Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Siehe neueste

Vodafone TV Box soll Bandbreite neu messen - wie?

zivilars
Digitalisierer
Hallo zusammen,

ich habe eine etwas verzwickte Frage und hoffe, daß mir irgendjemand aus diesem Forum - ob professioneller Vodafone-Mitarbeiter oder "Laie" - weiterhelfen kann.

Folgende Situation:

Ich habe einen Vodafone DSL-Anschluss 16.000 inkl. Vodafone TV. Als die Vodafone TV Box angeschlossen und installiert wurde, hatte meine Leitung eine technische Störung seitens der Telekom, die den Download auf 10.000 Kbps drosselte. Folglich hat die Vodafone TV Box keine HD-Sender gefunden - in Sachen Bandbreite wahrscheinlich knapp vorbeigeschlittert ... (Mit der Lupentaste nach einer Sendung auf einem bestimmten öffentlich-rechtlichen HD-Kanal gesucht, kann ich allerdings trotzdem zumindest auf diese HD-Kanäle umschalten. Dieser "Trick" funktioniert jedoch NICHT bei den privaten HD-Sendern, bei denen ich immer die Meldung erhalte, daß sie in einem separaten Premium-Paket zubuchbar seien - obwohl es sich um die freien wie RTL HD, Sat.1 HD etc. handelt.)

Inzwischen ist die oben genannte Störung behoben - will heißen: Ich habe wieder volle 16.000 Kbps Durchsatz. Die HD-Kanäle werden jedoch dennoch - trotz erneutem Sendersuchlauf - nicht ergänzt. Da unter "Hilfe/Info - Status - Netzwerk" die verfügbare Bandbreite EXAKT immer noch mit "9515 Kbps" angegeben wird, habe ich den sehr starken Verdacht, daß die Vodafone Box nicht neu prüft, daß sich in Sachen Bandbreite etwas entscheidend verändert hat - untermauert wird diese Theorie nicht nur durch diverse Foreneinträge, sondern auch dadurch, daß selbst nach einem Reset auf "Werkeinstellungen" (über das entsprechende Software-Menü) der TIC erhalten bleibt.

Kann es sein, daß ich mir mit der falschen bestehenden Bandbreite bei der Installation ein Mega-Ei gelegt habe, daß das Box jetzt nicht mehr merkt, daß sie inzwischen deutlich für HD ausreicht? Ich wäre ursprünglich davon ausgegangen, daß die Box immer neu misst, aber irgendwas ist da faul ... Die anfänglichen "9515" (die perfekt korrespondieren mit den 10.000 noch was bei der "defekten" Leitung) bleiben fest eingemeißelt als Bandbreiten-Benchmark - selbst wenn ich mal testweise wechsele zwischen Powerline-Adaptern und LAN.

Würde es was helfen, wenn ich nicht nur die Vodafone TV Box auf Werkzustand zurücksetze, sondern auch die Easy Box? Sind DORT die Daten gespeichert, wie viel Bandbreite die TV-Box für möglich wähnt? Da ich in der Easy Box schon einige persönliche Einstellungen (Portfreigaben etc.) eingestellt habe, habe ich diese noch nicht resetten wollen - wenn hier jemand jedoch fundiert weiß, daß es daran liegen kann, werde ich dies natürlich ausprobieren.

Kleine Anmerkungen noch wegen der Geschichte mit den PRIVATEN HD-Sendern: Meine Theorie ist momentan, daß die Vodafone Box sich die alten, schlechten 9515 Kbps verfügbare Bandbreite "merkt" und mir diese Voraussetzung zwar noch ermöglicht, mit dem Lupentrick auf die öffentlich-rechtlichen HDs (720p) zu schalten, die privaten (1080i) jedoch wegen der (inzwischen nur noch vermeintlich) mangelnden Bandbreite RICHTIG ausgelöscht wurden. Wenn es nicht daran liegen sollte (und sich mit einer höheren Bandbreite von selbst erledigt), habe ich natürlich auch noch ein zusätzliches Problem - dann muß bei Vodafone noch irgendwas für mich freigeschaltet werden, oder ...?

War jetzt viel Text, sorry - würde mich aber trotzdem SEHR freuen, wenn jemand eine Lösung hat. TAUSEND Dank im voraus und ein schönes Wochenende!!
Mehr anzeigen
27 Antworten 27
Ocian
Netz-Profi
Das lässt sich lösen.
Bitte melde dich mal direkt bei den technischen TV Leuten unter:
0800 172 1201 und dann Vodafone TV auswählen.

Die zu ändernden Daten werden nicht durch einen Werksreset durchgegeben, sondern können direkt geändert werden.
Digitale Ungeduld: http://bit.ly/q2Y3yf
NCID Client für die EasyBox: http://www.wenzlaff.de/twncid.html
Ich äußere mich hier in diesem Forum rein privat.
Mehr anzeigen
zivilars
Digitalisierer
Hallo Ocian,

erst einmal vielen Dank für deine rasend schnelle Antwort - weiß ich wirklich zu schätzen. Ich habe direkt bei Vodafone angerufen. Die haben mir gesagt, daß die HD-Option bei mir noch gar nicht gebucht war (obwohl eigentlich so bestellt.) Haben sie jetzt nachgeholt, HD soll spätestens in 10 Tagen (zu meinem nächsten Rechnungstermin) freigeschaltet sein. Da bleibt mir jetzt wohl nur abzuwarten, ob das auch funktioniert - war ja eigentlich nicht die Antwort, mit der ich angesichts meines Problems und der Vorgeschichte gerechnet habe. Kann natürlich aber auch umgekehrt tatsächlich die Lösung sein, obwohl ich die öffentlich-rechtlichen HDs ja zumindest technisch schon kriege - daß die Aktivierung dann bewirkt, daß sie auch im Sendersuchlauf auftauchen und abgespeichert werden. Dann wiederum verstehe ich nicht, warum ich öffentlich-rechtliche HD-Kanäle über diesen Trick schon aufrufen kann, die privaten aber nicht ... Sehr seltsam und zu wirr, daß ich da technisch nicht durchblicke. Bleibt mir also wie gesagt nur abwarten.

Bezog sich deine Antwort in Sachen "zu ändernde Daten" ebenso nur auf die oben genannte HD-Option oder meintest du damit auch, daß die quasi im Computersystem vermerken: "Der hat jetzt die höhere Bandbreite, HD-Signal kann durch"? Diese Nummer mit der Bandbreite hab ich geschildert wie in meinem Post, wurde aber nicht groß weiterverfolgt. Zumindest laut der Hotline liegt das Problem in der noch fehlenden HD-Option, die jetzt dazukommt ...

Abwarten und Tee trinken. Tausend Dank dir auf jeden Fall!!! Bin über jeden Tipp dankbar!!
Mehr anzeigen
Ocian
Netz-Profi
Eigentlich hast du 2 verschiedene Anliegen.

Zum einen ist bei dir HD noch nicht freigegeben, dies wird nun nachgeholt.
Zum anderen ist die Bandbreite falsch eingestellt, die Bandbreite kann nun durchaus nach dem Wechsel korrekt eingestellt sein, daher ist mein Rat dies dann einmal zu prüfen. Sollte die Bandbreite auch nach dem Wechsel noch zu gering eingestellt sein, so melde dich bitte erneut, denn auch das lässt sich kurzfristig lösen Smiley (fröhlich)
Digitale Ungeduld: http://bit.ly/q2Y3yf
NCID Client für die EasyBox: http://www.wenzlaff.de/twncid.html
Ich äußere mich hier in diesem Forum rein privat.
Mehr anzeigen
zivilars
Digitalisierer
Hallo Ocian,

wieder einmal vielen, vielen Dank für die wahnsinnig schnelle Antwort. Ich warte dann einfach ab und schaue mal, was dann wie funktioniert. Ich war bisher immer davon ausgegangen, daß die Vodafone TV Box am Ende einfach selbst mißt, was sie kriegt - und nicht, daß das auch als "Zahl" noch mal richtig vor Ort bei Vodafone im TV-System eingespeichert werden muß. (DURCHGESENDET kriege ich die richtige DSL-Bandbreite natürlich - das zeigt mir ja meine Easy Box an.)

Eine letzte Frage noch: Es macht im Moment des Freischaltens der HD-Option doch keinen Unterschied, ob ich in dieser Sekunde per Powerline-Adapter oder LAN verbunden bin, oder? Hab momentan die Powerlines dran, würde aber, wenn es nach Freischaltung immer noch nicht geht, auch erneut zur Sicherheit den Test direkt mit dem LAN-Kabel machen ... Falls die Powerline-Adapter die Bandbreite zur Box drosseln und in dem Moment aktiv sind, indem die HD-Freischaltung durchs Netz kommt, wird nicht wieder ein verringerter Wert in die Box fest eingespeichert, oder? (Technisch jetzt ziemlich balla-balla ... Wenn du mich einfach mit einem "nein" beruhigen kannst, reicht das - sonst würde ich jetzt nämlich zwei Wochen lang ein LAN-Kabel quer durch den Raum legen, nur um bei Freischaltung der HD-Option diesmal die optimale Bandbreite von Easy Box zur Vodafone TV Box in den Vodafone Computersystemen zu "fixieren", wie auch immer ich mir das vorzustellen hätte ... Schwachsinn, oder?)
Mehr anzeigen
Ocian
Netz-Profi
Da brauchst du dir keine Gedanken machen.
Solange die EasyBox vollsyncron ist und wirklich mehr als 12Mbit/s anliegen wird es keinen signifikaten Unterschied zwischen PowerLine oder direkter LAN Verbindung geben.
Der auszulesende Wert beim TV ist kein gemessener Wert sondern wird dieser seitens Vodafone berechnet und eingestellt.
Digitale Ungeduld: http://bit.ly/q2Y3yf
NCID Client für die EasyBox: http://www.wenzlaff.de/twncid.html
Ich äußere mich hier in diesem Forum rein privat.
Mehr anzeigen
zivilars
Digitalisierer
Hallo Ocian,

alles klar, tausend Dank!!! Ich behalte meine Kanäle im Auge und werde mich ggf., falls sich nichts tut, noch mal bei Vodafone melden. Schönes Wochenende!
Mehr anzeigen
PeterMruk_1
Netzwerkforscher
Bei mir ist gleiche Fall aber direkt mit LAN!
Mehr anzeigen
Lif1980
Giga-Genie
Da brauchst du dir keine Gedanken machen.
Solange die EasyBox vollsyncron ist und wirklich mehr als 12Mbit/s anliegen wird es keinen signifikaten Unterschied zwischen PowerLine oder direkter LAN Verbindung geben.
Der auszulesende Wert beim TV ist kein gemessener Wert sondern wird dieser seitens Vodafone berechnet und eingestellt.


Das ist nicht unbedingt korrekt! Je nach verlegten Stromleitungen, kann es zu einer langsameren Übertragungen durch Powerline Adapter kommen. Das sollte im Idealfall nicht so sein, jedoch ist es immer eine denkbare Fehlerquelle.
Meine Äußerungen sind rein privat und spiegeln meine persönliche Meinung wieder.

Sofern ich in meiner Funktion als SuperUser auftrete sind meine Kommentare in kursiver Schrift geschrieben.
Mehr anzeigen
Methusalem79
Netz-Profi
Bei mir waren die Powerlines die Fehlerquelle bzw. die alten Stromkabel. Ich hatte Bild- und Tonaussetzer vom Feinsten und mit 20m Lan-Kabel ging es dann plötzlich. Tja, guter alter DDR-Altbau mit den guten alten kupferummantelten Aluminium-Stromkabeln Smiley (überrascht))
Signatur:
Achtung: Dieser Thread wird unter Umständen aufgezeichnet, da sonst niemand glauben würde, wie dumm manche Support-Anfragen sein können.
Mehr anzeigen