Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste
Kündigung - Vertragsverlängerung - Enttäuschung
Highlighted
Netzwerkforscher

Moin

 

ich muss hier mal Luft machen auch wenn es nicht wirklich was bringt.

 

Mein Mobilfunk-Vertrag geht bis 09.01.2017. Den hatte ich vor ca. 2 Wochen gekündigt.

Meine Freundin hat auch einen Mobilfunk-Vertrag der bis Ende Januar 2017 geht. Den hatte sie auch mit mir zusammen gekündigt.

 

Nun hat sie eine Vertragsverlängerung gemacht inkl. neuem Handy.

Als das neue Handy kam inkl. neuer Sim-Karte hab ich das eingerichtet.

In Vodafon-App stand bei ihr plötzlich das der neu abgeschlossene Vertrag nicht 2 Jahre geht sondern 2 Jahre plus die Restlaufzeit der alten Vertrages.

Wenn das so üblich ist, ist es ja ok.

Aber kein Mittarbeiter von Vodafone hat das erwähnt. AUCH nicht auf explizite Nachfrage.

Wir haben dann dem neuen Vertrag wiederrufen und alles Rückgängig gemacht.

 

Nun zum eigentlichen Thema:

Ich hab dann auch bei VF angerufen um mal zu sehen was so bei mir möglich ist.

Neues Handy, anstatt 4GB Traffic nun 5 GB Traffic. Außerdem Selbstständigen-Rabatt und Rabatt weil ich Festnetz und Internet auch von VF habe.

 

Bevor ich nun dem Mittarbeiter am Telefon gesagt hatte das ich diesen Vertrag mit den Konditionen haben möchte, hatte ich nachgefragt von wann bis wann der neuen Vertrag dann läuft.

Er sagte der Vertrag fängt am 02.09.2016 an und geht 24 Monate.

Ich erzählte dem Mittarbeiter das mit meiner Freundin und er meinte das MEIN Vertrag auf jeden Fall am 02.09.2016 anfängt und 2 Jahre geht.

 

Heute nun nach mehreren SMS das alles nun umgestellt wäre schaue ich in das Vodafone-App und siehe das ... der Vertrag fängt zwar heute und geht 2 Jahre .... PLUS die restlichen 4 Monate.

 

Ich war baff.

Zu meiner Freundin hatte ich gesagt das wenn die mit mir das auch so machen wie mit ihr dann gehe ich weg von Vodafone ... und zwar komplett.

 

Ich bin nun so enttäuscht von Vodafone ... und das 2 Tage vor unserem Kalifornien-Urlaub.

 

Abschließen kann ich nur sagen "Tschüss Vodafon"....

 

Gruß TC

 

Anm. Community-Team: Beitrag in richtiges Board verschoben

Mehr anzeigen
17 Antworten 17
Highlighted
SuperUser

Wie kommt ihr denn auf die Idee dass der ursprüngliche Vertrag nicht bis zu seinem ursprünglichen Ende laufen sollte?

Ihr habt doch sicherlich bei dem damaligen Vertragsabschluss ein vergünstigtes Handy bekommen und die Kosten sind auf 24 Monate berechnet, nicht auf 20.

Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Warum das ein Grund sein sollte seinen Provider zu wechseln ist mir ein Rätsel.

Mehr anzeigen
Highlighted
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Das ganze nennt sich Summenlauf. Die Restlaufzeit hängt sich hinten mit dran. Aber ob ihr nun bis zum Ende der Restlaufzeit wartet und dann die VVL macht oder jetzt die VVL und die Restlaufzeit hängt sich hinten dran: Es kommt doch so und so aufs Gleiche raus.

Neu ist mir allerdings, dass in Privatkundentarifen Summenlauf möglich ist.
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

@El_Cid schrieb:

Warum das ein Grund sein sollte seinen Provider zu wechseln ist mir ein Rätsel.


Weil in gefühlt 99,5% der Fälle, wo das "So, und weil ihr so böse seid, gehe ich jetzt, bätschi!"-Argument kommt, vermutlich damit die Hoffnung verbunden ist, daß jemand seitens der Bösen "Nein, bittebitte, geht nicht, wir machen das allesallesalles möglich, damit ihr nur bleibt!" bettelt und man dann spontan bekommt, was man davor (möglicherweise mangels Anspruch darauf) nicht bekommen hat.

 

Nichts anderes passiert ja bei den "Ich habe gekündigt und jetzt bekomme ich kein Angebot und dabei war ich immer sooo zufrieden und will eigentlich überhaupt nicht weg."-Trauerspielen.

 

 

Ist aber wie so oft nur ein reines Bauchgefühl meinerseits.  Beides.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Also ich werde wechseln NICHT weil ich ätschibätschi beleidigt bin.

Auch hoffe ich nicht das VF angekrochen kommt und mir doch das gibt was abgesprochen war.

ALLES Quatsch.

 

Ich finde es nur nicht richtig das man mir das versprochen hat und dann nicht einhält.

SO geht man mit Geschäftspartnern nicht um.

 

Ich bin selbst Selbstständig ... würde ich das auch so machen dann wäre das mein AUS.

Mal davon abgesehen ist das nicht meine Geschäftsgebaren.

 

Hätte man uns das gesagt das ist das was anderes.

 

Gruß

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

@Der Ritter Tja so läuft es nun ab und ich kann dir genau sagen wieso das der Fall ist. 

Würde Vodafone jeden Kunden gleich behandeln, dann würde sich hier niemand melden. ABER.... bei jedem Telefonat mit Vodafone komme ich mir vor wie auf einem Basar. Zuerst wird mir das Eine angeboten und im Laufe des Gespräches kommen immer wieder Rabatte und Versprechungen hinzu, bis der Vodafone-Mitarbeiter das erreicht hat, was er wollte. Wenn sich aber später das Basar-Gespräch nicht realisieren lässt, dann ist man doch selbstverständlich enttäuscht. UND... wenn das hier ein User-Help-User Forum ist ( mit ein paar Mods), dann verstehe ich nicht wieso Vodafone-Mitarbeiter sich als Kunden-User ausgeben und die Probleme anderer so runterspielen.

 

Grüße

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Joerg87 schrieb:

...UND... wenn das hier ein User-Help-User Forum ist ( mit ein paar Mods), dann verstehe ich nicht wieso Vodafone-Mitarbeiter sich als Kunden-User ausgeben und die Probleme anderer so runterspielen.....


Vodafone Mitarbeiter = Person, die mit Hilfe deiner Daten und deines Kundenkennwortes Einblick in dein Kundenkonto haben, Veränderungen an diesem vornehmen können und dafür von Vodafone bezahlt werden.

Kunde = Person, die kein Einblick in dein Kundenkonto hat, daher keine Veränderungen an deinem Kundenkonto vornehmen können und Geld an Vodafone bezahlen.

 

Dein Eindruck, dass hier User die Probleme runterspielen:

Eine Frage an dich @Joerg87 hast du in deinem ganzen beruflichen Leben noch nie einen Fehler gemacht? War dieser Fehler ein Symbol für die allgemeine Qualität und Arbeitsweise des gesamten Unternehmens, für das du in besagtem Moment tätig warst? Hat eine andere Person in deinem, oder einem ähnlichen Unternehmen einen solchen Fehler, wie von dir begangen auch einmal gemacht?

 

Solltest du jetzt denken "Ne, ich mache keine Fehler", dann zweifle ich das an, einfach nur ein paar Jahrzehnte Lebenserfahrung und das Beherrschen von Phrasen, denn schon in der Bibel hieß es sinngemäß "Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein", oder "Wer im Glashaus steht, der sollte nicht mit Steinen werfen" (nicht aus der Bibel glaube ich Smiley (überglücklich)).

 

Unbestritten ist es mehr als unangenehm in die Situation zu kommen, eine falsche Zusage auf Grund des Fehlers einer dritten Person zu erhalten, jedoch ist es nun mal nicht immer vermeidbar. Allein Vodafone direkt hat 14000 Mitarbeiter und mehr als 40 Mio. Kunden (Quelle). Versucht man da die Fehlerquote sachlich zu berechnen, wird man feststellen, dass sie recht gering ist.

 

Personen, die nicht direkt und aktuell von einem Thema betroffen sind, sind in der Regel objektiver, als Personen, die selbst involviert sind. Manche Kunden sind reflektierter als andere. Meinungen gehen nun mal auseinander.

 

...Ende Smiley (zwinkernd)

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Moin

 

wenn mir was versprochen wurde und das dann nicht eingehalten wird, hat das nichts mit Meinung, Objektivität anderer oder gar "Reflektionen mancher Menschen" zu tun.

 

Das ist ein schlechtes Geschäftsgebaren.

Wenn man dann daraus die Konsequenz zieht ist das nur mehr als rechtens.

 

Gruß

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Tratschcafe hättest du dir die Mühe gemacht meinen, zugegeben mal wieder lang geratenen, Text zu lesen, dann hättest du wahrgenommen, dass ich mich auf eine bestimmte Bemerkung eines anderen Users bezogen habe.

 

Nämlich darauf, dass seiner Meinung nach hier User Dinge herunterspielen.

 

Daher zeigt mir deine Antwort nur, dass du nicht aufmerksam liest, ich hoffe du hörst, zB. bei einem Verkaufsgespräch, aufmerksamer zu. (Oh, entschuldige, jetzt bin ich doch auch ganz kurz mal nicht mehr objektiv)

 

Und... welche Konsequenzen du ziehen möchtest oder ziehen wirst, tangiert mich ehrlich gesagt, so von Kunde zu Kunde rein peripher, denn welchen Einfluss sollte das auf mein Leben haben? Ich wünsche dir alle Gute!

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)
Mehr anzeigen