Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste
Nach Annahme des Rückholangebots saftige Rechnung kassiert. BETRUG!!!
tannooxxx
Daten-Fan

Wir sind seit knapp zwei Jahren Kunde bei KDG mit Internet & Telefon 100 und haben im ersten Jahr 19,90€ und im 2. Jahr 39,90€ gezahlt. Die Beiträge sind auch immer schön vom Konto abgebucht worden.
Nachdem wir unseren Vertrag gekündigt hatten, haben wir im Mai ein Rückholangebot bekommen das wir auch angenommen haben. Ein Jahr Laufzeit für 32,90 für Internet & Telefon 100.
Als wir Anfang Juni unsere ersten Abrechnung bekommen haben hat uns fast der Schlag getroffen. Plötzlich will KDG über 200€.
Die Rechnung erstreckt sich über zwei Jahre und es wird Rückwirkend fürs erste Vertragsjahr statt 19,90€ plötzlich 32,90€ verlangt!
Wir haben bestimmt schon 10 mal mit KDG telefoniert und wir wurden von Pontius zu Pilatus geschickt aber niemand konnte oder wollte uns so richtig helfen. 2 Zusagen von Mitarbeitern, (Eine sogar per E-Mail) das die Abrechnung korrigiert wird wegen einem EDV-Fehler, wurden nicht eingehalten.
Stattdessen mussten wir uns noch von der Mahnabteilung beschimpfen lassen das wir noch nie Rechnungen gezahlt hätten! Dabei ist alles von unserem Konto abgegangen und nachweisbar!
Nachdem wir die erste Abbuchung auch auf Anraten eines Mitarbeiters zurückgehen haben lassen sind uns bereits Kosten durch die Bank entstanden. Jetzt soll der Rückständige Betrag ein weiteres Mal abgebucht werden samt Rücklastschriftgebühren von KDG.
Diese werden wir wieder zurückgehen lassen da ich es nicht einsehe willkürliche Rechnungen zu bezahlen!
Ich bin stinksauer und kurz davor einen Anwalt einzuschalten!


 


Anm. Community-Team: Schlagworte und Kategorie für die bessere Zuordnung angepasst

3 Antworten 3
VF_Evi6
Ex-Moderator

Hallo tanox,


es tut mir wahnsinnig leid, wenn du das Gefühl hast, betrogen worden zu sein.


Wir würden uns der Sache gern annehmen. Wenn das okay für dich ist, schick uns bitte deine Kundennummer und Adresse sowie eine Rufnummer, unter der wir dich erreichen können.


Zur Übermittlung deiner persönlichen Daten, schalte ich dich gleich für die Privatnachricht frei. Dann erscheint über dem Antwortfeld ein Kästchen "Nicht öffentlich antworten". Wenn dort ein Häkchen gesetzt ist, kannst du deine Kundendaten posten.


 


Viele Grüße
Evi

Mehr anzeigen
VF_Evi6
Ex-Moderator

Hi tanox,


ich kann deinen Ärger absolut verstehen. So wie es gelaufen ist, sollte es definitiv nicht sein.


Der Fall liegt jetzt bei unserem Spezialteam, damit hier ganz schnell eine Klärung zu deiner Zufriedenheit herbei geführt werden kann. Die Kollegen werden dich auch entsprechend kontaktieren.


Bitte halt uns trotzdem weiter auf dem Laufenden.


 


Viele Grüße
Evi

Mehr anzeigen
ehem_Mitglied
Forum-Checker
Dennoch sei auch der Hinweis gestattet, dass ein laut gerufenes "Betrug" nicht in allen Fällen angebracht ist. Das internet ist kein rechtsfreier Raum und mancher user hat überrascht geguckt, wenn plötzlich Post von einem unbekanntem Anwalt in seinem Briefkasten war. Und Geld wollte der "Kerl" auch noch und meistens bekommt er es auch.
Da ändert auch nichts eine Namensänderung des nicknamens etwas Smiley (fröhlich)
Mehr anzeigen