abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertrag trotz negativer Verfügbarkeit
Anonym89771
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Hallo Zusammen


Ich bin neu hier und bisher Telekomkunde. An meiner Adresse bekommt die Telekom nur eine 6Mbit Leitung hin, wovon im besten Fall 2 ankommen. Da ich im Homeoffice arbeite ist das für mich nicht akzeptabel! Ich habe mich dann mal im vodafone shop beraten lassen und geglaubt das man mir wohl nur mit einem gigacube helfen kann. Aber mir wurde dort mitgeteilt das durch den Zusammenschluss ein 2play vertrag mit 400Mbit abschliessen könnte. Die Verfügbarkeitsprüfung zeigte mir aber das kein Produkt wählbar ist. Ist das normal? Den Vertrag habe ich abgeschlossen bin gespannt was jetzt passiert!

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Wenn du Eigentümer bist, besteht Hoffnung.
Wende dich doch einfach mal an die Wohnungswirtschaft und lass dich dort beraten

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

13 Antworten 13
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Wo hast du eigentlich geschaut?
Ich habe mal spaßeshalber meinen Anschluß bei Vodafone getestet und da kam nur der Gigacube raus. Bei der Verfügbarkeitsprüfung von UM war ich erfolgreich.

Es gibt einige Gründe, warum die Verfügbarkeit negativ ist, z.B.
  • Das Haus ist nicht an Kabel angeschlossen
  • Das Haus ist zwar angeschlossen, aber der Eigentümer hat ein Vermarktungsverbot gemacht

Im ersten Fall wird es schwierig, da das für den Eigentümer mit Kosten verbunden ist.
Im zweiten Fall kannst du vielleicht den Eigentümer überzeugen. In meinem Fall (Eigentümer) in einer größeren Anlage dauerte es 3 Jahre, bis die kostenlose Modernisierung durchgeführt werden durfte.
Anonym89771
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Hallo Plumper
Ich habe die Verfügbarkeit direkt bei unitymedia geprüft, aber jetzt wird mir klar warum die Prüfung negativ ist, ich habe keinen Kabelanschluss im Haus. Nur komisch das die Dame im vodavon shop sich so sicher war, das ich einen Anschluss bekommen kann. Übrigens der Eigentümer bin ich selber, es ist ein 8 Familienhaus in dem alle Mieter gerne einen besseren Internetanschluss hätten.
Anonym89771
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Ich gehe ja mal davon aus, das der Verteag somit nicht zustande kommt und UM vom Vertrag zurücktreten wird
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Wenn du Eigentümer bist, besteht Hoffnung.
Wende dich doch einfach mal an die Wohnungswirtschaft und lass dich dort beraten

Anonym89771
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Ich werde das mal versuchen, aber viel Hoffnung habe ich nicht. Ich glaube nicht, das UM kostenlos 1km Kabel verlegen wird um mein Haus ans Netz zu bekommen. Wenn das so einfach wäre hätte die Telekom das ja auch schon gemacht.
Hemapri
Host-Legende
Host-Legende
Das ist doch alles Unfug. Wenn kein betriebsbereiter Übergabepunkt von Unitymedia vorhanden ist, kann man überhaupt keinen Vertrag abschliessen. Nicht mal ein Auftrag ist da möglich. Keine Ahnung, wass die bei Vodafone da für einen Müll erzählen oder für Schriftstücke verfassen. Bei einen Kilometer geht es nicht nur ums Kabel verlegen. Da muss eine komplette Infrastruktur errichtet werden, inklusive Verstärkerpunkten. Das geht da schon in einen fünfstelligen Bereich. Mit der Telekom kann man das nicht vergleichen. Die können das in der Tat günstiger.

MfG
Anonym89771
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Keine Ahnung warum das mit dem Vertrag funktioniert hat, denke mal das die Dame im vodafone shop nicht ausreichend geschult war. Denke in den nächsten Tage werde ich die Stornierung von UM bekommen. Dann wird es halt doch ein gigacube von vodafone
Scoopi
Datenguru
Datenguru
Das hat mir geschult sein nichts zu tun. Das System würde es automatisch ablehnen bzw wäre der Auftrag überhaupt nicht durchführbar.
Facebook: "Ich kenne jeden!"
Wikipedia: "Ich weiß alles!"
Google: "Ich finde alles!"
Internet: "Ohne mich geht gar nichts!"
Strom: "ACH WIRKLICH?"
Anonym89771
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Bei mir liegt aber definitiv kein Kabel im Haus, nur Kupfer von der Telekom. Ich glaube nicht, das UM einen fünfstelligen Betrag in die Hand nimmt um ein Mehrfamilienhaus ans Netz zu bringen. Ich gehe davon aus das es sich um einen Fehler handelt, egal wo er gelegen hat. Ich denke in den nächsten Tagen werde ich wohl Nachricht von UM bekommen, dann wird man sehen wie es weitergeht