Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mein Vodafone-App:  Überregional

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

Kabel-Kundenportal: Geplante Wartungsarbeiten

Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Kündigung bestätigen !!!
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo,

 

meine Verträge wurden fristgerecht und formgerecht gekündigt, mit der Bitte um eine Bestätigung.

 

Leider habe ich diese bis heute trotz mehrmaliger Nachfrage nicht erhalten.

 

In diversen Foren habe ich erfahren das es sich bei diesem Verhalten scheinbar um die aktuelle

Praxis zur "Kundenbindung" seitens Vodafone handelt.

 

Wie bringe ich Vodafone dazu eine Bestätigung der Kündigung der Verträge zu übermitteln ?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
Highlighted
Host-Legende

Wenn du ne schriftliche bestätigung möchtest, bitte einmal Rufnummer an mich per PM und ich kann sie dir zukommen lassen.

 

Gruss

Boah, voll die Apfelallergie. (und das ist kein Spass)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Forumuser_gm, zu einer seriösen Geschäftspraktik gehört es, das binnen 14 Tagen eine schrifliche Kündigungsbestätigung erfolgt.

Vodafone praktiziert dies ebenso und erläutert dies so auch auf seiner HP hier.

 

http://dsl.vodafone.de/hilfe/index.php?aktion=anzeigen&rubrik=067003&id=20

 

 „Wenn Sie Ihren Daten- oder Zuhause-Tarif kündigen, bekommen Sie Ihre Kündigungsbestätigung per Brief…

Wenn Sie Ihren DSL & Festnetz-Vertrag kündigen, bekommen Sie die Kündigungsbestätigung per Brief.

 

 

Von mündlichen Nachfragen per Telefon würde ich dringend abraten, dann eher nochmals schriftlich (per Faxanfrage mit Faxprotokoll) nachfragen...ich hab diese Tortur auch durch.

Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende

Bestätigung ist raus, Alles schick.

Boah, voll die Apfelallergie. (und das ist kein Spass)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

@Quante schrieb:

...zu einer seriösen Geschäftspraktik gehört es, das binnen 14 Tagen eine schrifliche Kündigungsbestätigung erfolgt.

Vodafone praktiziert dies ebenso ....

...Von mündlichen Nachfragen per Telefon würde ich dringend abraten, dann eher nochmals schriftlich (per Faxanfrage mit Faxprotokoll) nachfragen...


Ja genau, einfach 14 Tage warten, wenn dann keine Bestätigung kommt, einfach nochmal schreiben oder faxen, evtl. nochmal und nochmal und... - irgendwann ist dann auch der Kündigungstermin rum...

- was spricht nochmal genau gegen telefonische Nachfragen, ob die Kündigung angekommen ist?

Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende

Eben, einfach anrufen, dann kann man wie ich vorhin, einfach nochmal die bestätigung raus schicken, Ob per SMS oder direkt schriftlich kann sich der Kunde raussuchen.

Boah, voll die Apfelallergie. (und das ist kein Spass)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Das eigentliche Problem bei der Kündigung ist gar nicht die Kündigungsbestätigung (die wäre gar nicht nötig) sondern eine Bestätigung über den Eingang (Zugang) der Kündigung. Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und bedarf grundsätzlich keiner Bestätigung (siehe z. B. hier).

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich trotz Aufforderung in der Kündigung auch keine Bestätigung in Textform über deren Eingang erhalten habe. Der einzige Hinweis darauf, dass die Kündigung tatsächlich eingegangen ist, war für mich neben der telefonischen Bestätigung, dass unter "Mein Vodafone" ein entspr. Kündigungsvorgang angeleiert wurde. Bis man dann nach ca. 10 bis 14 Tagen eine schriftliche Kündigungsbestätigung (bei mir per Mail und zusätzlich nochmal per Post) bekommt, lebt man da schon in einer Phase der Ungewissheit, was umso problematischer ist, je näher das Vertragsende und die Kündigungsfrist rücken - besser also nicht kurz auf knapp kündigen sondern schon ein paar Wochen vorher.

 

Der ideale Ablauf, wie ich ihn mir vorstelle, wäre, dass man möglichst umgehend eine Bestätigung über den Eingang seiner Kündigung per Mail erhält, von mir aus mit Standard-Textbaustein: "Ihre Kündigung ist eingegangen, die Bearbeitung wird voraussichtlich 10 bis 14 Tage dauern." - Dann gibt es noch den Fall, dass der Kunde sich im Kündigungsdatum geirrt hat bzw. die Kündigungsfrist nicht eingehalten hat (was ja auch dazu führt, dass ein anderes Kündigungsdatum wirksam wird als das, was der Kunde gemeint hat). In diesem Fall sollte die Bearbeitungsabteilung natürlich unverzüglich mit dem Kunden Kontakt aufnehmen um ihn darüber zu informieren, dass da was schief gelaufen ist (z. B. per Mail oder Telefon). Bei mir war es aber z. B. so, dass einfach nach 10 Tagen ein falscher Kündigungstermin bestätigt wurde ohne "Vorwarnung".

Abschließend wäre (im Normalfall) eine kurze Bestätigungsmail schön, dass die Kündigung nun über die Bühne ist und der Anschluss oder was auch immer dann und dann abgeschaltet wird, u.s.w.

Viele Kunden wollen gar nicht unbedingt was per Post (sind ja auch unnötige Kosten). Es reicht ja auch eine Mail. Wenn allerdings das Vertrauen in einen Anbieter erstmal weg ist,...

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

 

Danke titus-4.11, ich hoffe die Bestätigung trifft bald ein : )

 

In meinem Anschreiben bat ich um Bestätigung, deshalb hatte ich gehofft nicht noch einmal selber aktiv

werden zu müssen, vor allem weil die Kündigung während mindestens drei "Werbeanrufen" durch mich

bestätigt wurde.

 

 

 

@ gwhuebner

 

Natürlich ist die Kündigung im Falle der Zustellung auch ohne Bestätigung "offiziell", aber wie Sie schon

anmerken sollte zumindest der Eingang quittiert werden, denn selbst ein Einschreiben, dessen Auslieferung

sicher gestellt ist, bedeutet keine Sicherheit solange der Inhalt nicht vom Empfänger bestätigt wurde.

Ohne eine schriftliche Bestätigung ist jedes Anschreiben wertlos, sollte es später zu Problemen kommen,

damit ist aber leider theoretisch zu rechnen da scheinbar  "aus Prinzip" keine Bestätigung versendet wird.

 

Unwiederlegbar wäre ein Einschreiben, dessen Inhalt mehreren Zeugen bekannt ist, am besten kombiniert

mit einem Fax inklusive Kopie, mit Empfangsbestätigung. Viel besser wäre es aber wenn man solch einen

Aufwand nicht betreiben muss um einen Mobilfunkvertrag zu kündigen.....

 

 

 

 

Smiley (fröhlich)

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan
Hallo, ich hab deinen Post gelesen.
Ich habe zum 17.11.12 meinen Vertrag gekündigt, möchte nun auch noch eine schriftliche Kündigung.
Kann ich die bei dir bekommen?
Mehr anzeigen
Top Autoren