Archiv_LTE

Siehe neueste
LTE Drossel macht Internet unbrauchbar
Highlighted
Netzwerkforscher

Vielen Dank für diese sehr hilfreiche und vor allem sinnvolle Einlassung, @Nexy2013 .  Das hat dem TE sicher enorm weitergeholfen. :thumbdown:

 

Lachender Smiley

 

weitergeholfen nein Smiley (überglücklich) aber ähnlich denke ich auch über Vodafone. Das problem ist bekannt. Denn wenn man die Kundenhotline anruft ist es genau das, was man zuerst zu hören bekommt. "Buchen Sie zusätzliches Volumen oder wechseln Sie in einen Tarif mit mehr Inklusivvolumen..." Wenn es ja so einfach wäre: Wenn ich heute wechsel habe ich die Technik weitere 2 Jahre am Buckel. Und ob die Drossel nun nach einer Woche oder nach 2 greift, macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. 

 

Zum Thema Abwarten:

 

Ich habe das Parket nun schon über 2 Jahre. Anfangs natürlich relativ zu frieden, da nicht gedrosselt wurde. Sicherlich gab es da auch schon Störungen, aber eher selten. Das hat man in Kauf genommen dafür, dass man von DSL Light 384 auf eine gute 7200er kam.

 

Als dann anfangs auf 30gb gedrosselt wurde, konnte man auch noch mit leben, obwohl es schon eine deutliche Einschränkung war. Aber als damals die Drossel griff, hatte ich wenigstens noch eine 384er Leitung.

 

Heute mit 10 Gb surfen wir spätestens in der zweiten Woche gedrosselt. Je nach Auslastung geht dann meist garnicht. Rückblickend auf die Entwicklung des LTE hier bei uns bleibt festzuhalten:

 

- Störungen würden mehr 

- Volumen wurde weniger

. Funktion der gedrosselten Leitung nimmt ständig weiter ab bis zur absoluten Unbrauchbarkeit

- Telefonrauschen und Abbrüche kommen immer häufiger vor 

 

Als ich den Vertrag abgeschlossen habe wusste ich, dass noch nicht gedrosselt wurde. War mir aber sehr wohl im klaren, dass die Drossel vertraglich fetgehalten ist und wahrscheinlich früher oder später kommen wird(auch wenn der Vertreter damit geworben hat, dass ja nicht gedrosselt wird). Jedoch dachte ich, dass es ja nur besser werden kann. Denn falls ich gedrosselt werden sollte hätte ich ja genau die Geschwindigkeit, die ich mit DSL 384 sowieso ständig hatte.

 

Momentan wäre ich froh, wieder ein dauerhaft funktionierendes Internet und eine störungsfreie Telefonleitung zu haben. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker
Danke für den Hinweis.Ich habe vergessen dem User auf persönlicher Ebene weiterzuhelfen.
Das mache ich jetzt hiermit.

1.Warte nicht ab denn es wird sich nichts ändern.Eher verschlechtern.Verschwende dein Geld nicht.
2.Kündige so schnell wie möglich.
3.Wechsel den Anbieter.Telekom bietet fast flächendeckend 2000er Kabel DSL.
4.Teile deine erfahrungen mit Vodafone im Familien-Freundes und Bekanntenkreis.
Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

@naiser schrieb:

Vielen Dank für diese sehr hilfreiche und vor allem sinnvolle Einlassung, @Nexy2013 .  Das hat dem TE sicher enorm weitergeholfen. :thumbdown:

 

Lachender Smiley

 

weitergeholfen nein Smiley (überglücklich) aber ähnlich denke ich auch über Vodafone. Das problem ist bekannt. Denn wenn man die Kundenhotline anruft ist es genau das, was man zuerst zu hören bekommt. "Buchen Sie zusätzliches Volumen oder wechseln Sie in einen Tarif mit mehr Inklusivvolumen..." Wenn es ja so einfach wäre: Wenn ich heute wechsel habe ich die Technik weitere 2 Jahre am Buckel. Und ob die Drossel nun nach einer Woche oder nach 2 greift, macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. 

 

Zum Thema Abwarten:

 

Ich habe das Parket nun schon über 2 Jahre. Anfangs natürlich relativ zu frieden, da nicht gedrosselt wurde. Sicherlich gab es da auch schon Störungen, aber eher selten. Das hat man in Kauf genommen dafür, dass man von DSL Light 384 auf eine gute 7200er kam.

 

Als dann anfangs auf 30gb gedrosselt wurde, konnte man auch noch mit leben, obwohl es schon eine deutliche Einschränkung war. Aber als damals die Drossel griff, hatte ich wenigstens noch eine 384er Leitung.

 

Heute mit 10 Gb surfen wir spätestens in der zweiten Woche gedrosselt. Je nach Auslastung geht dann meist garnicht. Rückblickend auf die Entwicklung des LTE hier bei uns bleibt festzuhalten:

 

- Störungen würden mehr 

- Volumen wurde weniger

. Funktion der gedrosselten Leitung nimmt ständig weiter ab bis zur absoluten Unbrauchbarkeit

- Telefonrauschen und Abbrüche kommen immer häufiger vor 

 

Als ich den Vertrag abgeschlossen habe wusste ich, dass noch nicht gedrosselt wurde. War mir aber sehr wohl im klaren, dass die Drossel vertraglich fetgehalten ist und wahrscheinlich früher oder später kommen wird(auch wenn der Vertreter damit geworben hat, dass ja nicht gedrosselt wird). Jedoch dachte ich, dass es ja nur besser werden kann. Denn falls ich gedrosselt werden sollte hätte ich ja genau die Geschwindigkeit, die ich mit DSL 384 sowieso ständig hatte.

 

Momentan wäre ich froh, wieder ein dauerhaft funktionierendes Internet und eine störungsfreie Telefonleitung zu haben. 


Hast du deine Easybox schonmal neugestartet?

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Lachender Smiley ja... unzählig oft... 

 

Vertrag ist gekündigt. Habe mit der Option geliebäugelt, direkt zum Kabelnetz der Telekom zu wechseln. Jedoch das über Vodafone, weil ich dann sofort DSL bekommen könnte. 

 

Aber nach allem Frust mit Vodafone warte ich wohl die 7 Monate noch ab und wechsel dann direkt...

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Das Problem mit der Drossel ist schon überall bekannt. Und das ist schon eines der größten Probleme die einem LTE bereitet.

Daneben gibt es noch die Proplematik mit dem ständigen abschmieren der Boxen. Somit ist man bis zum Reset erst mal von der Ausenwelt abgeschnitten.

 

Leider bietet Vodafone nicht wirklich Hilfe an. Kunden die zurück auf das Festnetz wechseln wollen und bereit sind weiterhin bei Vodafone zu bleiben müssen eine Gebühr entrichten.

Wer das LTE Netz Nutzen will muß saftige Preise bezahlen wenn man mal ein paar GB Nachschlag haben möchte.

Oder irgendein Provisionsjäger verspricht ganz neue Konditionen die nicht zutreffend sind.

Das Resultat ist wohl fast überall das gleiche. Die Kunden ziehen entäuscht ab und suchen sich einen anderen Provider.

Es bleibt halt nur die Frage welche Alternative du zu LTE hast.

Hat das Rosa T schon LTE ausgebaut? Dort gibt es ein paar GB mehr für etwas weniger Geld.

Hat man überhaupt noch interresse an so einem Provisorium über Funk oder hat einem die Erfahrung der Letzten Monate schon gereicht?

Wie schnell ist die Aktuelle Geschwindigkeit übers Kabel? Da eigendlich überall nur noch IP Telefonie angeboten wird kannst du dort eventuell etwas mehr Geschwindigkeit bekommen.

Ich hatte mich bei meiner LTE Kündigung eigendlich schon auf meinen alten DSL 1000 Anschluß gefreud. Die T-Com hat mit sogar eine 2000er Leitung gegeben.(Und somit ist es allemal besser und stabieler wie LTE 7200).

 

Bei einer Kündigung ist nur wichtig, das du sämmtliche Vertragsnummern angibst (Eine Für Telefonie und eine für Internet). und auch alle Telefonnummern und sonstige Leistungen die darin enthalten sind Kündigst.

Das ganze muß 3 Monate vor Vertragsende geschehen sein und für die Rufnummermitnahme zum anderen Provider wäre eine Kündigungsbestätigung von Vorteil (Darauf solltest du bestehen).

 

Ich hatte meine Kündigung gleich über den Anwalt gemacht, da manchmal irgendwo die Einschreiben verlohren gehen können. Der hat es vorab per Fax und dann nochmals schriftlich gemacht. Nach drei Tagen hatte ich auch eine Kündigungsbestätigung im Briefkasten.

 

Das Bestandskunden benachteiligt werden ist überall gleich. Da nehmen sich die Provider nicht viel. Du bist eigendlich immer nur für 2 Jahre willkommen. Wer danach nicht Wechselt zahlt so gut wie immer drauf. Deswegen sollte man auch das Spiel mitspielen und Regelmäsig wechseln und die neuen schönen Prämien Kassieren.
 (Meistens bekommst du die schönen Prämien nur, wenn du im Internet abschließt, da die Läden so gut wie alle auf Provision arbeiten und somit für die die Prämie einstreichenSmiley (zwinkernd))

 

Einen Fesnetzanschluß kann die Telekom dir bestimmt sofort legen, da weder Leitung oder ein Port belegt ist. Du müsstest dann nur 2 Verträge bezahlen.

Auch deine Rufnummer müsstest du wohl nachträglich Portieren lassen. Eventuell bekommt man Vodafone dazu Sie frühzeitig Freizugeben.

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Kündigung samt Kündigungsbestätigung liegt bereits vor. Aber schön zu wissen, dass die Meinungen und Erfahrungen zu LTE und dessen Funktion und Stabilität überall gleich sind. Scheinbar ist bei uns jetzt DSL von t... mit bis zu 2000kbit verfügbar. Ist mir jetzt auch egal, wie schnell es tatsächlich ist. Es wird allemal besser sein als das LTE. Echt schade, was Vodafone da treibt. Denn generell ist LTE sicherlich nicht verkehrt. Trotzdem würde ich nach meinen Erfahrungen jetz zu einer langsameren DSL Leitung greifen als zu einem Volumentaif über Funk. Ganz egal welcher Anbieter. Im heutigen Zeitalter gehört funktionierendes Internet zu den Grundbedürnisses eines jeden Menschen. Und wenn damit sparsamer als mit Trinkwasser umgegangen werden muss, kann ich das heute nicht mehr verstehen. 

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

@Der Ritter schrieb:

@naiser schrieb:
Drossel ja, aber dass das Internet ab diesem Zeitpunkt nicht mehr nutzbar ist sicher nicht!

Die Geschwindigkeit, auf die gedrosselt wird, war Ihnen bei Vertragsabschluß bekannt und wurde von Ihnen im Wort- und übertragenen Sinne akzeptiert.  Hinterher darüber Beschwerde zu führen ist wenig sinnvoll.

 


Solche Antwort ist ...!

Der User beschwert sich doch gerade über den Zustand, dass er die vertraglich zugesicherten 384 kbit/s nicht nutzen kann. Erst im 2. Schritt beschwert er sich über die Drossel als solche.

 

Und hier kommt Dein Kommentar: Sinngemäß:

Vertrag ist Vertrag.

 

Meine Ergänzung:

Das sollte dann auch für Vodafone gelten, wenn wir das schon von dieser Seite beleuchten.

 

Bei mir ist es das Gleiche. In der Drossel habe ich KEINE 384 kbit/s. Manchmal auch ohne Drossel.

 

Hauptsache, die Kasse klingelt!

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

genau so sieht es aus. Jedoch hat Vodafone das vertraglich nicht ganz dumm gelöst. Nirgens steht was von zugesicherten 384kbit. Es ist nur von "bis zu 384kbit" die Rede. Aber mal im Ernst: Ich denke, dass kein Mensch einen solchen Vertrag abschließen würde, wenn ihm vorher bewusst wäre, dass das Internet sobald gedrosselt wird absolut nicht mehr nutzbar ist und 384kbit absoluter Luxus wären in diesem Moment. 

 

Was mich nur wieder stutzig macht, dass an der Hotline keiner was davon wissen will. Die nehmen jedesmal eine Störung auf und sichern mit zu, dass man sich in den nächsten Tagen bei mir melden werde. Gehört habe ich dann noch NIE was von denen. Und selbst auf spätere Rückfrage kann man mir nichts zu sagen. 

 

Habe beim letzten Gespräch mitbekommen, dass unser Mast mitlerweile so überfüllt ist, dass keine Neukunden mehr angenommen werden können. Diesen Schritt hätte Vodafone wohl schon eher machen sollen(oder halt aufstocken).

Von den 4 Milliarden €, die ins Netz investiert werden sollen merke ich hier recht wenig. Das einzige was ich davon merke sind die zahlreichen Werbespots, die doppelt und dreifach hintereinander geschaltet werden.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
@Der_Raubritter: (ich mach jetzt mal ohne Zitat, sonst wird das zu viel.

von LTE auf DSL umstellen geht im Shop mittlerweile auch ohne die Gebühr, wenn sich der Angestellte auskennt.

Bei der Telekom zahlt man sogar noch jeweils 5€ mehr für die Pakete mit identischen Inklusivvolumina (15/30GB). EInzig die Telefonie ist da besser, da über die TAL geregelt. Beim nachbuchen bekommt man meine ich bei beiden 10GB für 15€.



Das beste für den TE ist, wenn er irgendwie von der Telekom nen DSL RAM Anschluss bekommt, denn DSLlight, dann kann er auch bei LTE bleiben.
Oder vielleicht sogar KabelDeutschland, die legen sogar für wenig Geld das Coax-Kabel ins Haus, wenn es nocht nicht drin aber in der Straße ist.

@naiser: Ich bei mir merke schon verdammt einiges. Von 10 auf 135(!) MBit/s bei LTE und von 2 auf 35 bei HSPA+ in der Gegend wo ich mich bewege.....
So verschieden kann das sein, aber die sind ja auch erst im nächsten Frühjahr fertig.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Ja dort wo es eh schon schnell ist, wird es noch schneller. Nutzt mir hier am Land wenig. Hier ist man froh, wenn man überhaupt Empfang hat. 

Die Wahl fällt nun auf jeden Fall auf den 2000er Ram Anschluss der Tkom, der laut Verfügbarkeitscheck zu haben sein soll. Es stellte sich für mich nur die Frage, ob ich diesen Abwarte, bis die noch 8 Monate andauernde Vertragszeit vorrüber ist und dann wechsle oder ob ich das Angebot von Vodafone annehme, und die Leitung jetzt direkt über Vodafone nehme. Aber nachdem was Vodafone sich so leistet, tendiere ich definitiv zum Wechsel...

 

Und nein, selbst wenn es anstelle einer 2000er Ram Leitung nur ein Light Anschluss sein sollte, kann ich dann nicht bei LTE bleiben. Denn ein Light Anschluss ist zwar sehr langsam, darüf aber stabil.

Mehr anzeigen