Archiv_Mobilfunk

Bundo Abo - falsche Abbuchung
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

leider hats auch mich erwischt und mit meiner Rechnung wurde ein Betrag für ein Bundo-Abo abgebucht. Ich hab schon gelesen, dass es sich hierbei um eine *** handelt. Das ich das Geld wieder bekommen kann ist nehme ich an ausgeschlossen, aber ich möchte natürlich zukünftige Abbuchungen vermeiden. Daher meine Frage, ob ich jetzt alles richtig gemacht habe:

 

1. Ich habe mobiles Bezahlen abgemeldet

2. Ich habe eine Drittanbieter-Abosperre aktiviert

 

Muss ich noch etwas machen?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
SuperUser
@Letti-design, wenn es sich um ein Abo handeln sollte, dann musst du dies natürlich kündigen. Die entsprechende Kontaktadresse (Mail, Telefonnummer) solltest du via SMS bekommen haben.

Weiterhin würde ich beim Anbieter den geforderten/abgebuchten Betrag reklamieren und ihn auffordern, dir eindeutig nachzuweisen, dass ein wissentlicher Vertrag zwischen dir und ihm zustande gekommen ist.

Vodafone würde ich dachte kontaktieren und den strittigen Betrag reklamieren. Erläutere sachlich und ruhig den Sachverhalt und dass du das Abo gekündigt und beim Anbieter den Betrag widersprochen hast.
Biete an, die entsprechenden Dokumente, welches du dem Drittanbieter geschickt hast, VF zukommen zu lassen.
Meist wird der Betrag den Kunden dann wieder von VF gutgeschrieben.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Vielen lieben Dank für die Antwort.

 

Leider hab ich keinerlei SMS und hab auch kein Abo abgeschlossen.

 

Bei Vodafone hatte ich sofort angerufen, die verweisen aber darauf, dass ich wohl ein Abo abgeschlossen haben muss. Wie und wo ich einen Kontakt zu dem Anbieter finde, muss ich mal noch recherchieren.

 

Ärgerlich sowas!

Mehr anzeigen
SuperUser
@Letti-design, rufe nochmals die Kundenbetreuung an. Schildere den Sachverhalt nochmals und sage, dass du keine SMS erhalten hast, die dich informiertebe, dass ein Abo abgeschlossen wurde und dir dies auch nicht bewusst sei.

Frage bitte auch mal gezielt nach, ob es ein Abo oder ein Einzelkauf gewesen ist? Das Abo sollte, sofern nicht gekündigt, definitiv gekündigt werden.

Manchmal ist sind mehrere Anrufe nötig, bis man einen Mitarbeiter am Ohr hat, der eventuell mehr Infos hat.
Frage an, ob dir die Kontaktdaten des Anbieters mitgeteilt (telefonisch, SMS oder E-Mail) werden können. Manchmal storniert der Mitarbeiter dann auch die schon entstandenen Kosten.

Ansonsten meine Empfehlung - verfahre wie oben beschrieben.
Abo beim Anbieter kündigen, Aufforderung wissentliches Zustandekommen eines Vertrags nachzuweisen und danach VF um Rückerstattung des Betrags bitten und die Dokumente, die du dem Anbieter geschickt hast, VF mitschicken.
Analog gilt das beim Einzelkauf, nur dass hier nichts gekündigt werden muss.
Mehr anzeigen