Archiv_Kabel

Siehe neueste
Verbindungsabbrüche (WLAN und LAN) und hohe Ping mit Sagemcom FAST5460
Gehe zu Lösung
teoundmaria
Digitalisierer

Hallo liebe Community!

 

Seit wenigen Tagen sind wir stolze Besitzer einer 200er-Kabelleitung von Vodafone Kabel Deutschland. So schön die neugewonnene Geschwindigkeit auch ist, plagen uns leider wiederkehrende Verbindungsabbrüche.

(Das Telefon wird derzeit nicht genutzt, sondern noch vom alten Telefonanbieter, deswegen keine Aussage hierzu möglich.)

 

Im Netzwerk sind:

  • Sagemcom FAST5460 (aktuellste Firmware)
  • 2 Desktop-PCs per LAN
  • 1 Receiver per LAN
  • Bis zu 4 Smartphones und 1 Tablet, aber so gut wie nie alle gleichzeitig.

 

Es zeigen sich folgende Symptome:

  • Mehrere Geräte sind über WLAN verbunden. Bei aktiver Benutzung haben sie meist alle 2 Minuten Verbindungsabbrüche (auch wenn es direkt neben dem Modem ist) und verbinden sich neu.
  • Manchmal zeigen WLAN-Geräte bei einfachsten Websites ab und zu Sicherheitszertifikatsfehler an.
  • Auch per LAN verbundene Geräte haben immer wieder mal (alle paar Minuten bis einmal pro Stunde) kurzzeitig in die Höhe schießende Latenzen. Merkt man bei Onlinespielen sowie VOIP.
  • Bei einem Test, bei dem beide Desktop-PCs das selbe Spiel gemeinsam spielten, hatte ein PC Lags, der andere wurde komplett aus dem Server geworfen und ausgeloggt. Nach einer Weile brach die Verbindung aller Geräte (WLAN + LAN) komplett ab, erst ein Restart des Modems half.

Was ich bisher alles für Lösungsmöglichkeiten probierte, lasse ich hier aus, da sie sich alle nur auf das WLAN bezogen haben, bis ich herausfand, dass auch LAN betroffen ist. Das Problem scheint also nicht endgerätebezogen zu sein, sondern zwischen Modem und der Kabelleitung zu liegen. Modem neuzustarten und zurückzusetzen half nicht.

 

Auffälligkeiten sind:

  • Im Modem unter Heimnetz > Kabelmodem > Gerätedaten steht bei "Netzwerkzugang" der Status "nicht erlaubt".
  • Heimnetz > Kabelmodem > Konfiguration: Wo man die "bevorzugte Frequenz" einstellen kann, steht "0". Ich bilde mir ein, dass da beim ersten Mal, als ich im Modemmenü war, dort noch eine 4- oder 5-stellige Frequenz stand.
  • WLAN-Geschwindigkeiten der Endgeräte werden im Modem als negative Zahlen, aks 0 Mbit/s oder falsch angezeigt.

Im Menü Heimnetz > Kabelmoden > Verbindung werden folgende Infos angezeigt, die man auf den 3 Bildern sehen kann:

Weiterhin habe ich mit PingPlotter mal drei IPs anpingen lassen. Man beachte, ich habe sie nicht gleichzeitig gestartet, sondern um wenige Minuten zeitversetzt. Sie liefen über eine Stunde mit einem Pingintervall von 0,5 Sekunden. Während der Aufzeichnung wurde nur gesurft.

 

Ich erhoffe mir, dass man vielleicht über Fernwartung das Problem diagnostizieren und vielleicht lösen kann, ein Techniker zu Hilfe geschickt wird oder, wenn nötig, ein Ersatzmodem zugeschickt wird.

 

Ich bedanke mich bereits vielmals!

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
teoundmaria
Digitalisierer

Hallo!

 

Für alle Interessierten oder Personen mit ähnlichen Problemen möchte ich hier kurz schildern, wie der Fall ausgegangen ist.

 

Die Symptomatik war, dass es - sowohl bei Echtzeitanwendungen (VOIP, Onlinespiele) als auch mit PingPlotter, MultiPing und Co. feststellbar - mehrmal in der Stunde, teils minütlich kurze Verbindungsabbrüche gab.

Äußerte sich praktisch in Lags und Wegbleiben der Stimmen von Gesprächspartnern (oder Roboterstimmen). Manchmal gab es auch Disconnects.

Äußerte sich technisch in kurzen, aber meist 100%igem Packet Loss in erwähnten Programmen.

Das eigene Heimnetz als Problemursache habe und konnte ich auf viele verschiedene Weisen ausschließen (am wichtigsten: Router anpingen gibt keine Probleme.).

 

Beschriebene Maßnahmen waren leider erfolglos:

 

- Routerwechsel (Sagemcom auf Compal).

- Etliche Fernwartungen von seiten KD und deren Fachabteilung(en).

- 1. Techniker tauschte Multimediadose an und installierte Dämpfer an Router.

- 2. Techniker tauschte MM-Dose bei darüberliegender Wohnung, da es ins Netz "reinpfeife". Entfernte Dämpfer von Router wieder.

 

Weitere Auffälligkeiten:

- Vor etwa einem halben Dutzend Jahre war unsere Straße an 3 Stellen offen. Die Kabel (vermutlich) sahen laut einem Bekannten "sehr zerfressen" aus, er wundere sich, dass überhaupt noch das Internet funktioniere. Ausgetauscht wurden die Kabel damals nicht, nur Verzweigungen zu den Häusern.

- (Unbestimmte) Beschwerden von einigen KD-Kunden aus der Gegend.

- Probleme auch ein paar Straßen weiter per Plot-Programmen festgestellt.

 

Mein Fazit wäre also (mit gewisser Vorsicht), das aller Voraussicht nach das Kabelnetz in meiner Wohngegend schlicht nicht gut genug ausgebaut oder veraltet ist und die Probleme verursacht.

 

Das Ganze zog sich seit Vertragsbeginn über 3 Monate mit vielen Forenposts und Plots, wo mir Mods und User freundlich und zuvorkommend zur Seite standen (herzlichen Dank nochmal!), das Problem allerdings leider nicht beseitigt werden konnte.

 

Die "Lösung" war dann schlicht: Kündigung. Diese wurde erfolgreich durchgeführt ("auf Kulanz", wobei ich der Ansicht bin, dass das auch ohne funktionieren müsste, da Vertragsinhalte nicht angemessen erfüllt wurden) und mein alter DSL-Anbieter hat mich gern zu einem reduzierten Preis wieder aufgenommen.

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
67 Antworten 67
DreiViertelFlo
Giga-Genie
Das von dir angegebene wlan modem/router hat eine gewisse charge die diese probleme mit dem wlan hat. Sprich ein defekt.( bestätigt von kabelway)

Ruf bei der hotline an und gebe den dieses problem durch. Du bekommst eine telefonnumer von sagemcom dirt rufst du an und bekommstveine ticketnr. Rufst wieder bei vodafone an und gibst die ticketnr durch und bekommmst ein anderes wlan modem.

Ich hatte das gleiche problem!
Mehr anzeigen
Methusalem1
SuperUser

@teoundmaria

 

Die Werte bei deinen Up-Streamkanälen sind mit QAM 16 zu niedrig,sollten eigentlich bei 4 mal QAM 64 liegen, das deutet auf einen Störung im Rückweg hin.

Melde eine Störung bei der Technischen Hotline Modemwerte ausser Toleranz und verweise auf die schlechten Up-Streamwerte und frage gleich nach einem neuen Modem.

Oder du wartest bis sich hier ein Vf-Mod meldet was aber durchaus ein paar Tage Zeit in Anspruch nehmen kann.

 

Gruss

 

Methusalem1

Mehr anzeigen
teoundmaria
Digitalisierer

Vielen lieben Dank für die Antworten!

 

Habe bei der Telefonhotline eine Störungsmeldung durchgeführt. Es wurde an die Technik weitergeleitet und wird nun geprüft. An die Moderatoren, das Störungsticket ist ***, kann man vielleicht mit diesem Thread zusammenführen.

 

Ich habe mit PingPlotter noch einige weitere Grafiken anzubieten, falls das hilft. Alle Tests wurden von einem Desktop-PC mit LAN-Verbindung durchgeführt:

 

30. Okt (nachts bis früh):

Twitter: https://abload.de/img/16c7432516cfee91aea93f9kgs.png

PingPlotter.com: https://abload.de/img/6e88dea40c990e7c7cde9ivkik.png

Kabel Deutschland: https://abload.de/img/3775cf173eb1bdb745dc954jun.png

Google: https://abload.de/img/4129d5f4dfd43db8da705auj6x.png
Z
usammenfassung: https://abload.de/img/7a5a8dd9040e95b8b3b1bd9jp8.png

 

30. Okt auf 31. Okt (nur Google):

https://abload.de/img/google.com2z1jxd.png

https://abload.de/img/google.comgqk1b.png

https://abload.de/img/google.com3ftkbj.png

 

31.10. und 1.11. (nur Google; in diesem Fall Testweise eine FritzBox hinter das Modem geschaltet):

31: https://abload.de/img/google.com4fritzboxhif8uuw.png

1: https://abload.de/img/google.com5fritzboxhinku8t.png

 

Edit; Ticketnummer entfernt

Mehr anzeigen
Tobias
Moderator

Hallo teoundmaria,

 

ich würde mir das gern mal anschauen Smiley (fröhlich) Ich vermute auch eher weniger, dass die Hardware hier ein Problem hat, sondern eher die Leitung / der Anschluss im allgemeinen. Kannst Du mir bitte mal Deine Kundendaten (Kundennummer, Name, Adresse) via privater Nachricht schicken? Ich schau mir das dann mal an.

 

Wenn Du mir die Daten geschickt hast, gib mir hier kurz im Beitrag Bescheid.

 

LG

 

Tobias

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
teoundmaria
Digitalisierer

@Tobias

Eine PN habe ich abgesendet, vielen Dank!

 

Noch eine Frage an die Allgemeinheit: Unter "Mein Störungsticket" heißt es bspw: "Unsere Netz-Experten kümmern sich aktuell um 2 Störungsmeldungen von Ihnen". Würde das schlicht auf die darunterstehenden Tickets hindeuten, oder ist das unabhängig von der Zahl der darunterstehenden Tickets?

Mehr anzeigen
Tobias
Moderator

Hey,

 

danke für die PN. Ich brauche in diesem Fall allerdings noch eine Vollmacht von Dir, hier gibt es die Vollmacht.

 

Zum Thema, man kann auf den Screenshots schon sehen, dass der erste Step über 60% Packetloss hat, heißt, irgendwas im Heimnetzwerk scheint schon nicht in Ordnung. Hast Du mal einen anderen PC / ein anderes Kabel getestet?

 

Sobald Du die Vollmacht hast, schick sie mir einfach per PN.

 

 

LG

 

Tobias

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
teoundmaria
Digitalisierer

@Tobias

 

Hallo,

 

die Verbindungsabbrüche sind mit verschiedenen Setups bzw. an Geräten vorgekommen, v. a. aber über LAN (da weniger störanfällig) wurde ohne Erfolg getestet.

Um zu prüfen, ob das Problem im Heimnetz liegt, habe ich einen Desktop-PC per LAN vom Kabelmodem ausgestöpselt und in eine FritzBox gesteckt, um damit den (übergangsweise noch vorhandenen) DSL-Anschluss des alten Anbieters zu testen.

Es ist also das selbe Setup nur am alten DSL-Anschluss statt am neuen Kabel-Anschluss (die FritzBox ist also nicht hinter das Kabelmodem geschalten worden, sondern direkt mit DSL-Anschluss verbunden).

Dort funktioniert alles einwandfrei. Der Packageloss zu Beginn der Aufzeichnung ist wohl wegen des Umsteckens entstanden. Das Heimnetz kann als Problemursache also ziemlich ausgeschlossen werden.

 

Vergleich mit altem DSL-Anschluss (rechts, die ersten paar Minuten): https://abload.de/img/vergleichmitaltemdslr26agu.png

 

Vergleich mit altem DSL-Anschluss (die ersten paar Minuten; mehr Vergangenheit links im Kabelanschluss sichtbar): https://abload.de/img/vergleichmitaltemdslrfzbk3.png

 

Vergleich mit altem DSL-Anschluss (rechts, nach über einer Stunde): https://abload.de/img/vergleichmitaltemdslr1wbhd.png

 

 

Die Vollmacht kommt gleich per PN zu. Danke schon einmal!

Mehr anzeigen
Tobias
Moderator

Hey,

 

vielen Dank für die weiteren Infos Smiley (fröhlich) Ich würde hier tatsächlich gern als erstes mal das Modem tauschen wollen, da es Leitungstechnisch in Ordnung ausschaut. Ich mach den Tausch fertig, das Gerät sollte Dir in den nächsten Tagen zugestellt werden. Achte dort bitte auf die Retourenanweisungen.

 

LG

 

Tobias

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
teoundmaria
Digitalisierer

@Tobias

 

Heute kam das neue Kabelmodem an, gleich getestet. Leider bestehen die Probleme noch.

 

Hier Signaldaten noch zum alten Kabelmodem (Sagemcom FAST5460):

https://gyazo.com/e4fb6fd461e5ffe0838f7289f130f647

https://gyazo.com/2a2e8bb5d248ce127f67145bf9f9c93c (hier steht noch wenig, weil ich das Modem vorher aus hatte)

 

Signaldaten des neuen Kabelmodems von heute (CH7466CE):

https://gyazo.com/a60f30537736063cf158a77f9ee66bca

https://gyazo.com/e6abf5d367cf0a67ed29aca87fd04788 (auch hier wenig, weil direkt nach Start aufgenommen)

 

PingPlotter von heute mit neuem Modem über LAN-PC (Mit WLAN-Laptop ähnliches Ergebnis gehabt; auf Bild nur erste Dreiviertelstunde, Langzeittest liefere ich nach):

http://abload.de/image.php?img=google.com10.112quhe.png

 

Da die Leitung in Ordnung sein soll, und ich auch ziemlich sicher bin, dass im Haus netzwerktechnisch alles passt (die Probleme treten bei allen Geräten, LAN wie WLAN, auf), tippe ich auf den Hausanschluss bzw. die Verkabelung (also zwischen Hausanschluss und Modem) in der Wohnung.

 

Hintergrund:

Wenn ich mich recht erinnere, wollten wir vor grob 7 Jahren zu Kabel Deutschland wechseln. Ein Techniker war einmal da und da wurde etwas an der Verkabelung in der Wohnung gemacht. Wir hatten dann aber widerrufen, vielleicht wurde da also nicht zu Ende gearbeitet/konfiguriert. Für unseren jetzigen, neuen Vertrag war nie ein Techniker da.

Hier sind Bilder, wie der Wohnungsanschluss aussieht. Das Modem steckt wie gefordert im oberen der drei Anschlüsse. Das Adapter lässt sich nicht darauf platzieren. Was für eine Funktion die Kabel haben, die unter der Dose herausragen, ist mir unklar. Auf einem Bild sieht man auch, wie es hinter der Plastikverkleidung aussieht.

 

http://abload.de/image.php?img=23546870_883556308485bpjnm.jpg
http://abload.de/image.php?img=23484758_883556311819hujqq.jpg
http://abload.de/image.php?img=23483185_8835563318198zjg9.jpg
http://abload.de/image.php?img=23484523_8835563184853yjog.jpg
http://abload.de/image.php?img=23483047_8835563218199kk5u.jpg

 

Ich würde darum bitten, uns einen Techniker vorbeizusenden, um einen ordnungsgemäßen, vertraglich vorgesehenen Zustand des Internetanschlusses herstellen zu können.

Mehr anzeigen
Top Autoren