Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Vodafone kündigt mir meinen dsl 50 MBit Vertrag zum 31.10.2018, obwohl Vertrag bis 03.11.2019 läuft
Smart-Analyzer
Hallo,
ich habe einen bestehenden Dsl 50 MBit Vertrag bis zum 03.11.2019. Nun hat mir Vodafone zum 31.10.2018 gekündigt, da sie die 50er Leitung nicht mehr anbieten können. Der regionale Anbieter amplus hat laut dem Kündigungsschreiben nun die Rechte über diese Leitung mit der 50er Geschwindigkeit (wegen Netzausbau und Wegfall des Vectoring von Vodafone). Es kann nun lediglich eine 16er Leitung von Vodafone zur Verfügung gestellt werden. Ich habe Anfang Januar drei Mobilfunkverträge abgeschlossen, um in Kombination mit dem Festnetz/Dsl-Anschluss die entsprechenden Rabatte zu erhalten.
Ist Vodafone nun nicht in der Pflicht, mir zu meinen bisherigen Konditionen (24,99€) die bisherige Geschwindigkeit (z.B. mit GigaCube) zur Verfügung zu stellen? Ich will nicht zu Telekom oder amplus wechseln, da ich ja mit meinen Handyverträgen noch an Vodafone gebunden bin und ich bei einem Wechsel meine Vergünstigungen verliere.

Danke für eure Hilfe.
Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Highlighted
Netz-Profi

Hallo!

 


@awi-4@  schrieb:
Ist Vodafone nun nicht in der Pflicht, mir zu meinen bisherigen Konditionen (24,99€) die bisherige Geschwindigkeit (z.B. mit GigaCube) zur Verfügung zu stellen?

Nein, da Vodafone dies nicht zu verantworten hat. Der Vectoring-Ausbau wird vom Gesetzgeber geregelt. Verliert Vodafone den Vectoring-Ausbau muss sie die VDSL-Leitungen freigeben, es wird dann das sogenannte Fallback greifen. Ähnlich ist es wenn VF den Anschluß von der Telekom anmietet und die Telekom den Vectoring-Ausbau verliert, die Telekom muss dann die VDSL-Leitung an die neue Firma abtreten und VF kann dann seinen Kunden nurnoch die Fallback-Leitung anbieten.

 

Gruß, René

Mehr anzeigen
Datenguru

Oder wie in diesem Fall vorzeitig kündigen da der Vertag nicht mehr erfüllt werden kann.

Wer Rechtschreibe Fehler findet darf sie behalten
Mehr anzeigen
Moderator

Hallo awi-4,

 

wenn wir aufgrund des Netzausbaus und Wegfall des Vectorings über uns die gebuchte Leistung nicht mehr erbringen können, hast Du 3 Möglichkeiten:

 

Entweder Wechsel zu einer geringeren Bandbreite (ADSL). Dies wäre dann ein Tarifwechsel zum Red Internet & Phone DSL 16 (ggfs. zuzüglich 5 Euro Regio-Zuschlag). Hier bleibt die GigaKombi erhalten.

 

Oder

 

Wir beenden den Vertrag zum 31. Oktober 2018. Du musst hier nichts weiter tun.

 

Oder

 

Du beauftragst einen anderen Anbieter mit der Übernahme des Anschlusses. Der Vertrag bei uns wird dann zum frühestmöglichen Zeitpunkt (vor dem 31. Oktober 2018 ) beendet.

 

Eine andere Lösung habe ich hier nicht für Dich.

 

Gruß,

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
yup Host-Legende
Host-Legende

Du kannst deine GigaKombi nur behalten, wenn du auf Vodafone DSL wechselst oder Vodafone sich was später in Vorleistung bei amplus einmietet, um wieder VDSL anbieten zu können. Oder zu Vodafone Kabel wechseln.

Mehr anzeigen
Datenguru

@yup@  schrieb:

Du kannst deine GigaKombi nur behalten, wenn du auf Vodafone DSL wechselst oder Vodafone sich was später in Vorleistung bei amplus einmietet, um wieder VDSL anbieten zu können. Oder zu Vodafone Kabel wechseln.


Oder du nimmst einen GigaCube da bleibt zumindesten der 10€ Rabatt auf deinem Mobilfunkvertrag erhalten.

Wer Rechtschreibe Fehler findet darf sie behalten
Mehr anzeigen
yup Host-Legende
Host-Legende

Ich wusste nicht mal, das es mit GigaCube kombinierbar Verlegener Smiley @Iceman_137.

Mehr anzeigen
Host-Legende

Mobilfunk + GigaCube = GigaKombi?

 

Liest sich unter https://gigakombi.vodafone.de/ eigentlich nicht so...

 

Mehr anzeigen
Host-Legende

Zum Thema GigaKombi fällt aufgrund der vorzeitigen VDSL Kündigung weg:

 

Bei Vertragsabschluss war dir bekannt, dass es den Vorteil nur solange gibt, wie beide berechtigen Verträge bestehen. An der Stelle geht der Verbrauch (genau wie der Anbieter) verständlicherweise davon aus, dass zumindest die Mindestvertragslaufzeit eingehalten wird und die Verträge solange bestehen bleiben.

 

Dass der DSL Vertrag jetzt vorzeitig endet war für dich nicht absehbar, ist aber auf der anderen Seite auch nicht die Schuld von Vodafone.

 

Vielleicht ist Vodafone ja dazu bereit, den Rabatt bis November 2019 (Ablauf Mindestvertragslaufzeit DSL) weiter zu zahlen. Oder einen Teil davon.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Hallo zusammen,

genau so sehe ich es auch, da ich mich aufgrund der Rabattierung für die Mobilfunkverträge bei Vodafone entschieden habe. Daher habe ich mich für die 24 Monate Laufzeit festgelegt.
Somit wäre es also seitens Vodafone schon eine tolle Sache, wenn mir die Rabattierung weiter angeboten wird. Möchte ja auch gar nicht wechseln, aber mit einer 16er Leitung, wahrscheinlich sogar noch um einiges weniger, komme ich nicht zurecht.

Grüße
Andi
Mehr anzeigen
Top Autoren