abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kostenübernahme von fremden Internetanschluß
Nicht anwendbar
Hallo,


besteht die Möglichkeit die mtl. Kosten eines Internetanschlusses für eine andere Person zu übernehmen?

Meine Tochter bezieht bald ihre eigene Wohnung und da würde ich gern den Anschluß auf mich laufen lassen?


Gruß Gretchen


16 Antworten 16
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Also in der Praxis sieht das bei mir seit 2008 etwas anderst aus (Zum Umzug kann ich nichts sagen)
Ich handle seit Anfang an für meine Mutter, die dieses Jahr 90 wurde.
Im kompletten Kundencenter gibt es keinerlei Hinweise auf mich.
Trotzdem konnte ich mit den Daten meiner Mutter (ich bin männlich), mehrere Upgrades telefonisch machen und auch bei den wenigen Störungen gab es keine Probleme, weil ich offensichtlich nicht der Vertragsnehmer bin.
Nicht anwendbar
Hallo,

gestern war ich in einem Unitymedia Shop.

Als ich den Sachverhalt mit dem Anschluß mit dem Mitarbeiter durch hatte, wollte er mir per se einen anderen Vertrag auf´s Auge drücken.

Nachdem ich kund tat, daß ich diesen jedoch nicht möchte und einen Vergleich zwischen Eis und Schnitzel anbrachte, wurde mir lapidar mitgeteilt, bei ihm gebe es halt nur Schnitzel. Er wäre angewiesen, mir einen 400Mbit Vertrag anzudrehen.

Naja, wenigstens war er ehrlich und so zog ich von dannen.


Das löst nur mein Problem nicht. 

Wie kann ich nun diesen Vertrag (Anschlußinhaber, obwohl dort nicht wohnend) abschließen?

Bei uns gibt es in der näheren Umgebung nur diesen einen Shop.

Jemand noch eine gute Idee?


Gruß Mut

Andreas
SuperUser
SuperUser

Hallo Mut,


du hast doch die Tipps schon erhalten.


Aber gerne nochmal: Sorge dafür, dass am Briefkasten/ Klingelschild AUCH dein Name steht - fertig.


Ich haue auch gerne nochmal in die Kerbe: Für den Abnabelungsprozess ist es schon von Vorteil, wenn der Vertrag auf dem Namen deiner Tochter läuft.

Die Rechnungsbeträge können ja ohne Probleme von deinem Konto abgebucht werden.


Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Torsten
SuperUser
SuperUser
Heißt deine Tochter genauso wie du? Dann schließ den Vertrag einfach online auf deinen Namen ab. Wichtig ist dabei nur, das dein (Nach-)Name sowohl auf dem Briefkasten als auch an der Klingel steht.

Jedoch würde ich weiterhin dazu raten, den Vertrag auf den Namen deiner Tochter abzuschließen und lediglich deine Kontoverbindung zu hinterlegen, um mögliche Nachteile bei Umzug usw. auszuschließen.
Nicht anwendbar
Hallo Andreas,


Es geht hier nicht um irgendwelche Abnabelungsprozesse*kopfschüttel* und aus mietrechtlichen Gründen geht auch nicht, meinen Namen ans Klingelschild zu pappen.


Ich hätte gern einen Tip, wie ich das mit Unitymedia und dem Bestellprozedere lösen kann.


Gruß Mut




Torsten
SuperUser
SuperUser
Wenn ihr nicht den gleichen Nachnamen tragt, dann geht es leider nicht - und zwar weder bei einem Kabelnetzbetreiber noch bei einem DSL-Provider.

Sowohl an der Klingel als auch am Briefkasten reicht der Nachname, der Vorname muss da nicht stehen!
Andreas
SuperUser
SuperUser

Hallo Mut,


den Anschluss soll auf dem Namen der Person laufen, der diesen auch (hauptsächlich) nutzt. So ist das halt.


Alle Tipps, Möglichkeiten und Bedenken hast du bereits mitgeteilt bekommen. Mehr können wir dir hier in der Community nicht mehr bieten.


Anmerkung: Wenn es auch Mietrechtlichen Gründen nicht möglich ist, am Klingenschild einen Namen zu ändern, warum soll Unitymedia dann einen Vertrag für eine andere Person abschließen?


Sorry ich bin raus.


Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone