Archiv_Mobilfunk

Gekündigter O2 (KD Mobile) Vertrag nach Rufnummernportirung nicht mehr nutzbar
Highlighted
Netzwerkforscher

Hi,
ich habe zwei KD Mobilvertrage, die zum 19.11.2015 gekündigt wurden. Von beiden Verträgen kann ich kostenlos zu meiner KD Festnetznummer telefonieren.
Die Rufnummern will ich auch nach KD Mobil weiter behalten und habe deshalb bei der Hotline angerufen um zu fragen, wie man hier am besten vorgeht. Die Dame am Tel. hat gesagt, das ich ganz normal eine Portierung zu einem anderen Anbieter durchführen könnte.
Also habe ich eine Vertrag bei constar abgeschlossen und die Portierung der einen Nummer mit beauftragt. KD hat die Portierung abgelehnt. Danach habe ich wieder bei der Holtline angerufen und gefragt, warum das nicht funktioniert. Daraufhin hat man mir gesagt die Kündigung ist noch nicht im Vertrag eingetragen, ich solle die Portierung per sofort beauftragen.
Nun hat die Portierung funktioniert...
Am Tag der Portierung wurde mein Sim Karte von KD Mobil deaktiviert Smiley (traurig)
Ich hab dann mehrfach nachgefragt, wie ich mit dem noch bis zum 19.11.2015 bestehenden Vertrag, weitertelefonieren könne. Habe auch angeboten das ganze über eine Gutschrift oder Ähnliches zu regeln, da ja der Vertrag noch besteht, ich ihn aber nicht nutzen kann.
Aber bis jetzt sind hier immer nur Ausflüchte und unsinnige Antworten über den Support gekommen.
Heute hat mich dann mal eine Mitarbeiterin zurückgerufen und mir erklären wollen, das es die Abteilung/Firma (oder was auch immer) KD Mobil demnächt nicht mehr geben werde und sie mir deshalb keine neue Sim-Karte schicken könnten und auch keine Gutschrift oder ähnliches geben könnten.
Hier wird meiner Meinung nach versucht sich aus bestehende Verträge zu stehlen ohne die gesetzlichen Bestimmungen zu beachten. Da der Vertrag noch bis zum 19.11.2015 besteht, müsste mir KD laut Gesetz eine neu Rufnummer geben. Ich wäre ja bereit hier alternativ eine kleine Gutschrift zu akzeptieren, aber auch das wir kategorisch abgelehnt.
Wenn man jetzt mal bedenkt, das zu diesen vorgan über 10 Mails + ein 8 Minütiges Telefongesräch von KD fabriziert wurden, dann wäre eine Gutschrift billiger und hätte mich als Kunden zufrieden gestellt.
Ich prüfe jetzt erst mal ob mein Rechtschutzversicherung hier greift und nehme mir einen Anwalt, da ich hier von KD/Vodafon als Kunde nicht ernst genommen werde.
mfg

Mehr anzeigen
12 Antworten 12
SuperUser
Das KD Dir eine neue Rufnummer zukommen lassen muss weiß ich nicht. Da die Rufnummer bereits portiert ist ist die Portierung zum November natürlich so nicht mehr möglich.

Ob Du noch eine neue Rufnummer und zu welchen Gebühren erhalten kannst weiß ich nicht.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Laut KD Mobil bekomme ich definitiv von denen keine neue Rufnummer mehr. Laut Gesetz müsste ich eine bekommen.

Auszug Bundesnetzagentur, Portierung im Mobilfunknetz:
....
2.1 Portierung vor Vertragsende

Nach § 46 Abs. 4 TKG kann nun der Teilnehmer jeder Zeit die Übertragung seiner zugeteilten Mobilfunkrufnummer verlangen. Eine Beendigung des bisherigen Vertrages ist für die Portierung der Mobilfunkrufnummer nicht mehr notwendig.

Zu beachten ist hierbei, dass bei einer vorzeitigen Portierung der Mobilfunkrufnummer der Vertrag mit dem bisherigen Anbieter davon unberührt bleibt und Sie deshalb weiter verpflichtet sind, die Entgelte dafür zu entrichten. Hierauf hat der neue Anbieter vor Vertragsschluss in Textform hinzuweisen.

Der bisherige Anbieter ist in diesem Fall verpflichtet, den Endnutzer zuvor über alle anfallenden Kosten aus seinem bisherigen Vertrag zu informieren und dem Endnutzer auf sein Verlangen eine neue Mobilfunkrufnummer zuzuteilen.
....
Mehr anzeigen
Moderatorin
Hallo jk0815,

damit ich für dich bei den Kabel Mobile-Kollegen nachfragen kann, benötige ich von dir die Kundendaten deines Kabel Mobile-Vertrages:

- Kundennummer
- Namen
- Anschrift
- Mobilfunknummer
- Geburtsdatum

Die Daten kannst du mir gleich per Privatnachricht schicken, nachdem ich dich dafür freigeschaltet habe. Setz dazu dann bitte den Haken bei "Nicht öffentlich antworten".

LG
Nancy

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Portierung vor Vertragsende (Auszug der Bundesnetzagentur):

Nach § 46 Abs. 4 TKG kann nun der Teilnehmer jeder Zeit die Übertragung seiner zugeteilten Mobilfunkrufnummer verlangen. Eine Beendigung des bisherigen Vertrages ist für die Portierung der Mobilfunkrufnummer nicht mehr notwendig.
Zu beachten ist hierbei, dass bei einer vorzeitigen Portierung der Mobilfunkrufnummer der Vertrag mit dem bisherigen Anbieter davon unberührt bleibt und Sie deshalb weiter verpflichtet sind, die Entgelte dafür zu entrichten. Hierauf hat der neue Anbieter vor Vertragsschluss in Textform hinzuweisen.
Der bisherige Anbieter ist in diesem Fall verpflichtet, den Endnutzer zuvor über alle anfallenden Kosten aus seinem bisherigen Vertrag zu informieren und dem Endnutzer auf sein Verlangen eine neue Mobilfunkrufnummer zuzuteilen.
Die Portierung ist nur möglich, wenn Kundendaten beim alten und neuen Anbieter identisch verzeichnet sind.
Mehr anzeigen
Moderatorin
Hallo jk0815,

danke für die Übermittlung deiner Daten. Ich habe bei den Kabel Mobile-Kollegen angefragt und sobald ich eine Rückmeldung erhalten habe, melde ich mich bei dir. Wenn sich die Kollegen direkt mit dir in Verbindung setzen, gib mir im Anschluss bitte kurz Bescheid, wie ihr verblieben seid.

LG
Nancy

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Youngster
Mich würde noch interessieren: Wer hat den Vertrag gekündigt? KD oder Du?

Ich habe ebenfalls zwei SIM-Karten von KD mit zwei Nummern und entsprechenden Möglichkeiten. Bislang habe ich nur zwei "Infobriefe" erhalten, mit denen mich Vodafone zu angeblich besten Bedingungen in Neuverträge schieben wollte, de facto aber gut acht Mal teurer und mit Merkmalen, die ich weder brauche, noch will.

Im letzten Infobrief hieß es, zum 18. Nov. sei Schluß. D.h. wenn ich mir bis zum WE keine ordentliche Kündigung zugeht, ist diese Aussage ohne Bestand.

Insgesamt ist diese Informationspolitik von KD Vodafone eine Zumutung, zumal das Kundenportal für Mobile nicht mehr erreichbar ist.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
KD hat zum 19.11.2015 gekündigt. Die angebotenen Alternativen waren auch bei mir keine. Deshalb Wechsel zu constar mit Rufnummernportierung. Ist zwar immer noch teurer als bisher, aber um einiges günstiger als Vodafon und ohne irgenwelchen Schrott den man nicht möchte.
Mehr anzeigen
Datenguru
Du hättest bei Congstar den Vertrag auf Termin legen können. Dann hätte das reibungslos (max.. innerhalb von 24 Std.) geklappt.
Na ja, bein nächsten Mal.

LG
Das ganze Leben lang schlägt man die Zeit tot, und dann fragt man sich wo sie geblieben ist.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Schön wäre es, wenn der Support von KD hier vernünftige Auskunft hätte geben können. Aber die haben nur gesagt, das noch keine Kündigung von seitens Vodafon (warum auch immer Vodafon) eingetragen ist und ich deshalb per sofort portieren müsse.
Mehr anzeigen