Archiv_LTE

Volumen wird falsch gezählt.
Highlighted
Smart-Analyzer
Wir sprechen von einem "Payload" von ~2,5% pro Header.
Und das auch nur beim aufbauenden Packet und beim abschließenden.
Während der Kommunikation wird auch der Header verkleinert da nur noch sin/Ack und fin/Ack gesendet wird.
Also Payload < 0,5%.
Das ist nun wirklich keine Größe um die wir uns sorgen müssen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

@faszinierend

die ersten Masten waren mit einer MTU von 1300 ausgerüstet und sollen nach und nach umgestellt werden. Das sind allerdings auch nur Infos die ich mir hier im Forum zusammen gesammelt habe. Fundiert ist da nichts, gleiches gilt allerdings auch für deine Aussagen und ich glaube das ist es was kgl sagen möchte. Es nützt hier keinem was irgendwelche mutmassungen rein zu schreiben.

Mein Wissen darüber reicht bei weitem nicht aus um dahinter zu kommen. Mein Wissen reicht aus um sicher zu sein das meine PC's vierenfrei sind und das ich im normalenbereich auch meine PC's schütze. Das Wissen stammt von einer Zweitausbildung im Jahre 2002 zum IT-Systemelktroniker. Ich habe weder davor noch danach irgend etwas Beruflich mit PC's zu tun gehabt und habe die Ausbildung nur zu einem Zweck gemacht, Wissen über die, für mich und die meisten KFZ-Mechaniker, bis dahin nur Blackboxen genannte Steuergeräte zu erlangen. Ich kann heute etwas über CAN-Bus, LIN-Bus usw. sagen aber nicht über MTU. Alles was ich also hier mache muss ich mir erst stundenlang anlesen um dann immer noch nicht zu wissen ob das was ich da gelesen habe fundiert ist oder eben nicht.


Und genau da sehe ich das Problem, es kann nicht die Aufgabe eines normalsterblichen sein, diese ganzen zusammenhänge zu verstehen und nach zu vollziehen.

Es muss sicher gestellt werden das der Kunde einfach und Nachvollziehbar sein Datenverbrauch kontrulieren kann, wie z.B. bei der FritzBox. Oder alternativ das Datenvolumen muss so hoch sein das eine normalfamilie mit z.B. 2 Kindern im Schulalter damit auskommt. Und damit meine ich ohne Filesharing oder Videodownload.

Die Lösung von Vodafone ist keine Lösung, hier ist nichts nachvollziehbar, schon alleine darum weil auf der anderen Seite gemessen wird, es muss, wie von kgl schon mal geschrieben, wie beim Stromzähler auch, beim Kunden gemessen werden.

Des Weiteren sollte aus den gemessenen Daten ersichtlich sein wer im Netzwerk die Daten verbraucht hat.

Wünschenswert wäre weiter eine Datenbegrenzung im Netzwerk über den Router.

Alles das kann die FritzBox soweit ich weiß.

 

mfg

woupi

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

@brrratz

Ich kann deine % Werte nicht nachvollziehen, aber wenn du von sin/ack und fin/ack sprichst dann bewegst du dich mMn. auf der falschen Ebene, das Problem beginnt vielleicht auf TCP/IP und UDP Ebene aber endet dort ja nicht.

Aber gut das wir uns dann zumindest schonmal einig sind das es einen Unterschied macht Smiley (zwinkernd)

 

@woupi

Ich sehe es auch nicht als deine Aufgabe die Zahlen die dir Vodafone liefert zu kontrollieren. Aber schau mal auf den Thread Titel. In dem Moment in dem du sowas tust wird es halt zu deiner Aufgabe und bevor man sowas veröffentlich beschäftigt man sich halt im Idealfall mal ein bisschen mit dem Thema...

Aber wenn das Thema jetzt sein soll - "Ich kann mein Volumen nicht richtig überprüfen und brauche bessere Tools" dann kann ich das sogar nachvollziehen und in gewisser Weise ist dieser Thread dafür ein gutes Beispiel Smiley (zwinkernd) Aber hatte ich sowas ähnliches nicht sogar schonmal gesagt? Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

@faszinierend

ich sehe das zwar anders aber seis drum.

Ich habe ja auch schon mal geschrieben und damit wiederholt sich dann irgendwann alles, das man ja erstmal feststellen muss das irgend etwas nicht simmen kann und da drum ging es anfänglich ja auch. Aber nochmal, wir müssen das nicht immer wieder wiederholen.

Fakt ist und bleibt das die Daten unterschiedlich sind und damit stimmt der Titel.

Meine Aussage bezieht sich auch nur dadrauf das wir als Kunden garnicht erst anfangen müssten das zu prüfen.

Den Stromzählervergleich finde ich nach wie vor immer noch am besten. Der wird übrigens geeicht, die Werte können leicht nachvollzogen werden, dazu reicht ein kleines Gerät für 10€ aus. Und genau so muss es sein. Dadrin unterscheidet sich halt unsere Ansicht und das meint kgl wahrscheinlich mit "pro Vodafone" und ich kann dieser Meinung nur zustimmen, ich seh das genauso.

 

mfg

woupi

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Update:

Center.vodafone: 17,3 GB

NetSpeedmonitor: 13 GB

 

mfg

woupi

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Losgelöst vom LTE Thema, da ihr Stromzähler und Eichung erwähnt.

 

Die Eichung von Stromzählern wird nur bei Erstversorgung durchgeführt. Neue Eichungen kosten bis zu 150 Euro

Gleichzeitig hat die Verbraucherzentrale 2010 festgestellt, dass ca 20% der Stromzähler in Deutschland nicht mehr richtig zählen.

 

Sollte man mal bedenken, bevor man Vergleiche zieht Smiley (zwinkernd)

Vodafone, oh Vodafone https://www.youtube.com/watch?v=I6IpYIvaj2w
Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie
Giga-Genie

 

@GolemLP

 

Es gibt eben auch da solche und andere Provider und wenn du dort

- vielleicht auch hier - Smiley (wütend)

zu den Betroffenen zählen würdest, dann hilft dir leidvoll dulden nicht.

 


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️
Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

@GolemLP schrieb:

Losgelöst vom LTE Thema, da ihr Stromzähler und Eichung erwähnt.

 

Die Eichung von Stromzählern wird nur bei Erstversorgung durchgeführt. Neue Eichungen kosten bis zu 150 Euro

Gleichzeitig hat die Verbraucherzentrale 2010 festgestellt, dass ca 20% der Stromzähler in Deutschland nicht mehr richtig zählen.

 

Sollte man mal bedenken, bevor man Vergleiche zieht Smiley (zwinkernd)


Das ist zwar richtig, allerdings habe ich auch erwähnt das man den Stromzähler ganz leicht mit wenig Kostenaufwand prüfen kann.

Auch das habe ich schon mal gemacht und der Zähler wurde anschließend ohne viel gela... getauscht. Ich habe sogar noch eine Rückerstattung bekommen.

 

Sollte man mal drüber nachdenken, bevor man schreibtSmiley (zwinkernd)

 

mfg

woupi

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Hallo, 

Bei uns ist ein ähnliches Problem aufgetreten, und ich find es eine frechheit wie man im Vodafone Shop,sowie am Telefon zurück gewiesen wird. 

Ich habe Eine Internet flatrate (LTE) und das schon seit 2011, ging die ganze zeit wunderbar, bis letzten monat aufeinmal da stande unser highspeed volumen wäre aufgebraucht entweder für 4,99 1GB dazu buchen oder mit 120kb weiter surfen.Wir haben im Shop nachgefragt , die können uns schonmal garnicht helfen , und unter der servicenummer die wir von dem bekommen haben meinten die nur das dass neu wäre seit letztem monat ,und die da nichts machen können. ich habe am 05.03. mein internet gezahlt, und kann es bis 22.03 nicht nutzen ???!! uns wurde nur gesagt das wir ein brief an Vodafone schreiben sollen indem wir vorgeben studenten zu sein und sie darum zu beten unser Highspeedvolumen wieder frei zuschalten. Ich kann es absolut nicht nachvollziehen wie man so dreist sein kann und nichtmal ein Brief vorher zu schreiben und die Kunden darauf hinzuweisen das da einfach was geändert wird. Das ist nicht das was ich von einer Internetflatrate erwarte.

Das Beste kommt noch, dann haben wir vor lauter verzweiflung 1GB für 4,99 dazu gebucht, dann ging das Internet ein Abend wieder und jetzt geht es wieder nicht ! also habe ich mittlerweile über 27 Euro für nichts gezahlt! Und keiner kann einem da weiter helfen, wir sind mehr als enttäuscht, und werden sobald es möglich ist Kündigen !

Es kann nicht sein das man dort hingeht , sagt man will eine internetFLATRATE und ein Jahr später wird einfach das Volumen gedrosselt ohne grund und vorwarnung. 

 

Wäre sehr toll wenn sich hier drauf mal ein Vodafone mitarbeiter melden würde. So ist das kein Zustand.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Update:

Center.vodafone: 19,4 GB

NetSpeedmonitor: 15,2 GB

 

mfg

woupi

Mehr anzeigen
Top Beiträge
Top Autoren