Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Rechnung für Internetverbindung unverhältnismäßig
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Daten-Fan

Hallo liebes Vodafone Team.
373,40€ Rechnung für ca. 360 Minuten Internetverbindung? Das steht in keiner Relation und ist Wucher! Ich möchte keine Gutschrift, wie es mir der Service (VIELLEICHT) anbietet, sondern werde mein Geld zurückbuchen lassen! Wenn man mal bedenkt, dass eine Internet-Flat 10€/Monat kostet...
Somit einen schönen Montag.
Levent

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Giga-Genie

Hallo,

in dem Punkt der Rechnungshöhe stimme ich Ihnen zu.
Die Abrechnung außerhalb einer Flat ist extrem teuer.

 

Sie befinden sich hier in einem Kunden helfen Kunden Forum. Daher rate ich Ihnen, Vodafone Ihre Verärgerung schriftlich unter Angabe der Kundendaten mitzuteilen (Email, Kontaktformular, Fax, Post,  ..).

 

Welche Maßnahmen Sie für angemessen halten müssen Sie selbst entscheiden. Berichten Sie bitte über den Verlauf und das Ergebnis.


Gruß

Hafe

Hinweis:
Sofern Ihnen der Beitrag gefallen hat und Sie sich für diesen Betrag bedanken wollen, vergeben Sie bitte einen Kudo, indem Sie auf die Daumen Hoch Schaltfläche unter den Beiträgen klicken. Hierfür vorab meinen Dank!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
Highlighted
Giga-Genie

Die Antwort auf alle gestellten Fragen lautet natürlich 42.

 

 

Und jetzt mal ernsthaft und bei allem Verständnis für die Verärgerung:  Eine den Vertragsbedingungen nach mit großer Wahrscheinlichkeit rechtmäßige Abbuchung zurückzuholen ist so ziemlich die unschlauste Idee.  Denn die Folgen einer (fortgesetzten) Nichtzahlung sind dann u.a.

 

  • einseitige Sperrung der Karte für abgehende Telefonate/SMS/Datennutzung
  • vollständige Sperrung der Karte
  • Mahn-, Rücklastschrift- und weitere Gebühren
  • Kündigung der Karte durch Vodafone
  • Berechnung von Schadenersatz durch Vodafone
  • Inkasso inklusive weiterer Gebühren
  • Schufa-Eintrag

Ist es das wert?

 

 

Nur am Rande:  Ein Anspruch auf eine Gutschrift besteht m.E. sowieso nicht.  Die Berechnung erfolgte nun mal eben auf Basis der vertraglich vereinbarten Gebühren.

 

Und wenn man (was hier vermutlich der Fall war) eine Karte in ein internetfähiges Handy einlegt, sich im Vorfeld in keiner Form informiert zu haben scheint, sämtliche Warnhinweise in Bedienungsanleitung, Handymenü und auf dem Display ignoriert und einfach mal drauf los surft, dann ist der Preis sicherlich heftig, aber eben zu einem sehr sehr großen Stück reines Selbstverschulden.

 

Mit anderen Worten:  Der Versuch einer (sinnvollen) Klärung könnte sinnvoller sein.  Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden...

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Hallo,

in dem Punkt der Rechnungshöhe stimme ich Ihnen zu.
Die Abrechnung außerhalb einer Flat ist extrem teuer.

 

Sie befinden sich hier in einem Kunden helfen Kunden Forum. Daher rate ich Ihnen, Vodafone Ihre Verärgerung schriftlich unter Angabe der Kundendaten mitzuteilen (Email, Kontaktformular, Fax, Post,  ..).

 

Welche Maßnahmen Sie für angemessen halten müssen Sie selbst entscheiden. Berichten Sie bitte über den Verlauf und das Ergebnis.


Gruß

Hafe

Hinweis:
Sofern Ihnen der Beitrag gefallen hat und Sie sich für diesen Betrag bedanken wollen, vergeben Sie bitte einen Kudo, indem Sie auf die Daumen Hoch Schaltfläche unter den Beiträgen klicken. Hierfür vorab meinen Dank!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@hafe schrieb:

Die Abrechnung außerhalb einer Flat ist extrem teuer.


Ist es in dem Zusammenhang nicht immer wieder faszinierend, wie genau die armen "Opfer" sich dann hinterher umgehend zu informieren scheinen, was ein passender Tarif/eine passende Option kostet/gekostet hätte?

 

Würde doch nur der gleiche minimale Aufwand vor dem Nutzen der Karte ohne passenden Tarif/passende Option und umgehend nach dem Lesen der entsprechenden mehr oder weniger zahlreichen Warnhinweise betrieben.  Es könnte so einfach sein.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Das AG Bremen hat extrem hohe Kosten für eine Internet-Verbindung als sittenwidrig angesehen:

 

Ein Mobilfunkvertrag ist hinsichtlich der Entgeltvereinbarung für einen sogenannten "Internet by call Tarif" sittenwidrig, wenn das durch einzelne Einwahlen entstehende Entgelt die vom Vertragspartner ansonsten angebotenen flexibel zu- und abbuchbaren Flatrates um das 24fache übersteigt.

http://www.ra-skwar.de/urteile/AG%20Bremen%204%20C%20529-11.htm

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Endlich mal ein Urteil zu dieser Thematik.

 

Zwar nur von einem AG, doch besser als nichts!

 

Gruß

 

Hafe

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@hafe schrieb:

Endlich mal ein Urteil zu dieser Thematik.


Sagen wir es genauer:  Zu einer ähnlichen Thematik.  Es zeigt sich einmal mehr, daß genaues(!) Lesen eines entsprechenden Urteils möglicherweise auch hier hilfreich sein kann.

 

Einfach mal den fett gedruckten Teil am Anfang genauer lesen...

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@Der Ritter

 

Wesentlich sind die Aussagen unter 13 2 bis 19 c. Ob die Flat nur flexibel hinzu- und abbuchbar ist, sehe ich nicht als Kernaussage. Natürlich ist es ein Urteil, dass zunächst einmal nicht exakt auf andere Unternehmen zutrifft. Im Kern, sittenwidrige Preisgestaltung, unerfahrene Kunden, SMS Benachrichtigung, usw. lassen sich viele Elemente übertragen.

 

Letztlich halte ich es als Kunde für traurig, dass ein Unternehmen nicht von alleine kundenfreundliche Lösungen anbietet. Dies gilt für alle Mobilfunkanbieter gleichermaßen.

 

Gruß

 

Hafe

Mehr anzeigen
Top Autoren