Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

von Medien-Beratern falsch beraten und falsche Informationen
Youngster

Hallo,
es wäre sehr empfehlenswert eure Medienberater in Sachen Kundenaufklärung zu schulen. Dank derer halben Informationen habe ich nun einen Mehraufwand von gut 100€ und einen deutlich höheren Aufwand in Sachen Papierkram-Abwicklung als von den Medien-Beratern versprochen.
Leider bekommt man so ein Gefühl von Verschleierung und nicht das Gefühl von Vertrauen und Zufriedenheit.
Zur Zeit kann ich euch leider gar nicht empfehlen.

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
Highlighted
Ex-Moderator
Hi kaffeechino,
tut mir leid, dass du anscheinend so schlechte Erfahrungen mit einem Medienberater gemacht hast.
Was genau ist denn vorgefallen?
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
Highlighted
Youngster
Hallo,
Ich fühle mich von denen leider völlig falsch beraten bzw. informiert. Ich wusste weder von bereitstellungsgebühren noch dass das "wechsel-geschenk" erst nach Bestätigung des Alt-Anbieters greift. Der finanzielle Mehraufwand hat mich völlig überrascht.
Außerdem stellte sich die Abwicklung per Email als sehr schwierig dar. Sämtliche Dokumente waren mehrfach nicht lesbar. Die Kündigung des premium HD hat auch nicht funktioniert, da musste ich erst heute noch hinterher. Auch die Ankündigung der Medien Berater, dass KD sich um die Kündigung des Alt-Anbieters kümmert, hat nicht wirklich funktioniert.
Im nachhinein fehlten mir eine Menge Informationen, wodurch ich derzeit mit KD sehr unzufrieden bin.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Arbeiten die Medienberater denn auf Provisionsbasis, Evi? Falls ja sehe ich darin euer Problem. Anstatt sich mit dem Unternehmen zu identifizieren und für das Unternehmen im Gesamten zu arbeiten haben nämlich provisionsbasierte Modelle den Nachteil, dass man nur darauf aus ist den Kunden Sachen zu verkaufen. Kurzfristige Ziele bekommen bei solchen Modellen Priorität, langfristige Ziele wie Kundenbindung und Kundenzufriedenheit leiden darunter. Wir sehen es ja hier im Thread.

Aber auf der anderen Seite, was interessiert sich KD für die Kunden und deren Zufriedenheit? Die ÖR-Sender kann man sich nach der Qualitätsverschlechterungsmaßnahme von Hammerstein ja nicht mehr ansehen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Ex-Moderator
Hallo kaffeechino,
tut mir leid, dass du dich falsch beraten fühlst. So sollte es definitiv nicht sein. Wenn du den Namen des Medienberaters kennst, kannst du natürlich auch Beschwerde einreichen.
Wenn du möchtest schaue ich gern mal ins System. Vielleicht kann ich dir helfen oder dich zumindest richtig informieren. Ich schalte dich gleich für die Privatnachricht frei, dann erscheint über dem Antwortfeld ein Kästchen "nicht öffentlich antworten". Wenn dort ein Häkchen gesetzt ist, kannst du deine Kundennummer posten und ich schaue mal, was ich für dich tun kann.
@JosTheBoss
Ja, die Medienberater arbeiten auf Provisionsbasis und das hat - so wie viele andere Dinge auch - Vor- und Nachteile. Davon abgesehen sind uns unsere Kunden nicht egal. Ein Beweis dafür ist zum Beispiel diese Community. Okay, an dem Rechtsstreit mit den ÖR kann ich persönlich nichts ändern und es steht auch nicht in meiner Macht, den Vorstand zu einer Stellungnahme zu bewegen. Aber ich kann dir helfen oder dich zumindest informieren, wenn dein Fernsehen ausfällt, wenn deine Bandbreite zu gering ist, wenn dein Modem ständig neustartet, wenn du Fragen zu deiner Rechnung hast und vieles mehr. Das ist dann quasi mein Beitrag, mit dem ich etwas für die Kundenzufriedenheit tun möchte Smiley (fröhlich).
Viele Grüße
Evi
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
Das "System" Medienberater und Vertrieb allgemein gehört dringend überarbeitet! Teilweise führen die sich auf, wie kleine Fürsten & verdienen, mit den Methoden die sie einsetzen, um an neue Verträge zu kommen, das Wort "Berater" im Namen nicht.
Das es keine einzelnen Ausfälle sind, beweisen die vielen gleichgelauteten Fälle, die in unterschiedlichen Gegenden, bei denen dann immer die gleichen Methoden und Schreiben angewendet werden.
Für den Kunden ist es einfach sehr schwer festzustellen, ob er es jetzt mit einem MB, einen Franchise Shop oder einem Nebenberuflichen, wie z.B. bei Mediamarkt zu tun hat. Das KDG-Hämdchen tragen sie meist alle. Leider ist das Ziel aber bei allen in den meisten Fällen aber nicht das Wohl des Kunden, sondern eher die eigene Brieftasche. Das soll ja von mir aus auch sein, nur sollte es auch für den Kunden eindeutig zu erkennen sein!
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
@JossTheBoss

Wir kennen langsam deine Meinung.
Also verzichte doch mal darauf, in jedem Posting folgende Aussage in der ein oder anderen Variante zu wiederholen:
"Aber auf der anderen Seite, was interessiert sich KD für die Kunden und deren Zufriedenheit?"

Die hier tätigen Mitarbeiter interessieren sich nämlich sehr für die Zufriedenheit der Kunden und tun ihr Bestes, ihnen zu helfen.
Mehr anzeigen