Archiv_LTE

ab nächste Woche LTE zum testen
Netzwerkforscher

Hallo,

wir bekommen nächste Woche LTE zum testen. Vorgestern war jemand von Vodafone hier und hat alles durchgemessen. 

Nun hab ich aber noch einige Fragen:

 

Wir bekommen LTE 7200 incl. Isdn (für 4€) und Mobilflat auf Vodafone Handys für nen 10er.

 

Isdn, das sind unsere 3 Rufnummern die uns wichtig sind.

Das ganze soll ca. 46€ kosten.

 

Vodafone bietet aber auch das LTE Zuhause Paket Telefon und Internet 21600 für 34,99 an. Mit 15Gb Datenvolumen.

Sind da auch 3 Rufnummern dabei? Oder ist dort nur eine Rufnummer incl?

Wäre das nicht günstiger?

15gb Datenvolumen wäre auf jedenfall besser für uns.

 

 

Auf dem Flyer den ich hier vorliegen haben, werden noch 2,50€ für monatlichen Hardwareaufschlag berechnet.

Ich muss aber auch noch 19€ für die Easybox bezahlen. Warum muss ich das beides bezahlen?

 

Im Internet steht das Kunden die LTE bis Ende des Monats bestellen, eine regelmäßige Gutschrift erhalten? 

Erhalten nur Neukunden diese Gutschrift? Wir haben bisher auch bei Vodafone einen DSL/Isdn Anschluss.

 

gruss hexe305

 

Mehr anzeigen
26 Antworten 26
Giga-Genie

@hexe305 schrieb:
Wir haben bisher auch bei Vodafone einen DSL/Isdn Anschluss.

Warum um Himmels willen möchtest du einen DSL Anschluss gegen einen LTE Anschluss tauschen? Smiley (überrascht)

Gruß

Der_Pate87

Probleme mit Aboanbietern? Dann klick hier... und hier... ,zum Diskussionsthread geht es hier lang...

Mehr anzeigen
ice Host-Legende
Host-Legende

...bei den Haustürgeschäften wäre ich aber auch vorsichtig, erstens sind die, wenn man dann doch noch was zu klären hat, meist in der Versenkung verschwunden und ob die dein DSL auch abkündigen ist auch so ne Sache. Die Testphase LTE gibts doch eigentlich nur ohne Portierung (Nummernmitnahme), weil der Sackgang relativ groß wäre, wenn das LTE dann doch innerhalb der Testphase wieder abgegeben wird...LG

Mehr anzeigen
SuperUser
Wenn dein DSL unter 2000 ist, wäre der Wechsel logisch nachvollziehbar.

WEnn du allerdings ab 3000er DSL hast, würde ich nicht auf LTE wechseln.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Mastermind

Ich würde schon sagen, alles über DSL 384 (besonders ab DSL 1000) ist besser als LTE.

 

Weil man wird auf 384 Kbit/s gedrosselt und die Drossel kommt bei Nutzung von breitbandigen Diensten (Streams, Downloads) sehr, sehr schnell, besonders wenn man als Familie den Zugang nutzt.

 

Dann ist meistens nach einer Woche Schluss und man ist für die restlichen drei Wochen langsamer als mit DSL.

 

Ich muss VF LTE jedoch zu Gute halten, dass sie den Upload nicht auch noch brutal kastrieren. Das heißt man kann selbst im Falle der Drossel online spielen und gleichzeitig Teamspeak nutzen. Bei der Telekom ist das dank der Drossel auf 64 Kbit/s Upload gänzlich unmöglich.

 

Deswegen bin ich auch der Meinung, dass DSL erst ab 1000 Kbit/s je nach Anwendungsszenario des jeweiligen Benutzers besser ist. Denn erst am DSL 1000 kommt man in den "Genuss" eines Uploads über dem Grenzwert von ca. 160-180 Kbit/s.

 

LTE ist meiner Meinung nach ansonsten erst dann eine brauchbare Alternative, wenn man z.B. das Internet aufgrund von Arbeitszeiten etc. erst am Wochenende ausgiebig nutzen kann und mit den bis zu 30 GB aukommt.  Für tägliche Nutzer ist es eher ein schlechter Fang. Da kann man selbst alleine mit dem Volumen kaum hinkommen.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Danke für eure Antworten.

 

Also wir waren jahrelang bei der T-com, mit einer Bandbreite von 768. Da die T-com sich nur schleppend um Störungen kümmert, war ich irgendwann froh, als wir nach Vodafone wechseln konnten. Sie boten uns eine 1000er DSL Leitung an. Besser als vorher, auch der Anbieter kümmert sich scheinbar besser um seine Kunden als der Vorgänger.

Seit knapp einem Jahr hat mein Sohn, der im Nachbarhaus wohnt, LTE von VF und ist total begeistert.

 

Anfang dieser Woche rief eine Dame von VF bei uns an, und bot mir LTE an. Ich dachte wir müssten noch ein halbes Jahr warten, wegen der Laufzeit. Sie gab das weiter, und ihr Chef rief kurze Zeit später zurück. Er machte uns ein Angebot, und bot in diesem Zuge an, das ein Mitarbeiter aus Berlin bei uns alles durchmessen könnte. Es war also kein Haustürgeschäft.

 

Also ich habe mal geschaut was mir die Fritzbox ausspuckt. Vergangenen Monat, und das war ein ganz normaler Monat ohne Urlaub ect. haben wir insgesamt 11000 MB verbraucht. Da wird es schon knapp mit den 10GB.

Den netten Mitarbeiter habe ich leider nicht mehr erreicht, werde aber mal schaun, das ich von den LTE Leuten nochmal jemanden an die Strippe bekomme.

 

gruss hexe305

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

ist alees **piep** hir lte ,liebr richtig dsl das ght wenigstens.lte hatt nur ausfälle.nachts wird einfach abgeschalten da ght garnichts mehr nur rote laampem brennen da noch am ruter.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
Mastermind

Besonders Leute die nur 11 GB pro Monat verbrauchen werden wohl kaum breitbandinge Dienste wie VoD nutzen oder großartig downloaden.

 

Da würde ich mir schon überlegen ob ich zu LTE wechsele. Wenn T-DSL 768 geht hat man eine Dämpfung von 42-46 dB da geht bei Open-End-Ram locker DSL 3000 (netto). Ich würde Vodafone eher nach einem höheren Profil fragen und mir einen gescheihten Router kaufen der auch bei "schlechten" Leitungen einwandfrei funktioniert.

 

Sprich die Easybox gegen eine Fritzbox 32XX/72XX tauschen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Asus88,

 

ich muss dich leider korrigieren, wir haben hier eine Dämpfung von 51-52 db. Sprich wir sind die auf den letzten Metern von DSL.

Was meinst du mit "da geht bei Open-End-Ram DSL 3000"??

Einen "gescheiten" Router habe ich, die Fritzbox 7170.

 

Würde VF ein Paket mit mehr als 60gb anbieten, würde sich es auch lohnen mit Sohnemann von nebenan zu teilen.

Na wir werden erstmal testen.

Mehr anzeigen
Mastermind

Das ist die Dämpfung die dein Router anzeigt. Das hat aber wenig mit der realen Dämpfung @ 300 KHz zu tun die für die Verfügbarkeit von DSL verantwortlich ist.

 

Zur Info: Alle Anschlüsse über 50 dB zeigen bspw. lt. Router 63,5 dB an.

 

Wenn du 52 dB lt. Router hast ist deine Leitung ohne Weiteres im Stande mindestes 2 Mbit/s (netto) (Screenshot stammt von einer FB 3170 (TI AR7)) zu schaffen.

 

Eine FB 7170 ein gescheihter Router? Der Witz war echt gut (falls es einer sein sollte). Das ist das schlechteste Modem was man überhaupt einer Leitung dieser Qualität zu muten kann.

 

Der alte Texas Instruments AR7 Chipsatz ist der größte Müll den es gibt. Selbst besseren Leitungen mit einem Potenzial von 9 Mbit/s nimmt er ca. 40-50 % ihres Potenzials.

 

Die FB 72XX bzw. 32XX mit Infineon UR8 Chipset ist der FB 7170 um Welten überlegen, besonders bei Leitungen im Grenzbereich.

 

Open-End-RAM bedeutet das es keine Profilobergrenze (die überschritten werden könnte) gibt und das Modem bei bis zu 6 dB SNR die maximale Bandbreite mit dem DSLAM aushandelt.

Mehr anzeigen
Top Beiträge