Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

 

Kabel: Ausfall interaktive Dienste im Raum Berlin

 

Mein Vodafone APP:  Log In aktuell nicht möglich
Mein Vodafone-App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste
Kundenrückgewinnung und leere Versprechen
Highlighted
Daten-Fan

Sehr geehrte Damen und Herren von Vodafone,

Hallo Forummitglieder,

 

ich habe letzte Woche meinen Vertrag bei Vodafone fristgerecht gekündigt. Gestern bekam ich dann einen Anruf mit der Frage nach dem Grund der Kündigung. Mein Grund waren einfach die Kosten die zu groß waren. Nach einem recht guten Gespräch wurde mir ein Angebot gemacht das für mich soweit dann doch wieder in Ordnung war. Vom Prinzip muss ich ja nicht wechseln wenn die Konditionen passen! Es wurde mir ein neuer Vertrag mit einer Rabatierung von 40,00 € angeboten. Der Vertrag sollte auch gleich umgestellt werden. Ein neues Handy würde ich auch bekommen.

 

Der Vertrag wurde dann auch gleich umgestellt. Das ging recht schnell. Das Handy ist anscheinend unterwegs. Dann bekam ich eine weitere SMS das die Rabatierung aber erst nach ablauf des alten Vertrages im Februar aktiviert wird! Zugesagt wurde mir aber das der Vertrag gleich umgestellt wird und die Rabatierung auch gleich greift. Ist ja auch nachvollziehbar, wer macht einen neuen Vertrag und zahlt aber erstmal knappe 4 Monate umsonst 40€ mehr!!! Damit würde ich ja gleich bares Geld sparen wurde mir als Verkaufsargument gesagt. Was für mich nachvollziehbar war und als nettes entgegenkommen von Vodafone gewertet wurde.

 

Nach der SMS komme ich mir schlecht beraten und belogen vor. Es werden Optionen angeboten damit man von einer Kündigung absieht, und dann wird aber nichts davon eingehalten. Hätte ich gewusst das die Zahlung erst später greift hätte ich mich für einen Anderen Anbieter entschieden.

 

In der SMS war auch eine Telefonnummer die aber erst nach mehrmaligen Versuch erreichbar war. Bei der normalen Kundenhotline konnte man mir garnicht weiterhelfen und weiterleiten zur Kundenrückgewinnung ging auch nicht. Jetzt schauen wir mal ob sich die Kundengewinnung nochmal meldet. Nach langem hin und her habe ich ja jemanden erreicht. Sie schauen mal. Wenn nicht habe ich ja noch die Kündigungsfrist nach erhalt der Ware und kann dann noch vom Vertrag zurücktreten. Dann muss ich leider doch kündigen und wechseln!

 

Schade der Vertrag wäre schon interessant gewesen, aber vielleicht hat es Vadfone nicht nötig sich um längjährige Bestandskunden zu kümmern und sie fair zu behandeln!

 

Hat jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht? Aber wahrscheinlich ist der nicht mehr hier...

 

Viele Grüße von einem Kunden der sich schlecht beraten vorkommt!!! 

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Rookie

Ich habe gerade eine ähnliche Erfahrung gemacht und bin entsetzt. Ich werde mir auch gegebenenfalls Rechtsbeistand suchen, da es so gar nicht funktionieren kann.

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

Hallo @Crisu_31 ,

das ist leider kein Einzelfall. Es gibt diverse Foreneinträge, die davon berichten, dass von der Kundenrückgewinnung telefonisch günstige Angebote gemacht wurden, die die Kunden später nicht erhalten haben.

 

Dabei ist die Rechtslage relativ eindeutig. Es wurde telefonisch ein Vertrag geschlossen, dessen Anfechtung aufgrund von Irrtum seitens der Vodafone kaum möglich ist.

Mit anderen Worten gesagt, wenn sich der Mitarbeiter der KRG irrt und falsche Preise nennt, ist dies zunächst einmal das Problem der Vodafone. Soweit zur Theorie.

 

Meiner persönlichen Erfahrung nach löst die Vodafone dieses Problem wie folgt:

Es wird einfach das gebucht was die Preisliste und Einräumung vorgesehenen Rabatte vorsieht. Eine Rücksprache bei Unstimmigkeiten findet nicht statt. Man bekommt auch keine detaillierte Bestätigung der Vertragsdaten (Grundpreis, eingeräumte Rabatte, Zugaben etc.). Nach Ablauf der Widerspruchsfrist (2Wochen) werden angeblich alle Aufzeichnungen gelöscht. Der Kunde hat somit keine Möglichkeit den Vertrag zu prüfen geschweige denn einen Irrtum zu beweisen.

Aus meiner Sicht werden die Verbraucher durch dieses Vorgehen getäuscht. Wer etwas dagegen tun möchte, kann sich an die jeweilige Verbraucherzentrale wenden. Beschwerden werden (ohne Rückantwort) gesammelt.

 

@Cita

Die Verbraucherzentralen bieten auch eine kostenpflichtige Beratung zu Vertragsfragen und ggf. Rechtsbeistand an. Zu den Preisen kannst Du Dich am besten telefonisch bei der VBZ in Deinem Bundesland erkundigen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan
Dieses Problem kenne ich sehr gut , bei einer Kündigung wird was gutes versprochen neuer Vertrag und Handy ein 1/2 Jahr vor Vertragsablauf vom alten . Was kam bei neuer Kündigung raus , geht erst 3 Monate vorher . Werde nach langer Zeit mein Vertrag wechseln Anbieter wie 1& 1 etc. freuen sich auch , gute Handy , billiger wie Vodafone , meine Umsätze waren bis zu 200 Euro im Monat da ich viel im Ausland , jeder Mitarbeiter erzählt was anderes , zum Glück habe ich immer Zeugen dabei seit 3 Jahren wenn solche Anrufe kamen , aber wenn man es so sieht nach 15 Jahren wird es auch mal Zeit für was neues .
Mehr anzeigen