Menu Toggle

Einschränkung Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G PLZ 0309x, 03205, 0322x, 03246, 1590x-1592x

Es kommt zu Einschränkungen bei der Mobilen Telefonie und Daten 2G/3G/4G im PLZ-Gebiet 0309x, 03205, 0322x, 03246, 1590x-1592x, Burg Spreew, Calau, Crinitz, Gollmitz, Laasow, Lübbenau, Terpt, Vetschau, Zinnitz.

Wir melden uns, sobald uns Neuigkeiten dazu vorliegen.

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-Kabel

WLAN bei VDSL leider unzureichend
Highspeed-Klicker
Hallo,
 
habe seit Freitag, 30.10., den neuen VDSL-Anschluss (umgestellt von ADSL Classic 6000 auf VDSL Internet & Phone 100).
 
Es hat alles wie geplant geklappt. Von daher zufrieden. Habe momentan für den Anfang die EB 804 angeschlossen, auch soweit okay. Die Geschwindigkeit via LAN (Test siehe unten, Werte Zeilen 2 u. 3) ist super für mich. Via WLAN allerdings recht schwach (der Wert Zeile 1). Wobei das von gestern noch gut ist, es gab schon ganz miese WLAN-Werte am Wochenende, schlechter als mein ADSL 6000, das immer sehr stabil war und immer bei fast 6000 via WLAN zu alten Zeiten.
 
Ich weiß, dass WLAN Bandbreite kostet und schlechtere Werte bringt. Aber so mies, dass mein alter ADSL-Anschluss besser war? Ich würde nur gerne wissen, ob jemand für mich evtl. Tipps und Tricks hat wie man das verbessern könnte, da ich nicht alles via LAN anschließen kann (einfach räumlich hier nicht möglich). Ich hab auch die FB 7490, aber noch nicht ausgetestet. Wollte erst die EB 804 checken von VF, ob alles soweit damit okay am Anschluss, und als Test am Anschalttag. Und kann damit auch gut leben bis jetzt. Ein Absturz war am Freitag abend (ca. 6 Stunden nach Anschluss VDSL). Seither ist es momentan okay. Bin halt tagsüber nicht da, aber es nichts auffallendes im Menü ersichtlich.
 
Ich bin normaler Internet-Nutzer und maile und streame Amazon-Fire-TV und höre Internet-Radio oder lade mal Fotos hoch. Nichts spektakuläres. Daher wäre schön, wenn die Bandbreite via WLAN stabiler wäre, auch bei VDSL. Die WLAN-Verbindung zum Laptop ist an sich immer gut (5 Balken), die funzt super, aber die Bandbreite via WLAN, die kommt nicht in die Gänge, sehr große Schwankungen bis hin zum Nichts. Für den gebuchten Tarif enttäuschend, auch wenn alles korrekt via LAN und ich an sich zufrieden bin, dass es bis heutigem Stand soweit geklappt hat. Smartphone läuft super via WLAN, Tablet (Billigteil) eher wieder langsam. Amazon Fire-TV läuft wiederum gut, aber war Freitag abend Abbruch und Zusammenbruch via WLAN, was bei DSL 6000 gar nie war (innerhalb des letzten Jahres), werde den evtl. auch über LAN anschließen müssen. TV hab ich über LAN angeschlossen, da Router und TV im Wohnzimmer nah beieinander, aber via WLAN war auch das nur Enttäuschung, obwohl nah beieinander.
 
 
SpeedCheck Messergebnisse Vodafone Datum Ticketnummer Download-Geschwindigkeit Upload-Geschwindigkeit Latenz  
2015-11-02 18:47:253KSCM42,6 Mbps WLAN35,0 Mbps29 ms 
2015-11-02 18:28:58V4PL394,0 Mbps LAN35,6 Mbps28 ms 
2015-11-02 18:24:3938H5G94,9 Mbps LAN35,5 Mbps29 ms
 
Speedcheck bei Anschluss Powerline-Adapter von Devolo 550 plus; immer noch besser als nur über WLAN: Das hab ich heute mal ausgetestet, um Alternativen zu finden: Und komme damit auch phasenweise bis 60 Mbit/s, das ist noch akzeptabel.
 
SpeedCheck Messergebnisse Datum Ticketnummer Download-Geschwindigkeit Upload-Geschwindigkeit Latenz  
2015-11-03 19:29:406J4M447,6 Mbps Devolo35,5 Mbps30 ms 
2015-11-03 19:20:057MVRF50,0 Mbps Devolo35,7 Mbps30 ms 
 
Datum Ticketnummer Download-Geschwindigkeit Upload-Geschwindigkeit Latenz  
2015-11-03 21:27:0759SA660,4 Mbps Devolo35,6 Mbps30 ms 
 
Die WLAN-Möglichkeiten bei VDSL find ich leider nicht zufriedenstellend, war mir im Vorfeld nicht bewusst. Vielleicht sind hier Experten und Kenner der Materie, die Ideen haben, was ich da verbessern kann? Übrigens meine Nachbarin hat auch am selben Tag VDSL bekommen und ist bei Telekom Kunde und hat massivere Probleme, Abbrüche usw. via WLAN. Ich weiß es liegt nicht am Anbieter, aber ich suche Infos von Experten, die da evtl. Verbesserungsratschläge geben können?
 
Danke
 
Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Highlighted
Netzwerkforscher
Mit welchem WLAN Empfänger ist dein Endgerät denn ausgestattet? Wenn das technisch nicht mehr schafft und/oder die Umgebungsbedingungen für WLAN ungünstig sind kann es schon zu deutlichen Einschränkungen kommen.
Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Hallo,

 

herzlichen Dank für Deine Antwort:

 

Das Notebook hat dies, ist nicht das top-Notebook, für meine Zwecke aber ausreichend (Fujitsu Lifebook):

Notebook-WLAN-Modul von Intel (Centrino Wireless-N 2230). Es unterstützt die WLAN-Standards 802.11 b/g/n.

Aber mit dem FRITZ!WLAN Stick AC 430 ist es per WLAN genauso übel, hab ich extra gekauft, um das zu testen. WLAN-Verbindung top, da eh auch keine große Entfernung vom Wohnzimmer ins Bürozimmer, aber Bandbreite eher flop. Egal, ob WLAN-Modul vom Notebook oder Fritz-Stick. Mit DSL-Classic 6000 war das über Jahre auch nie ein Problem.

Am besten beim neuen VDSL-Anschluss ist Devolo 550 plus Powerline-Adapter, darüber lass ich das Notebook jetzt laufen. Da hab ich fast immer 60 Mbit/s. Kabel über Flur legen mag ich einfach nicht, da hätte ich natürlich super Bandbreite.

 

Ich kann damit momentan gut leben, aber es ist natürlich trotzdem etwas enttäuschend.

 

 

 

Mehr anzeigen
Royal-Techie

Ich verstehe eines an Deinen Anspruch nicht ganz:

 

Du hast 42,6 Mbps, was gar nicht schlecht für WLAN ist, und behauptest es sei mit einem 6Mbps-Anschluss besser gewesen?

 

Für 802.11n halte ich real um die 40Mbps für ganz passabel, nur bei Deinem Versuch mit 802.11ac hätte ich mehr erwartet.

 

Vielleicht hast Du ja auch zu viele störende Nachbar-WLAN in Deiner Umgebung.

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Nun ja, das war wohl einmalig die 42,6 Mbps. Heute kamen via WLAN (getestet) nur 2,1 Mbps an und alles ganz übel mit Abbrüchen, kein Seitenaufbau usw. und das mit dem Fritz-Stick AC 430. Der Devolo ist am zuverlässigsten zwischen 50 - 60 Mbps. LAN ist nach wie vor top mit um die 93 Mbps.

 

Was ich meine ist, dass auch bei den 42,6 Mbps im WLAN damals der Seitenaufbau extrem langsam war und Verzögerungen, die ich so vom alten DSL nie kannte. Und Abbrüche und Schwankungen. Die sind nicht stabil da, die Messung war wohl echt ne Ausnahme. Das ist mal so gut mit 42 Mbps und kurze Zeit später ganz unten oder noch nichtmal messbar. Heute abend ist die EB da auch wieder abgestürzt und ich musste neu synchronisieren. LAN und DevoloPowerlan sind da zuverlässiger und dauerhaft stabil von Geschwindigkeit, Seitenaufbau usw. Da habe ich wirklich ein VDSL-Feeling beim surfen und nutzen. Und wenn das WLAN so unzuverlässig ist in der Stabilität, wenn man grade Internet-Radio hört, Fire-TV guckt usw. dann bricht alles zusammen (wie letzten Freitag abend). Das geht nicht.

 

Werde demnächst, wenn mal mehr Zeit die FB 7490 testen. Ob evtl. die EB 804 da nicht so stabil ist. So als Vergleich. Trotzdem Danke für die Feedbacks. Es ist irgendwie nicht stabil im WLAN, und ja wir haben hier rund 13 Router mit 13 Wohneinheiten. Aber im DSL war das alles kein Problem. DSL 6000 hat mir eine absolute Stabilität geboten (ohne Schwankungen, ohne Abbrüche), das ich im VDSL im WLAN vermisse. Das irritiert einfach. Nichts desto trotz komm ich momentan mit meinen Lösungen klar.

 

 

 

Mehr anzeigen