verstehen... leider... Ein Pappagei ist schliesslich auch nicht intelligent weil er etws nachplappert!
Mehr anzeigen
Guenter24
Netzwerkforscher
Für alle die die einen 24 Monatsvertrag haben muss leider gesagt werden dass unsere Staat in seiner unendlichen Weisheit, Fairness und Gerechtigkeit dafür gesorgt hat das sich grosse Provider wie VF jederzeit auf ein letztes Jahr entstandenes BGH Urteil berufen können in dem auch jemand geklagt hatte, da er umgezogen war und der Provider ihm die vertraglich zugesicherten Leistungen am neuen Wohnort nicht zur Verfügung stellen konnte.
Urteil des Gerichts: Bei Abschluß des Vertrages hättes es ja auch dem Kunden klar sein müssen das sich seine private Situation ändert und der Provider hätte dem Kunden keine Leistungen am neuen Wohnort im Vertrag versprochen sondern NUR am alten Wohnort. Somit musste dieser Kunde die gesamte Vertragszeit bis zum ende monatlich für etwas blechen das er nicht in Anspruch nehmen kann.

Somit kann es passieren wenn es ganz dumm kommt das VF sich querr stellt und du deinen 60 Euro Vertrag weiter bezahlen musst auch wenn du den nicht weiter nutzen kannst , bzw. nur zu extremsten Mehrkosten Smiley (fröhlich)...


Wenn Du meinst überall deinen Kommentar abzugeben, weil DU wegen VF frustriert bist, dann doch bitte nicht mit Halbwahrheiten oder Verdrehungen!

Ein Mobilfunk-Tarifvertrag hat mit einem DSL-Vertrag überhaupt nichts zu tun!

Also dein Beitrag ist hier völlig überflüssig, weil unsachlich.
Das Urteil kannst Du hier nachzulesen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/BGH-Umzug-kein-Grund-fuer-DSL-Kuendigung-1135081.html
Ich behalte mir das Recht vor, PN an mich evtl. hier im Forum zu veröffentlichen!
Wer mir eine PN schickt, erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden!
Mehr anzeigen
SapiensRatio
Netzwerkforscher
RICHTIG!

Es ging um einen DSL Vertrag. Und was meinst du was ein grosser Provider wohl macht wenn so ein Urteil gemacht wurde ?

Er wird wenn es hart auf hart kommt dieses Urteil herziehen und begründen das ein Handyvertrag der für die BRD gilt sich in nichts von den im Urteil erwähnten Leistungen unterscheidet. Damit ist dann jeder Richter dazu gezwungen dieses Urteil auch bei anderen ähnlich gearteten Verträgen geltend zu machen wie in diesem Fall der Umzug ins Ausland wo der Handyvertrag für die BRD nicht gilt, bzw. horrende Kosten durch Roaminggebühren verursachen würde.

Es nützt dir daher auch nicht das posten eines Links und wieder einmal das Erwähnen meines Halbwissens (das scheint bei VF Hörigen und Angestellten sehr beliebt).

Fakt ist das wenn es dem Anbieter passt er so ein Urteil auf alles mögliche beziehen kann.

Wenn so etwas nicht gewollt wäre wäre so ein Urteil nie gefällt worden. Hierbei geht es hauptsächlich darum das der Wohnortwechsel dein eigenes persönliches Pech ist und du sowas hättest besser vorher in deiner kleinen Glaskugel erkennen müssen das du mal aus beruflichen oder studientechnischen Gründen umziehst.

Somit kann es durchaus passieren (nicht zwangsweise in diesem Fall aber generell) das VF sich auch dazu geneigt fühlt Verträge zwangsweise weiterlaufen zu lassen auch wenn du umgezogen bist und die vertraglich vereinbarte Leistung an deinem neuen Wohnort nicht in Anspruch nehmen kannst.

In diesem Fall ist es sogar noch einfacher VF könnte einfach sagen : Wieso. Sie können Ihren Vertrag doch im Ausland weiter nutzen. So einfach ist das. Die Kosten die dabei entstehen interessieren VF nicht da es ja VF zum Vorteil kommt. Wenn du dann kosten sparen willst kannst ja ne Auslandsflat noch dazu buchen als Option.

Und wenn dir Günter oder Hardscore meine Kommentare nicht passen und ihr meint das das Halbwissen ist, dann reagiert gefälligs nicht darauf oder schreibt wie es, eurer Meinung nach, richtig ist. Aber wahrscheinlich darf man das als bezahlter VF Mitarbeiter nicht.

So hier noch ein kleiner Nachsatz extra für dich Günter, mein Freund, wo du doch so schlau Links postest und sie dir nicht durchliest und andere als Halbwissend hinstellst.

Zitat aus dem Link:
Die Pressestelle des BGH fasst zusammen: "Der Kunde, der einen längerfristigen Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung abschließt, trägt grundsätzlich das Risiko, diese aufgrund einer Veränderung seiner persönlichen Verhältnisse nicht mehr nutzen zu können. Dementsprechend stellt ein Umzug, etwa aus beruflichen oder familiären Gründen, prinzipiell keinen wichtigen Grund für eine Kündigung dar."

Das bedeutet wortwörtlich es ist scheissegal was du machst du musst den Vertrag auch zahlen wenn du die Leistung nach 12 Monaten wegen Umzuges nicht in Anspruch nehmen kannst.
Sooo was war jetzt noch mal mit Halbwissen?
Und diese Aussage vom BGH die, meiner meinung nach ein schlechter Witz ist, kannst du nun auf jeden Scheiss Vertrag mit Laufzeit anwenden den es in der Welt gibt. Jeder DrecksHonk der es drauf anlegt seinen Kunden gegens Bein zu pissen und diese erzwungenermassen im Vertagsverhältnis behalten möchte kann sich darauf berufen. Gleiches Recht für alle. Sind unsere Gestetze nicht was wunderbares ?

Siehst du in der Verlautbarung irgendwo eine Unterscheidung zwischen Mobilfunk und DSL Vertrag ? Ich nicht... also Wenn man keine Ahung hat und/oder nicht lesen kann .... einfach mal die Fresse halten.
HSR

Lesen+Antworten heisst nicht auch Verstehen... leider... Ein Pappagei ist schliesslich auch nicht intelligent weil er etws nachplappert!
Mehr anzeigen
Hardscore
Host-Legende
Ich kann hier schreiben was ich will, denn ich bin hier rein privat unterwegs.

Vodafone zeigt sich in Sachen Auslandsaufenthalt und Umzug sehr kulant gegenüber seinen Kunden. Man sollte nur freundlich und sachlich Anfragen und nicht gleich mit Gerichtsurteilen ins Haus fallen Smiley (zwinkernd).

Nach den Kraftausdrücken kann ich dir nur viel Erfolg in anderen Foren wünschen und sag nochmal Tschüß, schönes Wochenende!
Unaufgeforderte PNs werden ungelesen gelöscht.
Mehr anzeigen
SapiensRatio
Netzwerkforscher
Ja, das mag durchaus sein und ich hoffe mal das dies auch in diesem Fall zutreffen wird. Aber MÜSSEN lt. BGH Urteil das ja so verallgemeintert ist das du das auch auf fast jede andere Dienstleistung anwenden könntest, tun sie da gar nix.

Und klar kannst du schreiben was du willst weil du hier privat unterwegs bist. Bist du aber ein Angestellter von VF wirst du nen Teufel tun auch nur in irgendeiner Weise etwas schlechtes über VF zu schreiben.
HSR

Lesen+Antworten heisst nicht auch Verstehen... leider... Ein Pappagei ist schliesslich auch nicht intelligent weil er etws nachplappert!
Mehr anzeigen
SapiensRatio
Netzwerkforscher
P.S. soo und nun schalte ich meine Emailbenachrichtigung aus sonnst summt mir den ganzen Tag mein Handy was vor und ich hab keine Lust auf kleinliche Streitpostings mit VF Fanboys. Einigen wir uns einfach darauf.

Ich kann euch nicht von meiner Meinung überzeugen und ihr mich nicht von eurer bezahlten Meinung.
HSR

Lesen+Antworten heisst nicht auch Verstehen... leider... Ein Pappagei ist schliesslich auch nicht intelligent weil er etws nachplappert!
Mehr anzeigen