Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

Weg von DS-Lite
Netzwerkforscher
Guten Abend,
Seit kurzem bin auch ich Kundin von Vodafone in Form eines Internetanschlusses über Kabel. Dieser bietet mir jedoch nur DS-Lite, was zu extremen Performanceschwankungen führt und auch eine Möglichkeit der Portfreigabe und des Zugriffs von außen gibt es hier nur schwerlich. Ich hoffe daher hier auf Hilfe. Wie kann ich eine Abschaltung des DS-Lite-Features erreichen?

Viele Grüße
Caerish
Mehr anzeigen
18 Antworten 18
Giga-Genie

@Caerish schrieb:
Wie kann ich eine Abschaltung des DS-Lite-Features erreichen?


Vodafone biwtet für Privatkunden gemäß der Leistungsbeschreibung ausschließlich DS-Lite Zugänge für Privatkunden an. Dies wird vor Vertragsabschluss klar und unmissverständlich kommunizier, sowie die darsu ressultierenden Einschränkungen. Es gibt die Möglichkeit das dein Anschluss auf IPv4 umgestellt wird, dies liegt aber im Ermessen von Vodafone ob man bei dir einen wichtigen Grund dafür sieht. Als Business Kunde kannst du gegen Aufpreis die Option fetse IP Adresse buchen und bekommst so DualStack, als Privatkunde kannst du bei einem Kabel Modem den Bridge Mode nutzen oder aktuell eine eigene Fritzbox nutzen umd en Modus selbst wählen zu können.

 

Vertraglich wurde dir auch nur ein Internetzugang über DS-Lite und die daraus resultierenden Einschränkungen zugesichert.

Quelle: https://www.vodafone.de/downloadarea/internet-telefon.pdf

 

1. Internetzugang
Vodafone ermöglicht über das als Netzabschluss zur Ver fügung gestellte Gerät (z.B. Kabelrouter, HomeBox) den Zugang zum öffentlichen Internet. Vodafone stellt den Zugang zum öffentlichen Internet auf Basis des Internet-Protokolls Version 6 (IPv6) bereit. Verbindungen zu aufInternet-Protokoll Version 4 (IPv4) basierenden Diensten werden über ein zentrales Network-Address-Translation-Gateway (NAT-Gateway) ermöglicht. Die Erreichbarkeit von auf IPv6 basierenden Endgeräten des Kunden im lokalen Netz des Kunden über das Internet (z.B. für Webcams oder Fernwartung) wird unterstützt; die Erreichbarkeit von auf IPv4 basierenden Endgeräten ist nur eingeschränkt möglich. Der Zugang zum Internet im Rahmen der vereinbarten Verfügbarkeit kann nur bei einer parallelen Nutzung von max. 20 Endgeräten störungsfrei ermöglicht werden.
--> Hier könnte Ihre Werbung stehen <--
Mehr anzeigen
Moderator

Hi Caerish,

 

willkommen hier bei uns im Forum.

 

InterGeek hat Dir ja die grundlegenden Infos zu DS-Lite gegeben.

 

DS-Lite alleine sorgt aber nicht für Performance-Schwankungen. Wie äußern die sich denn bei Dir?

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Stephan,

 

Das DS-Lite eigentlich zu keinen Performance-Problemen führen sollte, ist mir klar.

 

Meine Probleme sehen wiefolgt aus:

 

  • Performance über WLAN ist teilweise unterirdisch, extreme Latenz- und Ladezeiten bei Apps auf dem Telefon

Besonders sind hierbei Spiele hervorzuheben. Diese sind über 4G (ebenfalls von Vodafone) sehr schnell. Über WLAN teilweise mit Ladezeiten von über 6 Sekunden verbunden.

 

  • Auch Speedtest-Apps werfen die unterschiedlichsten Ergebnisse (varieren zwischen 1MBit/s bis hin zu 212MBit/s)

Das kann aber an den Services an sich, den Gegenstellen und der Tageszeit liegen. Genutzt wurde hier die Speedtest-App von Ookla.

 

  • Die Performance über's LAN-Kabel ist teilweise auch sehr schwankend

Eine Ursache, die ich bereits diagnostizieren konnte, sind die Powerline-Adapter von TP-Link mit dem AV500 Standard. Trotz nutzung von Cat5e/Cat6-Kabeln haben diese offenbar die 4 Aderpaare nicht genutzt und dem Rechner damit das 100MBit/s-Signal anstelle des 1GBit/s-Signals vermittelt -> Resultat sind dann 80MBit/s Geschwindigkeiten. Aber auch hier sind Schwankungen bis runter auf 2MBit/s vorhanden gewesen.

 

Dabei spielen die Tageszeiten jedoch keine Rolle. Denn diese Schwankungen traten zu unterschiedlichen Zeiten am Tag auf, auch mitten am Tag.

 

Das Verlegen eines Kabels ist in diesem Fall jedoch keine Option gewesen, daher wird heute ein Powerline Kit von TP-Link mit AV2000 Standard Einzug halten. Ein Update hierzu kommt sicher noch Smiley (zwinkernd)

 

  • Die Systemauslastung in der Kategorie WLAN ist dauerhaft bei 100% - selbst ohne verbundene Geräte.

Ohne genaueres Vorwissen würde ich hier vermuten, dass das auch die Signalstärke wiederspiegelt und das Modem einfach nur maximal abfeuert.

 

  • Der Zugriff von außen per DynDNS ist nicht möglich. So dann auch kein Zugriff per MSTSC oder VNC, geschweige denn SSH oder FTP.

Ein wohlbekanntes Problem bei DS-Lite.

 

Modem/Router: Fritz!Box 6490 Cable

Tarif: Red Internet & Phone 200 Cable

 

P.S.: Der Service-Techniker, der zur Installation des Anschlusses vor Ort war, sprach davon, dass meine Box von der Signalstärke über dem SOLL ist. Deshalb hat er ein zusätzliches, dämpfendes Bauteil zwischengeschalten, welches dieses Signal - logischerweise - dämpft.

Mehr anzeigen
Moderator

Hi Caerish,

 

danke erst einmal für Deine Infos.

 

Was hier vor allem für uns interessant wäre, wenn Du mal ein paar Tests direkt per LAN an unserem Router machen könntest, ohne Powerline, switches o.ä.

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hey Stephan,

 

ich hatte bereits Tests über ein Cat6A-LAN-Kabel gemacht.
Daher kam ja die Diagnose, dass die Powerline-Adapter am geringen Datendurchsatz des Office-PCs Schuld sind.

Per direkter Kabelverbindung waren es 160MBit/s am Abend um etwa 19:00 Uhr. Zwar eine Schwankung von 20%, aber verkraftbar; im Vergleich zu WLAN, das ja eigentlich eine ebenfalls "direkte Verbindung" darstellt.

 

Ich gebe gern heute Abend, mit den neuen Adaptern nochmal Rückmeldung. Einmal natürlich das von Dir gewünschte Messergebnis mit direkter Kabelverbindung und dann nochmal per Powerline Smiley (zwinkernd)

Witzigerweise scheint Speedtest.net von Ookla ein Problem mit dem Anschluss zu haben. Sowohl über WLAN als auch über LAN bekomme ich dort teilweise 40% geringere Werte ausgespuckt als über wieistmeineip.de

 

Das mag aber mit der Funktionsweise zu tun haben.

Die einen zeigen mir ja in super-fancy-Grafik, wie schnell (oder langsam) die Bandbreite derzeit ist.
Und die anderen zeigen mir das erst nach Abschluss des Tests (was sicher performanter laufen dürfte, aber ich bin kein Front-Endler Smiley (Zunge) )

Mehr anzeigen
Moderator

Hi Caerish,

 

sorry, das mit den Tests hatte ich dann überlesen. Aber melde Dich Abends einfach nochmal. Je mehr Vergleichstests, desto besser.

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Moin!

 

Also... die Tests ergaben eigentlich das Gleiche:

Über direkt verbundenes Kabel gibt es Datenraten zwischen 150 und 200 MBit/s im Downstream, stets 11,8 bis 12,2 MBit/s im Upstream.
Über die neuen Powerline-Adapter mit AV2 (1.000 MBit/s) Standard werden ebenfalls zwischen 150 und 190 MBit/s im Downstream und konstante 12 bis 12,1 MBit/s im Upstream erreicht. Werte, mit denen ich leben kann, würden sie denn auch über's WLAN erreicht werden.

 

Ich hatte beispielsweise das Phänomen in den letzten Tagen, dass Updates über den Apple App Store auf dem iPhone sehr lange gedauert haben. Teilweise mehrere Stunden für Updates mit einer Größe zwischen 50 und 150 MByte. Zeitgleich konnte aber der Rechner über 180MBit/s per Speedtest erreichen. Dass das CDN von Apple dort an seine Grenzen stößt möchte ich mal großzügig ausschließen.

 

Außerdem werden mir auf den ganzen Speedtest-Seiten keine IPv4 angezeigt, die ich doch eigentlich haben sollte.

Des weiteren stört mich der fehlende Zugriff auf meine privaten Netzwerkdienste schon arg. Gibt es keine Möglichkeit, reines IPv4 zu bekommen?

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Okay...

 

Nachdem es vorerst schien, als sei nun alles okay, kam gestern Abend der große Knall:

Datenraten von 250kbit/s im Downstream über die Playstation. Google ergab: Das Playstation Network (kurz PSN) scheint enorme Schwierigkeiten mit DS-Lite zu haben. Und 0,25MBit/s von 200MBit/s ist einfach inakzeptabel.

 

Kann man versuchsweise den Anschluss auf IPv4 umstellen, dass ich das mal testen kann?

 

Grüße
Caerish

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Stephan,

 

ich nehme mal an, ihr habt viel zu tun, weshalb mein Thread nicht weiter Beachtung findet.

 

Die Download- und Verbindungsraten sind nun nicht nur über Mobilgeräte wie iPhone, iPad und Android-Tablet zu merken, sondern auch über den Playstation Store und STEAM auf dem Rechner.

Teils unterirdische Datenraten von 2MBit/s.

 

Ich bitte um Lösung!

Mehr anzeigen