1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Immer wieder Ärger mit Vodafone
Nervenbündel
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich beschweren. Ich habe nun seit August Ärger mit euch, aber jetzt ist Schluss. Ich bin seit 19 Jahren Kunde (damals noch Mannesmann D2), zuerst als Prepaid Vertrag und 15 Jahren als Festvertrag. Ich hatte sehr selten Probleme, aber seit Vodafone Kabeldeutschland übernommen hat folgt ein Problem nach dem anderem - an dieser Stelle ein Tipp, wenn man einen Konzern nicht führen kann dann sollten man keinen bilden. Ich hatte im August ein Gespräch mit einer Kundenberaterin, worauf ich meine Rechnung gezahlt habe. Leider hat sie mir nicht gesagt auf welches Konto daher landete das Geld auf DE13 3807 0059 0045 3357 00 – ein Vodafone Kabel Konto wie mir im Nachhinein gesagt wurde (nur um eines gleich auszuschließen – ja ich bin auch Vodafone Kabel Kunde und nein, die Zahlung wurde nicht versehentlich mit meinen Rechnungen dort verrechnet). Nach Zahlreichen Sperrungen, Unannehmlichkeiten (meine Frau ist mit unserem knapp 2 Jahre alten Kind im Schwimmbad und kann mich nicht anrufen um sie abzuholen weil wir mal wieder gesperrt wurde, trotz kontakt mit der Kundenhotline und angeblich laufendem Umbuchungsauftrag, 3 Wochenenden lang in Folge, um nur eine Unannehmlichkeit zu nennen), und zusätzlichen Zahlungen (beim dritten mal hatte sie keine Lust wieder irgendjemand anzubetteln damit sie mich anrufen kann, und da gerade ein Taxi ankam hat sie dieses genommen um heim zu fahren, vielen Dank hierfür, und auch für das kostenpflichtige freischalten danach) Irgendwann hörten die Sperrungen auf und meine Rechnung wurde immer höher, bis nun im Dezember der Höchststand erreicht wurde. Ich habe daraufhin den Differenzbetrag auf das Konto DE04 3007 0010 0270 7040 00 überwiesen. Am Nächsten Tag (gestern, 04.12.2019 – 09:02 Uhr – ein 25 Minuten Telefonat) habe ich dann bei der Kundenhotline angerufen, in der Hoffnung endlich mal eine Kompetente Kraft zu finden welche mir weiterhelfen kann. So wirkte die Dame zunächst auch. Mir wurde gesagt, dass es nie einen Umbuchungsauftrag gegeben hat. Sie war auch die erste die Fragen im Detail zu den Überweisungen hatte (Verwendungszweck, etc.). Ich wollte danach sogar noch ein neues Handy bestellen, für die Zweitkarte, was ich aber dann verschoben hatte, weil ich eigentlich einen Eigenständigen Vertrag daraus machen möchte. Und nun die Überraschung, nachdem ich nun ein paar Monate nicht mehr gesperrt wurde, wurde ich (nach einem Anruf bei der Kundenhotline, der eigentlich alles klären sollte) heute früh wieder gesperrt. Ich hätte es ja gar nicht gemerkt, wenn nicht meine Frau mit ihrer Arbeitsnummer angerufen hätte. Es war heute früh wohl etwas kalt und der Motor unseres Autos ist ausgefallen. Also hat sie es am Seitenrand in einer Parkbucht abgestellt und ist dann den Rest des Weges gelaufen. Sie konnte mich nicht anrufen da ihr Handy nicht ging. Aber was solls, glücklicherweise bin ich, mit Bindehautentzündung und Magendarmgrippe, zu Hause und bin dann mit unserem Zweitwagen dort hin, hab in der Kälte mit Schüttelfrost und Fieber das Auto zum Laufen gebracht und habe es nach Hause zum Laden gebracht. Zu Hause angekommen habe ich mir dann ein Busticket geholt (auch hier wieder ein recht herzliches Dankeschön für unnötige Zahlungen) und bin in die Stadt gefahren, um auch unser Zweitauto wieder zu holen. Ich möchte jetzt lieber nicht ausführen was ich der netten Dame von gestern wünsche. Es reicht nun, ich habe viel ertragen, aber irgendwann reicht es. Ich habe heute früh wieder mit der Kundenhotline telefoniert (05.12.2019 – Sarah H* – 07:31 Uhr – 10 Minuten Telefonat), mal schaun ob es dieses mal klappt.

 

Danke für nichts

Ein enttäuschter Kunde

 

Edit: @Nervenbündel Board angepasst. MA Namen entfernt

1 Antwort 1
Falkenhorst
Giga-Genie
Giga-Genie

@Nervenbündel  schrieb:

- an dieser Stelle ein Tipp, wenn man einen Konzern nicht führen kann dann sollten man keinen bilden.


 

super Tipp ! *facepalm*

nur mal so gefragt: geht es hier um die Sperrung einer Handykarte und somit um "Mobilfunk"? Wenn ja, ein Tipp von mir: im richtigen Board posten!

 


@Nervenbündel  schrieb:

Ich habe heute früh wieder mit der Kundenhotline telefoniert (05.12.2019 – Sarah H* – 07:31 Uhr – 10 Minuten Telefonat), mal schaun ob es dieses mal klappt.


 

oder einfach nur "Feedback"?