Menu Toggle

Einschränkung Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G PLZ 0309x, 03205, 0322x, 03246, 1590x-1592x

Es kommt zu Einschränkungen bei der Mobilen Telefonie und Daten 2G/3G/4G im PLZ-Gebiet 0309x, 03205, 0322x, 03246, 1590x-1592x, Burg Spreew, Calau, Crinitz, Gollmitz, Laasow, Lübbenau, Terpt, Vetschau, Zinnitz.

Wir melden uns, sobald uns Neuigkeiten dazu vorliegen.

Close announcement

Archiv_LTE

Abmahnung von Vodafone LTE Drossel
kgl Giga-Genie
Giga-Genie

@unimog404 

In der Kürze liegt die Würze!

Spoiler

Steck' deine ellenlangenungegliederten Predigten in  den Spoiler, dann werden andere User auch noch wahrgenommen


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️
Mehr anzeigen
Digitalisierer

@denschnet schrieb:

...
Nochmal: Es gibt in DE Gegenden, die haben NICHTS. Gerade so ein Telefonkabel im Haus mit einer 15km TAL oberirdisch auf Telefonmästen an der Straße entlang ....

DIESE (!) Einwohner haben die Wahl: Null nada niente Internet (Ok, 56k Modem oder max ISDN für ein Haufen Geld) oder eben LTE.
Selbst für DSLlight versorgte Gebiete ist LTE eine gute Wahl, 384kbit/s hat man eh nur, so dann eben noch ein bisschen was schnelleres.

Für diese Leute ist LTE eigtl. Gedacht. Wer Zuhause >2000er DSL bekommen kann, muss schon echt einen gehoben haben, wenn er auf LTE umsteigt ...
Daher frage ich nochmal: Was hat diese Bevölkerung vorher gemacht? Massen an MB per 56k Modem oder ISDN gezogen?
Da wurde wenigstens noch berechtigt rumgeheult, weil man nichts hatte, was man als Internet bezeichnen konnte.
Jetzt stänkert man rum, das man was bekommt es ber zu wenig ist. Wie mit dem Kleinen Finger ....

 

Theoretisch wäre es mölglich zu sagen: Hey, jetzt sind hier 100 Leute drin, beokmmt jeder nur noch 0,8Mbit/s ...

Die Drossel ist einfach eine Maßnahme um dafür zu sorgen, das jeder i.d.R. (!) das bekommt, was er verlangt...

 


Hallo Denschnet,

deine Argumente sind nicht stichhaltig.

Erstens ist LTE nicht für DIESE Leute gemacht, sondern für den Mobilfunk. Und dann haben sich ein paar clevere Leute gesagt: Eigentlich könnte man das auch stationär anbieten. Das spart Unmengen an Geld für eine Verkabelung. Und hat diese Idee den Politikern geflüstert. Und seitdem (spätestens seit ´Versteigerung der digitalen Dividende) ist das stationäre LTE eine der Säulen der Breitbandversorgung. Damit ist - politisch gesehen - LTE eine Alternative zu DSL>=2000

Ich stimme Dir zu, dass es nicht sinnvoll ist LTE zu buchen wenn man mehr als DSL1000 oder so hat. Aber warum? Von der mittleren Geschwindigkeit her könnte es auch DSL6000 ersetzen. Aber kaum einer der DSL6000 nutzt wird mit 15 oder 30 GB hinkommen - das Problem ist also nicht die Geschwindigkeit, sondern die Drossel!

Denn es ist statistisch logisch, dass höhere Geschwindigkiten mehr Volumen quasi automatisch bedingen - von ein paar sparsamen superusern mal abgesehen.  

Und das ist der Punkt. Du kannst DIESEN Leuten nicht zum Vorwurf machen, dass sie mit der Drossel nicht zufrieden sind. Nur weil sie vorher auch nichts hatten, heißt das doch nicht dass sie nun mit mit einem hingeworfenen Knochen glücklich sein müssen. Das ist einfach diskriminierend. Jeder Mensch sollte das gleiche Recht auf eine zeitgemäße Breitbandverbindung haben, und der Maßstab dafür ist nun mal DSL.  Wenn man sich die Verkabelung sparen will muss man die Funkinfrastruktur so ausbauen dass man den Nutzern etwas Vergleichbares bieten kann.

Den Rest deiner Argumente kannst du gleich vergessen. Erstens ist es nicht so dass wenn 100 Leute drin sind nur 0,8Mbps ankommen. Das liegt an verschiedenen Umständen, die ich hier nicht erläutern will um nicht für überlange Beiträge angezählt zu werden, auf www.vodafone.de ist das beschrieben.

Und das der Mensch gierig ist ist eine Unterstellung. Ich glaube (und so ist der Tenor dort im Forum), dass viele Telekom-Nutzer mit den 3x SpeedOn gut hinkommen.  Denn 50-75 GB ist das - das zeigen auch andere Forenumfragen - was sich die Mehrheit wünscht. Da im Dauer-DL das Volumen recht schnell verbraucht wird, kann man die "gierigen" auch mit einer Drossel von 200GB nach weinigen Stunden aussperren.

Dass also eine Drossel von 10 - 30 GB dafür notwendig ist dass jeder bekommt was er will ist also nicht bloß ein Witz (wer will schon nur 30GB oder weniger) sondern auch eine völlig unbewiesene Behauptung, die ausschließlich von Leuten vertreten wird die selber kein LTE haben oder auf Grund ihres unterdurchschnittlichen Nutzerverhaltens, vielleicht in einem Single-Haushalt, damit glücklicherweise klarkommen.  

 

Forenregeln beachten!

Mehr anzeigen
out Host-Legende
Host-Legende
Man könnte meinen, dass ich als ex Funker das Volumen gut im Überblick habe. Leider falsch, würde mir die Fritte nicht helfen, hätte ich gar keinen Überblick. Das rauscht nur so durch, ob WATCHEVER oder PS Games. Und da ich von Zuhause arbeite, gehen die Daten nur so hin-und-her. Die 30GB rauf auf 60GB bei der Telekom sind mM schon die richtige Hausnummer, wenn es um Breitband-Ersatz geht!
Mehr anzeigen
SuperUser

@mp3fan: deine verlinkte Seite bestätigt nur meine Aussagen, das es nicht die ANbindung der Station, sondern die Frequenz vom LTE800 der Flaschenhals ist ....
20mhz aufm 2600er Panel und ne vernünfitge ANbidung und schon kannt du 100 User ohne Drossel drauf lassen.... Haben immernoch 3MBit/s rechnerisch.
(Natürlich sind das alles rechnerische Werte auf Basis von theoretischen Zahlen....)

Mit 100Mhz Bandbreite kann man sogar ne ganze Stadt kabellos versorgen ohne Drossel..
(Ok, da kommt dann wieder die geringe ausbreitung ausm Keller...)

 

 

Edit fügt hinzu: Ich hab den 50000er LTE Zuhause ... Komm ich mit klar bisher.

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
out Host-Legende
Host-Legende
Ja okay, denschnet. War ja nicht so pralle mit der Versorgung bei dir, hätte ich vermutlich auch zu Funk gegriffen. Was ich ja mit HSPA später LTE auch getan habe. Aber die wunderbare Welt der Mediatheken (HbbTV), VoD und Co. sollte man da besser schnell vergessen...
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Gibt's eigentlich mittlerweile einen Gerichtstermin in Sachen Verbraucherzentrale Sachsen vs. Vodafone? Die Drosselung von 50 Mbit/s auf 384 kb/s (Drosselung auf 1/130) wird mit Sicherheit kein Richter akzeptieren!xxx Freue mich schon darauf!

 

Edit: Forenregeln beachten!

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Hallo Zorbi2,

die Klage wird in den nächsten Tagen eingereicht. Allerdings geht die VZ von einem langwierigen Verfahren aus, da zahlreiche juristisch völlig offene Fragen geklärt werden müssen. Hoffen wir, dass die Richter verbraucherfreundlich gestimmt sind.

Viele Grüße

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Denschet schrieb :

Betreff: Abmahnung von Vodafone LTE Drossel  [ Neu ]  
.



...

Wer lesen kann:

"Ab Januar 2014 haben diese die Möglichkeit, dreimal jeweils 10 GB schnelles Internet kostenfrei hinzu zu buchen."

Da steht nichts von monatlich ....

 Moin, aber Hier lieber Denschet:

tk1.jpg

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Da muss sich Vodafone jetzt warm anziehen Smiley (überglücklich)

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Nicht warm anziehen, sondern lieber schnell NACHziehen! Das hier ist mein letzter Beitrag in diesem Forum, denn ich bin seit einer reichlichen Woche ein rundum zufriedener TK-Kunde und werde hier nicht mehr reingucken (bin ja kein Sadist). Was für ein Unterschied zu den letzten beiden Jahren! (Die Option, dreimal 10 GB kostenlos nachzubuchen, wurde übrigens in eine "automatische Direktaufstockung" umgewandelt, d.h. wer vor dem 5.12.2013 eigentlich nur 30 GB gebucht hatte, hat jetzt von vornherein 60 GB. Die neuen Tarife für Neukunden kenne ich noch nicht, aber ich bin ziemlich sicher, dass sich VF auch da künftig "warm anziehen" kann. Ein gepflegter Wettbewerb ist schon etwas Nettes...)

 

Und übrigens: bei der Hotline der TK erreicht man (ich weiß nicht, ob immer, aber ich vermute es fast) nach wenigen Klingeltönen und 1-2 automatischen Weiterleitungsschritten einen echten Menschen. Und der weiß dann auch noch, worum es geht - und kann einem helfen! (Wobei mir klar ist, dass auch bei VF der einzelne Mitarbeiter nichts für die "allgemeine Konzernpolitik" seines Arbeitgebers kann.)

 

Ich wünsche allen VF-Kunden (und auch VF selbst), dass sich auch hier bald etwas in dieser Richtung bewegt. (Selbst wenn ich im Moment vielleicht wie einer der größten Telekom-Fans aller Zeiten erscheine, möchte ich - "sicherheitshalber" und überhaupt - gern darauf verzichten, die TK AG demnächst wieder als (Quasi-)Monopolisten zu erleben...

 

Mehr anzeigen