Archiv_Mobilfunk

Betrugsverdacht bei First Handyshop / Cosmatel - keine Hilfe von Vodafone...
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Das wäre jetzt aber recht einfach, Vodafone zum Vertragspartner zu küren.

 

Fest steht, dass die Verträge mit Cosmatel abgeschlossen wurde.

 

Der Vertrag wurde ohne Wissen von Vodafone abgeschlossen. In diesem Vertrag kann drinstehen, dass Du drei iPhones für 1 Euro erhälst.

 

Was hat denn nu Vodafone damit zu tun?

 

Selbst wenn Vodafone bei der Schufa anfragt,- ob ohne oder mit Berechtigung-  das spielt hier doch keine Rolle.

 

Vergleiche hinken, aber ich kauf mir doch auch keinen Fernseher im Geschäft und mahne dann bei der ARD die Lieferung anSmiley (zwinkernd)

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Es spielt eine verdammt große Rolle ob VF etwas mit oder OHNE Berechtigung macht!

Denn einfach mal so die Schufa anfragen/etwas eintragen ohne das der Betroffene jemals seine Zustimmung gegeben hat ist weder zulässig noch schön zu reden !

Und wenn du keine Ahnung hast von solchen Verträgen vielleicht einfach mal nichts dazu sagen ...

Denn egal wo ich den Vertrag abgeschlossen habe es handelt sich um einen ORIGINAL VF Vertrag für den VF auch zuständig ist!

Cosmatel hat den nur vermittelt und bleibt lediglich Ansprechpartner in Bezug auf das Handy!

Hier ist aber ja so das die Verträge Wochen nachdem der Widerruf seitens Cosmatel bestätigt war und größenteils nie unterschriebene Verträge eingesandt wurden! So das gar kein Vertragspartner Verhältnis zustande kam!

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Soll dann jetzt Vodafone die Leistung bringen, die Du mit Cosmatel vereinbart hast?

 

Wenn Du einen "original Vodafone"-Vertrag unterschrieben hast, wieso hast Du den denn nicht direkt bei Vodafone abgeschlossen?

 

Oder bist Du doch zum billigen Jakob gegangen, jetzt hereingefallen und willst Dich bei Vodafone schadlos halten?

 

Und komm mir nicht mehr mit "wenn du keine Ahnung hast von solchen Verträgen vielleicht einfach mal nichts dazu sagen".

 

Wenn ich keine Ahnung von Verträgen habe, dann sind wir ja schon zwei, gelle

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Es führt weder zu etwas noch ist so ein Forum dazu da das Leute wie du - die nicht mal Betroffene sind - ihren Senf ungefragt überall dazu geben müssen.

Mehr anzeigen
Giga-Genie

@Balibang schrieb:

Es spielt eine verdammt große Rolle ob VF etwas mit oder OHNE Berechtigung macht!

Denn einfach mal so die Schufa anfragen/etwas eintragen ohne das der Betroffene jemals seine Zustimmung gegeben hat ist weder zulässig noch schön zu reden !


Ich denke, es ist ein original Vodafone-Vertrag?  Also darf Vodafone das doch, oder?  Was soll die Aufregung?

 

 


@Balibang schrieb:

Denn egal wo ich den Vertrag abgeschlossen habe es handelt sich um einen ORIGINAL VF Vertrag für den VF auch zuständig ist!


Dann darf Vodafone ja auch den ORIGINAL VF-Preis verlangen.  Damit ist ja zumindest ein Teil gelöst.

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

@ Der Ritter noch so ein Besserwisser ...

 

Der Preis stand nie zur Diskussion!

Nur wenn du schon  besserwissen mußt dann solltest du den Thread auch genau lesen  oder besser nichts dazu sagen.

 

Wie heißt es so schön lesen  bildet ...

Mehr anzeigen
Giga-Genie

@FHS_Opfer schrieb:

Desweiteren wurden Verträge trotz rechtzeitigen Widerrufs - ohne Zurücksendung der Vertragsunterlagen - durch Cosmatel aktiviert! Scheinbar auch komplett andere Verträge, als in der Bestellung standen (beispielsweise plötzlich 50+ Euro, statt 9,99 Euro)!


Ach nein? Gleich im ersten Beitrag geht es natürlich nicht um den Preis.  Ist klar.

 

 

Wie heißt es doch so schön:  Lesen bildet...

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Daten-Fan
Lieber Ritter,

es ist schon relevant wenn ein Auftragsformular für einen 4,95€-Tarif unterschrieben wird (Kopie liegt vor!) und stattdessen ein 50€-Tarif gebucht wird, oder!
Mehr anzeigen
Giga-Genie

Ich beziehe und bezog mich auf diese Äußerung:

 


@Balibang schrieb:

Der Preis stand nie zur Diskussion!

Nur wenn du schon  besserwissen mußt dann solltest du den Thread auch genau lesen  oder besser nichts dazu sagen.


Also wenn mit so ein sympathischer Mensch schreibt, daß es nicht um den Preis geht, glaube ich ihm das doch sofort...

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Vorsicht. Du verwechselst da einige wesentliche Details! Smiley (fröhlich)

Es ist nämlich so, dass Verträge bei Vodafone aktiviert wurden, die NICHT bestellt wurden. Beispielsweise statt einer Vodafone Superflat für 9,99 ein Allnettarif, oder was weiß ich, für 59,99 Euro!

Das ist auf jeden Fall nicht korrekt und natürlich muss man sich dann an Vodafone wenden, wenn der Zwischenhändler plötzlich "taub" ist.

Hier geht es doch auf keinen Fall darum, Vodafone den schwarzen Peter zu zu stecken, sondern darum, dass Vodafone in diesem eindeutigen Betrugsfall auf der Seite des Kunden stehen muss.

Und das tut VF ja wohl auch, nur geht es etwas schleppend und einige sollen bereits für Leistungen zahlen, die sie nie erhalten haben. Die Simkarten usw. sind ja auch nie bei den Betroffenen angekommen! Smiley (zwinkernd)

 

Vergleiche es mal lieber so: Du kaufst in einem Franchise-MC-Donalds 200 Burger für eine Party. Alle sind verdorben, 5 Gäste müssen noch während Deiner Feier ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Besitzer der Franchisefiliae ist nicht mehr erreichbar und es scheint noch mehr Fälle von verdorbenen Waren in diesem MC-D zu geben. Die Rechnung für die Burger beträgt 5000 Euro, statt 200 Euro. Eine Mahung liegt bereits im Haus.

An wen wendest Du Dich?

a) Du wartest weiter ab, bis der Besitzer sich meldet

b) Du wendest Dich an MCDonalds

c) Du zahlst brav und hoffst, dass danach alles wieder OK ist.

 

Ich denke, die Antwort ist klar, oder? Zumindest der Großteil der Leute wählt vermutlich Variante b) und Zusatzoption x: Eine Anzeige bei der Polizei.

 

Und genau so sieht's hier halt auch aus. Der Partnershop von Vodafone betrügt und man erwartet von Vodafone Hilfe bzw. ein gemeinsames Vorgehen gegen diesen Laden.

 

Edit:

Weil zwischen meiner Antwort schon wieder so viel geschrieben wurde:

Ja, es sind originalverträge bei Vodafone, also kein Mobilcom/Talkline-Zeug.

Und nein, der Preis ist nicht egal, wenn er vertraglich so vereinbart wurde.

Und ja, Vodafone kann den Preis für eine Superflat abbuchen, die vielleicht mehr kostet, aber sicher keine 50-60 Euro. Schaut doch mal nach, was der maximal kosten kann. 

Mehr anzeigen