Archiv_Mobilfunk

Leistungen fehlen bei Vertragsverlängerung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hey Zusammen,

 

Ich habe am Donnerstag meinen Vertrag verlängert, und bin damit auf einen anderen umgestiegen. Ich habe dies über die Kundenrückgewinnung getan, leider habe ich die angeforderte Email mit allen Leistungen nicht bekommen, ich habe aber zumindest bei der "auf Band Aufnahme" die Dame von der Rückgewinnung auf die Leistungen angesprochen und sie hat es mit "Ja" bestätigt. Also im äußersten Notfall kann ich mich darauf berufen. Nun aber zum eigentlichen Problem. Mir wurde zugesagt ich habe die gleichen Leistungen wie vorher, sprich 7GB Internet und sonst eine Flat. Dies sollte unter anderem über eine 5GB Daten Option (kostenlos) passieren, ist es nicht, ich habe eben mit der 1212 gesprochen, man schaut ob man mir das eventuell wieder einbuchen kann, wenn nicht wäre das ja schon mal ein erster Teil der versprochenen Leistung, die nicht gebracht wird. 

Zum anderen hat mir die Dame das Note 7 angeboten, für 1€ ohne weitere Zuzahlung. Auch dies ist auf der Aufnahme. Bei der 1212 wurde mir gesagt, da sie durch die momentane nicht Verfügbarkeit des Note 7 gar keine Preise haben und so etwas nicht ohne Weiteres geht. Dass es nicht Verfügbar ist und keine Preise vorhanden sind, kann ich ja verstehen, aber da es mir angeboten wurde und ich zugestimmt habe, sehe ich das so, dass ich somit auch darauf ein "Anrecht" habe, ist ja immerhin Teil des abgeschlossenen Vertrages. Jetzt meinte der Herr an der 1212 ich solle abwarten bis das Note 7 verfügbar ist, und das Ganze dann nochmal angehen. Sprich das dies in den Vertrag mit aufgenommen wird, bzw. vermerkt wird. Jetzt stellt sich mir aber die Frage in dieser Zeit laufen die 14 Tage des Widerrufsrechtes aus. Ich kann also nicht mehr von dem Vertrag zurücktreten, obwohl ich unter Umständen dann die Leistung die mir zusteht nicht bekomme. Was würdet ihr mir raten?  

 

Grüße Philipp